Beschwerden über Fonds Hilft der Ombudsmann enttäuschten Anlegern?

Beschwerden über Fonds Hilft der Ombudsmann enttäuschten Anlegern?

Horst-Peter Wickel
von Horst-Peter Wickel
30.09.2016
Auf einen Blick

Wer über die Wertentwicklung seiner Fonds verärgert ist, kann den Ombudsmann einschalten. Doch der steht vor einem Problem.

Artikelbewertung
Schrift

Wenn Sie sich über die dürftige Wertentwicklung Ihres staatlich geförderten Vertrags zur Altersvorsorge (Riester) ärgern, können Sie sich eine Beschwerde beim Fonds-Ombudsmann sparen. Zwar hatten sich einige Dutzend Riester-Sparer an Ombudsmann Dr. Gerd Nobbe gewandt, aber helfen konnte er ihnen nicht.

Immerhin verwalteten die Mitgliedsunternehmen der Ombudsstelle zum Stichtag 31. Dezember 2015 mehr als 2,6 Millionen fondsbasierte Riester-Verträge mit einem Gesamtdepotwert von über 18 Mrd. Euro. Und enttäuschte Sparer hatten sich über die fehlerhafte Verwaltung beschwert. Aus seinem aktuellen Tätigkeitsbericht geht hervor, dass mehrere Verbraucher die „miserable“ Wertentwicklung ihrer Riester-Verträge beklagten. Das Vorsorgekapital sei ganz oder überwiegend in renditearme Rentenfonds angelegt oder umgeschichtet worden, so der Vorwurf.

Wertsteigerungs-Chancen durch die Anlage in Aktienfonds seien dadurch nicht genutzt worden. Auch wenn die ausgezahlte Zusatzrente wesentlich geringer war, als bei Abschluss des Vertrages prognostiziert, sahen Verbraucher Grund, die Ombudsstelle anzurufen.

Keine Chance in der Nullzinsphase

Aber Fondsombudsmann Nobbe stellt in seinem Tätigkeitsbericht fest: Dass die Auszahlung der Zusatzrenten mehr als bescheiden ausfiel, sei zu einem erheblichen Teil auf die verfehlte Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank zurückzuführen.

Diese Politik führe auch dazu, dass die lebenslange Rente der Vorsorgesparer aus der Rentenversicherung, die für die Zeit nach dem 85. Lebensjahr abzuschließen ist, eine ganz erheblich höhere Einmalprämie erfordert, als dies bei Abschluss des Altersvorsorgevertrages vorhersehbar war. Den Anbietern von fondsbasierten Altersvorsorgeverträgen könne deshalb kein Vorwurf gemacht werden, so der Ombudsmann.

Hilfe bei Verwaltungsfehlern

Die meisten Eingaben betrafen die Verwaltung von Riester-Verträgen im Rahmen der Ansparphase. Knapp die Hälfte dieser Eingaben ging darauf zurück, dass eine Kapitalverwaltungsgesellschaft ihre Riester-Vertragsbedingungen modifiziert hatte. Die Kunden hatte sie darüber informiert und ein Wahlrecht zur Fortführung der Verträge nach altem oder neuem Muster eingeräumt.

Zumindest die Sparer, die ihre Riester-Verträge auf alter Basis fortsetzen wollten, aber ihr Wahlrecht nicht entsprechend ausgeübt hatten, erreichten ihr Ziel. Der Ombudsmann sorgte dafür, dass die Investmentgesellschaft ihren Wünschen entspricht.


Manchmal hilft er doch

In einem weiteren Fall wollte eine Verbraucherin ihren Riester-Vertrag auf einen anderen Anbieter übertragen und forderte die Investmentgesellschaft mehrfach auf, die für einen Anbieterwechsel erforderliche Datenlieferung an den neuen Anbieter vorzunehmen. In einem anderen Fall hatte der Verbraucher „aus Versehen“ seinen Riester-Vertrag förderschädlich gekündigt und verlangte nun eine Reaktivierung bzw. Wiederherstellung des Vertrages. In beiden Fällen konnte der Ombudsmann helfen.

So erfahren Sie  mehr über den Fonds-Ombudsmann: www.ombudsstelle-investmentfonds.de
 

Biallo-Tipp

Teuer, bürokratisch, renditeschwach: Die Riester-Rente steht in der Kritik. Wie lässt sich die Effizienz erhöhen? Tipps finden Sie in unserem Beitrag "Vier Maßnahmen für mehr Riester-Rente".

Angebot zur Riesterrente

Bei keiner Anlage bekommen Vorsorgesparer so viel Geld geschenkt wie bei der Riesterrente. Gefördert wird über Zulagen oder einen Steuerabzug.

Fordern Sie Ihr persönliches unverbindliches Angebot an
























Ja, Ich möchte ein kostenloses und unverbindliches Angebot erhalten. Einer Kontaktaufnahme durch einen unabhängigen Experten per E-Mail, Post oder Telefon stimme ich zu, der mich zum angefragten Tarif und weiteren Fragen zum Versicherungsschutz informieren kann. Ebenso stimme ich dem Datenschutz und den AGB zu.

Alle Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, bitte ausfüllen
Riesterrente klassisch
Tarif:
Ihr monatlicher Sparbeitrag:
0,00 €
Ihre Daten:
  • Sozialversicherungspflichtiges Brutto-Einkommen beträgt 0 €
  • Versicherungsbeginn
  • Rente wird ausgezahlt ab dem Lebensjahr
Daten ändern
Ihre Datenübertragung erfolgt SSL verschlüsselt
Jetzt Ihr Angebot anfordern

Angebot zur Riesterrente

Bei keiner Anlage bekommen Vorsorgesparer so viel Geld geschenkt wie bei der Riesterrente. Gefördert wird über Zulagen oder einen Steuerabzug.

Fordern Sie Ihr persönliches unverbindliches Angebot an
























Ja, Ich möchte ein kostenloses und unverbindliches Angebot erhalten. Einer Kontaktaufnahme durch einen unabhängigen Experten per E-Mail, Post oder Telefon stimme ich zu, der mich zum angefragten Tarif und weiteren Fragen zum Versicherungsschutz informieren kann. Ebenso stimme ich dem Datenschutz und den AGB zu.

Alle Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, bitte ausfüllen
Riesterrente klassisch
Tarif:
Ihr monatlicher Sparbeitrag:
0,00 €
Ihre Daten:
  • Sozialversicherungspflichtiges Brutto-Einkommen beträgt 0 €
  • Versicherungsbeginn
  • Rente wird ausgezahlt ab dem Lebensjahr
Daten ändern
Ihre Datenübertragung erfolgt SSL verschlüsselt
Jetzt Ihr Angebot anfordern
Ihre Meinung ist uns wichtig
Horst-Peter Wickel
Horst-Peter Wickel
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: