Produktcheck Autokredit ADAC

Thomas Brummer
von Thomas Brummer
15.04.2015
Auf einen Blick

Einmal im Monat landet das ADAC-Magazin "Motorwelt" in Millionen von Briefkästen. Der Automobilclub bietet auch einen Autokredit an. Wir haben ihn getestet:

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale

Anders als bei vielen Anbietern, hängt die Zinshöhe beim Autokredit des ADAC nicht von der Bonität des Kunden ab. Hier ist die Laufzeit das entscheidende Kriterium. Ab einer Laufzeit von 72 Monaten erhöht sich der Zinssatz. Autofreunde wissen damit bereits vorab, welche Belastungen auf sie zukommen. Verbraucher können sowohl Neu- als auch Gebrauchtwagen finanzieren, selbst Oldtimer begeisterte Autofahrer können sich hier ihren Traum erfüllen. Die kürzeste Kreditlaufzeit beträgt 12 Monate, maximal sind 84 Monate drin - dann aber zu einem etwas höheren Zins. Die angebotene Kreditspanne reicht von 2.500 bis 50.000 Euro. Der Automobilclub bietet den Autokredit in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin an. Die Ausgabe eines Autokredits ist an eine ADAC-Mitgliedschaft gekoppelt.

Stärken

Der Autokredit-Vergleich von Biallo macht deutlich, dass sich der Zinssatz in unmittelbarer Schlagdistanz zu den Spitzenanbietern bewegt. Da der Zins nicht von der Bonität abhängt, gibt es keine bösen Überraschungen. Gerade Verbraucher mit schwacher Bonität profitieren. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt nicht an. Sondertilgungen sind jederzeit möglich.

Schwächen

Nicht-ADAC-Mitglieder erhalten keinen Kredit. Der Automobilclub setzt eine einfache Mitgliedschaft voraus - eine Plus-Mitgliedschaft berechtigt ebenfalls für einen Kredit. Die Basis-Mitgliedschaft schlägt mit mindestens 49 Euro im Jahr zu Buche.


Wettbewerber

Autofahrer erhalten beim ADAC faire, transparente und solide Konditionen. Wer trotz bester Bonität einen Autokredit aufnehmen möchte, fährt beispielsweise mit Bank of Scotland und Barclaycard noch günstiger. Bei weniger guter Bonität hat der ADAC die Nase vorne.


Fazit: Die Autokredit-Offerte des ADAC bewegt sich in der Spitzengruppe. Verbraucher sollten auf die Laufzeit achten, da die Zinshöhe bei längeren Fristen ansteigt. Dass nur ADAC-Mitglieder in den Genuss des attraktiven Autokredits kommen, ist ein Manko.

Bewertung
Autokredit - ADAC
Zinsen (70 Prozent) Zinshöhe (80%) 5 Zinsstabilität (20%) 5 5.0
Nebenbedingungen (20 Prozent) Nettokreditbetrag (50%) 2 Bearbeitungsgebühren (25%) 5 Vorfälligkeitsentschädigung/Sondertilgung (25%) 3 3.0
Service (10 Prozent) Kreditvergabe-Prozess (100%) 3 3.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.4
Ihre Meinung ist uns wichtig
Thomas Brummer
Thomas Brummer
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: