Editorial Ab in die Provinz

Thomas Brummer
von Thomas Brummer
23.11.2016
Auf einen Blick

Immer mehr Familien kehren der Großstadt den Rücken und ziehen auf das Land - kein Wunder bei dieser Immobilienpreisentwicklung.

Artikelbewertung
Schrift

Noch schnell zur U-Bahnhaltestelle sprinten. Überhastet und mit spürbar erhöhtem Puls angekommen, schallt es „Bitte zurückbleiben“ aus den Lautsprechern. Spätestens jetzt beginnt die verzweifelte Suche nach einem freien Sitzplatz in der U-Bahn. Dafür noch hohe Miet- oder Kaufpreise zu zahlen, sehen viele Städter nicht mehr ein.

Die Provinz kann dagegen bei jungen Familien nicht nur mit erschwinglichen Immobilienpreisen und Ruhe punkten, sondern auch mit einer guten Kita-Versorgung. Wenn Sie also derzeit auf der Suche nach einer Immobilie sind, überlegen Sie sich gut, wie wichtig Ihnen die Nähe zur Stadt ist. Denn klar ist auch: Jeder Kilometer näher an ihr bzw. Richtung S-Bahnstation verteuert das Eigenheim. Fällt es Ihnen dagegen leicht, auf die Annehmlichkeiten einer Großstadt zu verzichten, sollten Sie sich außerhalb der Metropolregion umsehen.

Zu sehr ab vom Schuss sollte es aber auch nicht sein. Denken Sie daran, was Sie im täglichen Leben brauchen: Also etwa Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung sowie Kindergärten und Schulen für Ihre Kinder. Außerdem können Sie bei einer guten Infrastruktur dann im Falle eines Verkaufs auch bessere Preise erzielen.

Viel Erfolg bei der Suche!

Hier finden Sie attraktive Langläufer bei der Baufinanzierung:
 

3
 
Anbieter
Monatliche Rate
effektiver
Jahreszins
 
1.
680,00
1,59%
2.
681,67
1,60%
3.
685,00
1,64%
Betrag 200.000 €, Laufzeit 20 Jahre, Beleihung60 %
Ihre Meinung ist uns wichtig
Thomas Brummer
Thomas Brummer
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: