Produktcheck Baufinanzierung DEVK

Thomas Brummer
von Thomas Brummer
16.06.2016
Auf einen Blick

Bis zu 20 Prozent Sondertilgung ist beim Baukredit der DEVK möglich. Und das kostenlos. Überzeugt die Baufinanzierung auch im Gesamtpaket?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale

Die DEVK bietet neben Versicherungen auch Baudarlehen an. Die Zinssätze für kurze Laufzeiten bewegen sich jedoch weiter nah am Durchschnitt. Dafür sind die Zinsen für längere Bindungsfristen stets in der Top-Gruppe. Doch der Reihe nach: Die Versicherung vergibt Baudarlehen für Nettobeträge ab 40.000 Euro. Laut Unternehmensangaben sind jährliche Sondertilgungen bis 20 Prozent möglich - und das kostenfrei. Außerdem fallen für den Kredit keine Schätzkosten an. Sollte sich die Kreditabnahme verzögern, fallen ab dem 13. Monat Bereitstellungszinsen in Höhe von 0,17 Prozent an. Die Zinskonditionen gelten einheitlich bis Beleihungen von 80 Prozent. Aufschläge gibt es nicht.

Stärken

Besonders stark sind die Sondertilgungsregelungen: bis zu 20 Prozent im Jahr ohne Kosten - das ist kaum zu toppen. Auch dass erst ab dem 13. Monat Bereitstellungszinsen anfallen, ist hervorzuheben. Schluss endlich zeigen sich die Kölner auch bei höheren Beleihungen kulant. Auf einen Zinsaufschlag verzichtet die DEVK dann. Zudem sind lange Zinsbindungen möglich. Die Zinssätze sind gerade bei längeren Laufzeiten sehr attraktiv.

Schwächen

Die Zinssätze bei kürzerer Laufzeit - wie zehn Jahre - könnten noch etwas attraktiver ausfallen. Hier machen andere Versicherungen und Banken teilweise eine bessere Figur. Dafür stimmen die Konditionen in puncto Sondertilgung.

Wettbewerb

Wem die Sondertilgung wichtig ist, dem bietet die 1822 direkt bei zehnjähriger Bindungsfrist ein Angebot mit einem geringeren Zins. Bei zwanzigjähriger Laufzeit sind diese aber zum Betrachtungszeitpunkt in etwa gleich auf. Zudem verlangt die 1822 direkt einen Zinsaufschlag von 0,1 Prozent, wenn man jährlich 10 Prozent sondertilgen möchte.
 

Fazit: Wer in Zukunft einen höheres Einkommen oder etwa ein Erbe erwartet, für den ist das Angebot der DEVK besonders attraktiv, denn der Clou ist hier die hohe Sondertilgung. Für alle, die sich das aktuell günstige Zinsniveau langfristig sichern wollen, bietet DEVK ein gutes Angebot.

Bewertung
Baufinanzierung - DEVK
Zinsen (70 Prozent) Zinshöhe (100%) 5 5.0
Sondertilgung (20 Prozent) Sondertilgung (100%) 5 5.0
Nebenbedingungen (10 Prozent) Bereitstellungszinsen (80%) 3 Schätzkosten (20%) 5 3.4
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.8
Ihre Meinung ist uns wichtig
Thomas Brummer
Thomas Brummer
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Thomas Brummer
Thomas Brummer

Jahrgang 1985, schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei LV 1871 und Wealthcap (Fondsgesellschaft von Unicredit) tätig. Nach Beendigung des Studiums schrieb er für das Anlegermagazin „Der Aktionär“. Im Anschluss absolvierte er eine Hospitanz in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Seit Januar 2014 ist er bei biallo.de und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: