Editorial Keine Schnellschüsse bei der Baufinanzierung

Kevin Schwarzinger
von Kevin Schwarzinger
31.10.2016
Auf einen Blick

Trotz der steigenden Immobilienpreise glaubt die Mehrheit der Kaufinteressenten, dass sie sich in ihrem täglichen Konsum – auch mit Baufinanzierung - nicht einschränken müssen.

Artikelbewertung
Schrift

Das ergab eine Studie von Immobilienscout 24 und dem Baukreditvermittler Interhyp. Laut Interhyp-Vorstand Michiel Goris sei dies den niedrigen Zinsen geschuldet. Immobilieninteressenten sollten sich jedoch nicht Hals über Kopf in das Abenteuer Baufinanzierung stürzen.
 

Achten Sie auf die Kaufnebenkosten!

Bereits im Voraus sollten Kaufinteressenten die Kaufnebenkosten vernünftig kalkulieren. Maklerprovision, Grunderwerbsteuer sowie Notar- und Grundbuchgebühren können beim Immobilienkauf rund 15 Prozent des Kaufpreises ausmachen. Zudem sind Rücklagen für unvorhersehbare Ausgaben erforderlich. Bei einer selbstbewohnten Immobilie ist es empfehlenswert, eine Geldreserve von einigen Tausend Euro auf einem Tagesgeldkonto (Tagesgeld Vergleich) zu parken.

Biallo-Tipp: Rund drei Nettomonatsgehälter. Denn sollten doch plötzlich unerwartete Ausgaben - wie Nachzahlungen oder Reparaturmaßnahmen auf Sie zukommen - kann die Baufinanzierung schnell ins Wanken geraten.
 

Günstiges Baugeld finden Sie hier:

3
 
Anbieter
Monatliche Rate
effektiver
Jahreszins
 
1.
638,33
1,34%
2.
641,67
1,36%
3.
645,00
1,40%
Betrag 200.000 €, Laufzeit 15 Jahre, Beleihung60 %
Ihre Meinung ist uns wichtig
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: