Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 12:21 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Baukredit > Forwarddarlehen
Artikel bewerten:
AAA
16.05.2014 01:32

Forwarddarlehen Trotz Zinsaufschlag mitunter preiswerter

von Max Geißler Autor
Manche Bank fordert für den Anschlusskredit höhere Zinsen als für den Erstkredit. Eine kostengünstige Alternative sind Forwarddarlehen.
Baufinanzierung Forward-Darlehen Anschlussfinanzierung Folgekredit mit Zinsaufschlag Finanzportal Biallo.de
Bauherren sollten Zinsentwicklungen stets im Blick haben
Wer einen Folgekredit für die auslaufende Erstfinanzierung sucht, hat gute Karten. Erstens sind die Bauzinsen tief im Keller, zweitens finden sich Anbieter, die Forwarddarlehen ohne Aufpreis offerieren. Mit einem solchen Vorrats-Darlehen sichert man sich die Fortführung der Baufinanzierung zu aktuellen Niedrigzinsen, selbst wenn die Anschlussfinanzierung erst in zwei oder drei Jahren startet.

Forwarddarlehen sind vom Prinzip her gewöhnliche Hypothekenkredite, die zwar zu aktuellen Konditionen geschlossen werden, aber erst später starten. Als Gegenleistung für die Sicherung der heutigen Darlehenszinsen berechnet die Bank einen kleinen Zinsaufschlag. Für jeden Monat, der bis zur Auszahlung des Darlehens vergeht, fallen in der Regel 0,01 bis 0,04 Prozentpunkte Extrazins an. Ein in drei Jahren startendes Anschlussdarlehen würde sich bei einem Zinsaufschlag von 0,02 Prozentpunkten also um insgesamt 0,72 Prozentpunkte verteuern.
Forwarddarlehen ohne Aufschlag

Eigenheimbesitzer finden aber immer wieder Kreditgeber, die für längere Zeit auf den Forwardaufschlag verzichten. Beispiele hierfür sind die Höchster Pensionskasse sowie bei guter Bonität die Deutsche Bank. Der mögliche Preisvorteil ist signifikant: So kostet ein Darlehen über 200.000 Euro mit zehnjähriger Bindung bei der Höchster Pensionskasse aktuell 2,95 Prozent Sollzins. Die monatliche Rate beläuft sich bei zwei Prozent Anfangstilgung auf 825 Euro. Würde das Kreditinstitut 0,03 Prozentpunkte Zinsaufschlag berechnen, so würde sich ein in zwei Jahren startendes Anschluss-Darlehen auf 3,67 Prozent verteuern, die Monatsrate erhöhte sich auf 945 Euro. Über zehn Jahre gesehen müsste der Kreditnehmer dadurch 14.400 Euro mehr an Zinsen an die Bank überweisen.
Lesen Sie auch:

Baufinanzierung
Die sechs häufigsten Finanzierungsfehler

Grundzins vergleichen

Immobilienbesitzer sollten allerdings die Grundkosten des Forwarddarlehens beachten. Mit 2,95 Prozent gehört die Höchster Pensionskasse aktuell nicht zu den günstigsten Anbietern. Wie der Biallo-Baugeldvergleich zeigt, fordern Topanbieter wie Huk Coburg, Santander oder ING-Diba nur wenig mehr als zwei Prozent Sollzins. Anschlussfinanzierer, die zum Beispiel bei Marktführer ING-Diba ein Forwarddarlehen mit zwei Jahren Vorlaufzeit abschließen und dafür 0,025 Prozentpunkte Zinsaufschlag ab dem siebten Monat zahlen, müssen mit insgesamt 0,45 Prozentpunkten Zinsaufschlag rechnen. Der 200.000-Euro-Beispielkredit würde dann statt 2,15 Prozent 2,60 Prozent Zinsen kosten. Der Forward-Aufschlag treibt zwar den Preis etwas in die Höhe, die Zinsbelastung läge aber weiterhin unter den aufschlagfreien 2,95 Prozent der Höchster Pensionskasse.

Mindestkreditsumme beachten

Eine Hürde für die aufschlagfreie Anschlussfinanzierung kann die geforderte Mindesthöhe des neuen Darlehens sein. So vergeben zum Beispiel Wüstenrot und Cosmos Direct zinsgünstige Forward-Darlehen erst ab einer Mindestkreditsumme von 50.000 Euro. Mit einem Darlehensbetrag von nur 25.000 Euro geben sich hingegen die Santander Bank und die Postbank zufrieden, 30.000 Euro fordert Axa. Lediglich 10.000 Euro Mindestumme erwartet die BKM Bausparkasse Mainz. Gar keine Vorgaben bei der Darlehenshöhe machen die meisten örtlichen Sparkassen.

Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre
  Anbieter Details gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
1,11%
1,12%
2.
1,20%
1,23%
3.
1,23%
1,24%
Datenstand: 27.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
VV vermittelt auch
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
10.03.2013 - von Wolfgang Domhöver
Wie hoch sind die durchschnittlichen Sollzinssätzs der ausgelegten Kredite tatsächlich??e
Die in der obigen Tabelle genannten Sollzinssätze dürfte in der Regel nur folgende Kreditnehmer erhalten: ER - Oberstudienditerktor Gehaltsklasse A16, SIE - Oberstudiendirektorin Gehaltsklasse A16. Beide zusammen wollen ein Haus im Wert von 500.000,- Euro kaufen, haben 250.000,- Euro Eigenkapital angespart und wollen den Rest finanzieren. Alle für die das nicht zutrifft - und das dürfte für 99% der Antragssteller zutreffen - werden erhebliche schlechtere Konditionen von den Banken erhalten. Deshalb die Frage in der Überschrift. Allein die durchschnittlich genommenen Zinssätze können dem durchschnittlichen Interessenten helfen
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:3589
Nach oben
Top 5 Baufinanzierung
Anbieter eff. Zins  
Hypovereinsbank
1,12 %i
Hypovereinsbank
1822direkt
1,23 %i
1822direkt
Allianz LV
1,24 %i
Allianz LV
Degussa Bank
1,31 %i
Degussa Bank
ING-DiBa
1,43 %i
ING-DiBa
Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre, Beleihung60 %
Infoservice-Baugeld, Foto: Kaarsten/Fotolia.com
Anzeige
Anzeige
ZINS-CHECK
Ihr-persönlicher Zins-Check
.
© 2016 Biallo & Team GmbH