Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Donnerstag, 29.09.2016 15:32 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Baukredit > Variable Baufinanzierung
Artikel bewerten:
AAA
14.08.2015 10:50

Variable Baufinanzierung So blockiert man Zinsanstiege

von Max Geißler Autor
Ist ein Teil des Baukredits variabel finanziert, können Zinsanstiege zu hohen Kosten führen. Was lässt sich dagegen tun?
Variable Baufinanzierung So blockiert man Zinsanstiege
Kombidarlehen - die individuelle Baufinanzierung mit mehr Möglichkeiten
Klassische Baukredite bieten Zinsbindung und feste Raten – das sorgt für hohe Kalkulationssicherheit. Anders bei Kombidarlehen. Diese Form der Baufinanzierung besteht aus zwei Teilen: Einem klassischen Baukredit mit längerer Zinsbindung und einem variabel verzinsten Baudarlehen. Vorteil hier: Das variable Darlehen kann unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist jederzeit kostenfrei zurückgeführt werden. Eigentümer, die zum Beispiel eine Erbschaft, Prämie oder die Auszahlung der Lebensversicherung erwarten, senken so die Kreditkosten ihrer Baufinanzierung teils erheblich.

So funktioniert der variable Baukredit

Für das variable Baudarlehen fallen Zinsen an, welche jeweils für drei Monate gelten. Anschließend passt die Bank den Zins an die Marktentwicklung an. Die Höhe der Zinsen orientiert sich am Drei-Monats-Euribor, einem Referenzzins, zu dem sich europäische Banken untereinander Geld leihen. Auf diesen Zins schlagen die Kreditinstitute noch eine Marge auf. „Senkt die Europäische Zentralbank den Euro-Leitzins, gibt der Euribor automatisch nach und davon profitiert auch der Kreditnehmer, da die Zinsen für das variable Baudarlehen ebenfalls sinken“, erläutert Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer von Baufi24.de. Da dies in den letzten Jahren regelmäßig der Fall war, stehen Bauherren und Immobilienkäufer mit laufendem Kombidarlehen auf der Gewinnerseite.

Cap blockiert Zinsanstiege

Risiken beinhalten Kombidarlehen bei Zinsanstiegen: Klettern die Marktzinsen nach oben, verteuert sich der variable Darlehensteil und damit die Baufinanzierung insgesamt. Eigentümer mit schmalem Budget können dann Mühe haben, den Baukredit wie vorgesehen zu tilgen. Kreditnehmer besitzen drei Abwehroptionen:

1. Cap vereinbaren: Ein Abwehrriegel gegen Zinsanstiege ist ein sogenannter Cap. Diese Zinsobergrenze können Kreditnehmer bei Vertragsabschluss festlegen. Der variable Zinssatz steigt dann maximal bis an die festgelegte Barriere, weitere Zinsanstiege sind ausgeschlossen.

2. Vorzeitig tilgen: Bei Zinsanpassen können Kreditnehmer das variable Baudarlehen in beliebiger Höhe tilgen. Wer es schafft, einen Großteil der Schulden abzutragen, der kann der weiteren Zinsentwicklung entspannt entgegen sehen.

3. Umschulden:
Eine dritte Möglichkeit, sich gegen Zinsverteuerungen zu wehren, besteht darin, den variablen Darlehensanteil in einen längerfristigen Baukredit mit Festzins umzuwandeln. Zwar führt dies zunächst ebenfalls zu höheren Zinsen, aber Kreditnehmer sind dann vor weiteren Zinserhöhungen und damit vor unkalkulierbaren Kostenfallen gefeit.
Lesen Sie auch:

Sondertilgung bei Baufinanzierung
Entschuldungsturbo im Zinstief

Sicherheit durch Baukredit mit Festzins

Wer für die nächsten Jahre eher mit Zinsanstiegen rechnet, der kann von Anfang an auf Nummer sicher gehen und eine Baufinanzierung mit festen Zinsen vereinbaren. Wie unser Baufinanzierungs-Vergleich zeigt, sind Baukredite mit fünfzehnjähriger Zinsbindung historisch gesehen immer noch extrem preiswert. Ab zwei Prozent Sollzins geht’s los, zum Beispiel bei 1822 direkt und der Santander Bank. Nur geringfügig mehr berechnen National Bank mit 2,02 Prozent und ING-Diba mit 2,05 Prozent. Auch die örtlichen Sparkassen bieten Topzinsen, so etwa die Sparkasse Fürstenfeldbruck mit 2,01 Prozent, die Sparkasse Neuss mit 2,02 Prozent oder die Mittelbrandenburgische Sparkasse mit 2,18 Prozent.
Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre
  Anbieter Details gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
1,11%
1,12%
2.
1,18%
1,21%
3.
1,23%
1,24%
Datenstand: 29.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
VV vermittelt auch
OO Online-Konditionen

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
17.09.2015 - von Arnim Kunzenbacher
Nonsens oder nicht?
Das hängt vom Einzelfall ab. Ein variabler Kredit kann auch variabel zurück gezahlt werden. Die Regelungen/Rechtsprechung zur Vorfälligkeitsentschädigung schmerzt auch immer noch bei den niedrigen Zinsen. Wenn unsicher ist, wie lange die Immobilie gehalten werden soll, kann der variable Kredit eine sehr gute Alternative sein. Mit einem Widerruf aus einem laufenden Vertrag heraus zu kommen, wird bei neuen Darlehen schwierig.
20.08.2015 - von betroffen
variabel ist heute schlecht
Sehr geehrte /r Frau /Herr von DIRKSEN, ich grüße Sie und pflichte Ihnen gerne bei. Das ist echt Nonsens!
16.08.2015 - von Dirksen
Variabler Zins
Das ist doch Nonsens! Wenn ich heute die billigen Zinsen nicht festschreibe, habe ich selber Schuld. Warum will ich der Bank die zu erwartenden Zinsanhebungen in Zukunft in den Rachen werfen. Die schwierige Abwicklung individueller Vereinbarungen bei unseren Banken, die ggf. jedes Mal eine neue Kreditprüfung hervorrufen, sind nicht angetan, etwas anderes zu tun, als die Sondertilung von 5, oder gar 10% pro Jahr zu vereinbaren. Wenn dann Zinsen steigen, halte ich mich ggf. still und lege das überschüssige Geld anderweitig gewinnbringend an.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:11505
Nach oben
Top 5 Baufinanzierung
Anbieter eff. Zins  
Hypovereinsbank
1,12 %i
Hypovereinsbank
1822direkt
1,21 %i
1822direkt
Allianz LV
1,24 %i
Allianz LV
Degussa Bank
1,31 %i
Degussa Bank
ING-DiBa
1,43 %i
ING-DiBa
Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre, Beleihung60 %
Infoservice-Baugeld, Foto: Kaarsten/Fotolia.com
Anzeige
Anzeige
ZINS-CHECK
Ihr-persönlicher Zins-Check
.
© 2016 Biallo & Team GmbH