Produktcheck Berufsunfähigkeit klassik Generali

von Klaus Winter
23.09.2013
Auf einen Blick

Die Generali gilt nicht unbedingt als die erste Wahl, wenn es um den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht. Zu Unrecht? Hier der BU klassik Check.

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Die Generali Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine klassische Police, die das Risiko der Invalidität absichert. Die Prämien liegen im oberen Mittelfeld: Eine 30-jährige Krankenschwester zahlt für 1.000 Euro Rente bis 65 knapp 94 Euro – viele andere Anbieter liegen deutlich über 100 Euro. Der 30-jährige Arzt zahlt dagegen 41,01 Euro und kann sich bei anderen Versicherern auch für deutlich weniger gegen Berufsunfähigkeit absichern.

Stärken: Hinsichtlich der Bedingungen ist die Police top. Eine abstrakte Verweisung sieht der Vertrag nicht vor, es gilt ein verkürzter Prognosezeitraum von sechs Monaten, und die Generali verzichtet auf ihr Kündigungs- sowie Anpassungsrecht aus Paragraph 19 VVG. Die Police gilt weltweit und bietet die Möglichkeit, die Rente im Falle eines Falles im Rahmen der Leistungsdynamik jährlich anzupassen.

Schwächen: Einige Punkte stören bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Generali. So behält sich die Generali-Berufsunfähigkeitsversicherung das Recht vor, die Berufsunfähigkeit erst einmal zeitlich befristet anzuerkennen: Einmalig und auf zwölf Monate kann die Rentenzahlung begrenzt werden – eine unschöne Regelung, die den Kunden verunsichert. Die Generali verzichtet zudem nicht auf das Anpassungsrecht nach Paragraph 163 VVG, sodass sie theoretisch die Prämien auch über den Maximalbeitrag hinaus erhöhen könnte, wenn die wirtschaftliche Situation das erfordert. Und auch die Nachversicherungsgarantie gilt nur bei bestimmten Lebensereignissen und nicht jederzeit, wenn man die Rente erhöhen will.

Das Fazit: Die Generali-Berufsunfähigkeitsversicherung bietet einen guten Schutz auf hohem Niveau. Wer in seiner Berufsgruppe einen günstigen Tarif bekommt, findet in der Generali einen guten Partner.

Bewertung
Generali Berufsunfähigkeit klassik
Tarif (50 Prozent) Leistungsspektrum (80%) 4 Kosten (20%) 3 4.0
Nebenbedingungen und Versicherer (50 Prozent) Solidität des Versicherers (30%) 2 BU-Kompetenz (50%) 5 Antragsformulare (20%) 5 4.1
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.1
Ihre Meinung ist uns wichtig
Klaus Winter
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: