Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Freitag, 30.09.2016 01:47 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Energie > Energie
Artikel bewerten:
AAA
18.09.2015 14:09

Energie Profitieren Sie schon vom sinkenden Gaspreis?

von
Der Gaspreis ist auf dem Weltmarkt drastisch gesunken, doch beim Verbraucher kommen die niedrigen Preise kaum an. Wie Sie trotzdem Ihre Gasrechnung drosseln.
Energie Profitieren Sie schon vom sinkenden Gaspreis?
Um rund 25 Prozent sank der Gaspreis auf den Weltmärkten in den letzten beiden Jahren - beim Endverbraucher kam davon bisher kaum etwas an
Aktuell ist der Einkaufspreis beim Gas so billig wie schon lang nicht mehr. Das liegt zum einen an den letzten beiden milden Wintern in Zentral-Europa, die für hohe Gas-Füllstände sorgten und zu einer sinkenden Gas-Nachfrage führten. Zum anderen spielt verzögert auch der starke Preisverfall von Rohöl eine Rolle, wobei es die starre Preiskopplung von Erdgas an Erdöl – wie sie in den vergangenen Jahren noch vorherrschte – inzwischen so nicht mehr gibt.

Gaspreis sinkt um rund 25 Prozent

Im Juni 2013 lag der Einfuhrpreis für Gas, laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, für ein Terajoule Erdgas noch bei 7.689 Euro, im Juni 2015 sank der Preis auf nur noch 5.785 Euro. Das entspricht einer Preissenkung von rund 25 Prozent. Die gleiche Entwicklung spiegeln die Börsenpreise für Erdgas wider, die vom Statistischen Bundesamt ermittelt werden. Auch hier sind die Preise zwischen Juni 2013 und Juni 2015 um rund 23 Prozent gesunken.
Gasvergleich

Versorger erzielen Milliarden-Gewinne

Die verbilligten Einkaufspreise beim Gas geben die Versorger aber so gut wie nicht an die Endkunden weiter, sondern streichen stattdessen satte Gewinne ein: Rund eine Milliarde Euro, konnten die Gas-Anbieter, laut einer Studie von Energy Comment zu den Gaspreisen 2014 und 2015 dadurch mehr an Gewinn erzielen – und das fast vollständig auf Kosten der Verbraucher. Hätten die Gasversorger die niedrigeren Einkaufspreise komplett weitergegeben, hätten die Gaspreise im Gesamtjahr 2014, laut Studie, acht Prozent niedriger liegen müssen, bezogen auf das dritte Quartal sogar 13 Prozent. In Euro und Cent wäre das eine durchschnittliche Entlastung von rund 108 Euro pro Jahr für jeden Gaskunden gewesen. Die Realität sah aber leider ganz anders aus:
Lesen Sie auch:

Energie
Treue lohnt beim Strompreis nicht

Verbraucherpreise
Ölpreis sorgt für niedrige Inflation

Nur bis drei Prozent Preisnachlass beim Gas für Kunden

Gerade mal um einen Prozentpunkt sank der Gas-Endpreis für Kunden im Schnitt im Vergleich zum Vorjahreswert, wie das Vergleichsportal Toptarif im Januar 2015 feststellte. Das Vergleichsportal Verivox kam in einer aktuellen Studie zu nicht viel höheren Werten und ermittelte von Juni 2013 bis Juni 2015 eine durchschnittliche Preissenkung von rund drei Prozent des Gaspreises für Endkunden in zwei Jahren. Angesichts tatsächlich gesunkener Einkaufspreise von rund 25 Prozent in den letzten beiden Jahren ist das deutlich zu wenig.

Wie Sie selbst Ihren Gaspreis senken

Den größten Einfluss auf die Höhe Ihres Gaspreises haben Sie, wenn Sie vergleichen und zu einem neuen Anbieter wechseln, der günstigere Preise anbietet. Nachfrage und Angebot regeln schließlich den Markt. Werden Sie deshalb selbst aktiv und lassen Sie sich die teuren Gaspreise nicht gefallen. Da die Gas-Versorger – nicht zuletzt aufgrund der gesunkenen Einkaufspreise – relativ viel Spiel in der Preisgestaltung haben, gibt es zwischen den einzelnen Gas-Anbietern teils ganz erhebliche Preisunterschiede. Das Vergleichsportal Check24 ermittelte aktuell, dass beim Wechsel des Anbieters, eine durchschnittliche Reduktion der Gaskosten von einem Drittel möglich ist. In der Spitze konnten pro Jahr sogar 900 Euro gespart werden.
Tipp: Zeigen Sie also Ihrem teuren Gasanbieter die „kalte“ Schulter und wechseln Sie zu einem Anbieter mit günstigeren Preisen. Mit dem Biallo Gastarife-Vergleich sehen Sie sofort, welche Gasanbieter derzeit die günstigsten Preise haben. Durch einen gezielten Gasanbieter-Wechsel können Sie so hunderte Euro an Gas-Kosten sparen und damit indirekt ebenfalls an den gesunkenen Gas-Einkaufspreisen profitieren.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:11642
Nach oben
Top 5 Baufinanzierung
Anbieter eff. Zins  
Hypovereinsbank
1,12 %i
Hypovereinsbank
1822direkt
1,21 %i
1822direkt
Allianz LV
1,24 %i
Allianz LV
Degussa Bank
1,31 %i
Degussa Bank
ING-DiBa
1,43 %i
ING-DiBa
Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre, Beleihung60 %
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH