Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 12:24 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Energie > Verbraucherpreise
Artikel bewerten:
AAA
17.12.2014 16:49

Verbraucherpreise Ölpreis sorgt für niedrige Inflation

von Thomas Brummer Autor
Im kommenden Jahr könnte die Inflation deutlich auf 0,7 Prozent zurückgehen, vermutet die Deutsche Bundesbank. Der Grund: sinkende Preise für Öl.
Verbraucherpreise Ölpreis sorgt für niedrige Inflation
Autofahrer können sich derzeit beim Tanken entspannt zurücklehnen - das drückt die Inflation
Wer in letzter Zeit zur Tankstelle gefahren ist, hat sich dabei vielleicht die Augen gerieben. So gibt es Benzin bereits für deutlich weniger als 1,30 Euro. Der Preis für einen Liter Diesel marschiert bereits Richtung 1,10 Euro. Die Zeiten, in denen die Fahrt zur Zapfsäule Kopfschmerzen bereitete, sind fürs Erste vorbei. Seit Mitte dieses Jahres sind die Ölpreise um gut 40 Prozent bzw. in Euro um 34,6 Prozent gefallen, konstatiert das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut. Das freut Verbraucher und letztlich auch Sparer. Schließlich steigt im Sog der abnehmenden Inflation die reale Verzinsung auf deutschen Spareinlagen, wie Festgeld und Tagesgeld.

Die Deutsche Bundesbank rechnet 2015 aufgrund der sinkenden Öl-Preise mit einem deutlichen Rückgang der Inflationsrate, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Die zuletzt veröffentlichte Prognose in Höhe von 1,1 Prozent könnte demnächst, sofern die Energiekosten auf dem niedrigen Niveau bleiben, um 0,4 Prozentpunkte auf dann 0,7 Prozent nach unten korrigiert werden, so der Monatsbericht der Bundesbank. Billigeres Öl hat zwei Folgen: Für Privathaushalte sinken die Lebenshaltungskosten, auch Industrie- und Transportunternehmen können ihre Kosten herunterschrauben, so dass sich dadurch wiederum in die Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr verbessern könnte. Durch diesen Effekt rechnen die Bundesbanker mit zusätzlichen 0,1 bis 0,2 Prozentpunkten Anstieg des Bruttoinlandsproduktes.
Heizölpreise

Zentralbank will höhere Inflation

Die Aussichten zur Teuerungsrate sind so gar nicht nach dem Geschmack der europäischen Währungshüter. Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt eine deutlich höhere Inflationsrate an. Derzeit beträgt die Inflation innerhalb der Euro-Staaten 0,3 Prozent. Die Zielmarke der Notenbank liegt bei zwei Prozent.

Tatsächlicher Zins steigt durch Inflation

Wie dem auch sei, solange Deutschland bzw. die Eurozone nicht in eine Deflation rutscht, können Verbraucher und Sparer gleichermaßen mit einer geringen Teuerungsrate gut leben. Für Sparer wirkt ein Rückgang der Inflation wie eine Zinserhöhung. Die tatsächliche Verzinsung auf Tagesgeld oder Festgeld errechnet sich aus der Höhe der Zinsen abzüglich der Inflationsrate. Sollte also die Inflationsrate im kommenden Jahr nicht die von der Bundesbank bisher und übrigens auch von der Landesbank Hessen-Thüringen angenommen 1,1 Prozent erreichen, sondern bei 0,7 Prozent liegen, erhöht sich die reale Rendite für deutsche Sparer um 0,4 Prozentpunkte.

Spitzenanbieter gegen die Inflation - Festgeld

Deutlich über diesen 0,7 Prozent liegen einige Festgeld-Angebote des Biallo-Vergleichs. So bieten Geldhäuser wie die Sberbank Direct, VTB Direktbank, Alior Bank und Deniz Bank bei dreijähriger Laufzeit zwischen 2,0 und 2,2 Prozent – inklusive Einlagensicherung.
Lesen Sie auch:

Festgeld
Gute Prozente und niedrige Inflation

Spitzenanbieter gegen die Inflation - Tagesgeld

Wer sich derzeit nicht binden möchte, erhält bei soliden Anbietern selbst für Tagesgeld-Einlagen mehr an Zinsen als die Teuerungsrate aufzehrt. PS auf das Tagesgeld-Konto bringt etwa die PSA Direktbank des Autoherstellers Peugeot Citroen. Die Bank garantiert bis zum 28.02.2015 einen Zinssatz in Höhe von 1,5 Prozent. Etwas länger garantiert der Sparkassen-Ableger 1822 direkt seinen Spitzenzins – bis zum 02.04.2015 gibt es stattliche 1,3 Prozent.

Übrigens: Hauseigentümer mit Ölheizung sollten bei diesen Öl-Preisen auch einen Blick auf unseren Ölpreis-Rechner werfen. Denn mit dem richtigen Anbieter lässt sich noch mehr sparen.

Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter Details Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,25%
 379,70
1,25%
379,70
2.
 
Kommentare
1,10%
335,36
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:10598
Nach oben
Top 5 Baufinanzierung
Anbieter eff. Zins  
Hypovereinsbank
1,12 %i
Hypovereinsbank
1822direkt
1,23 %i
1822direkt
Allianz LV
1,24 %i
Allianz LV
Degussa Bank
1,31 %i
Degussa Bank
ING-DiBa
1,43 %i
ING-DiBa
Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre, Beleihung60 %
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH