Crédit Agricole mit 1,90 Prozent Festgeld-Zins

Spitzenzins Crédit Agricole mit 1,90 Prozent Festgeld-Zins

Horst Biallo
von Horst Biallo
17.11.2016
Auf einen Blick

Noch bis 20.11.2016 hat unser Festgeld-Vergleich bei fast allen Laufzeiten einen unangefochtenen Spitzenreiter: Die deutsche Niederlassung der französischen Credit Agricole glänzt bei einer Anlage von einem Jahr bis sieben Jahren.

Artikelbewertung
Schrift

Niemand weiß heute, wie lange die Niedrigzinsphase noch andauern wird. Von daher ist eine Offerte wie sie die Credit Agricole mit einem Spitzenzins über viele Laufzeiten besonders interessant. Denn Experten raten Geldanlegern, nicht alles Ersparte auf eine Karte, sprich eine Laufzeit, anzulegen, sondern das Geld zu splitten.

Wer beispielsweise wie viele Experten daran glaubt, dass die Niedrigzinsphase noch zwei bis drei Jahre anhält, legt einen Großteil für drei Jahre an, beispielsweise 50 Prozent. Und den Rest teilt man dann auf eine kurze Laufzeit von einem Jahr und eine längere über sechs oder sieben Jahre auf.

Diese Zinsen gibt es beim Spitzenreiter:

 Laufzeit Zinssatz
 1 Jahr 1,21 %
 2 Jahre 1,36 %
 3 Jahre 1,46 %
 4 Jahre 1,61 %
 5 Jahre 1,71 %
 6 Jahre 1,81 %
 7 Jahre 1,90 %

 

Aber aufgepasst: Diesen Zins gibt es nur kurze Zeit – zum 21. November 2016 sinken die Zinsen. Sie müssen sich also sputen, um von diesen Zinsen zu profitieren.


Als Mindestanlage erwartet die Bank eine Anlagesumme von 5.000 Euro. Die Obergrenze sind 500.000 Euro pro Person. Es gilt die französische Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Person. Als Ehepaar kann man also bis zu 200.000 Euro anlegen, wenn beide Eheleute getrennt Konten eröffnen.

Die Credit Agricole sieht vor, dass Kunden das Festgeld-Konto online eröffnen. Ein zwischengeschaltetes Tagesgeldkonto ist nicht möglich. Das gesamte Verfahren wird über ein Referenzkonto, in der Regel ein Girokonto bei einer anderen Bank in Deutschland, abgewickelt. Einmal im Jahr wandert der erzielte Guthabenzins dann auf das angegebene Referenzkonto.

Die Anlage in das Festgeld der Credit Agricole endet nicht automatisch am Ende der Laufzeit. Hierzu muss der Kapitalanleger der Bank spätestens drei Werktage vor Ablauf den Festgeld-Auftrag kündigen. Ansonsten erfolgt eine Wiederanlage des Festgeldes zu den dann gültigen Konditionen für weitere zwölf Monate. Danach wird das Festgeld plus aufgelaufener Zinsen in jedem Fall auf das Referenzkonto gebucht.

Ein Onlinebanking für das Festgeld ist nicht vorgesehen. Die Kontostände beim Festgeld können jedoch über die Kundenhotline mittels Telefonbanking-Passwort abgefragt werden. Gebühren fallen für die Eröffnung und Führung des Festgeld-Kontos nicht an.

Die Hauptstelle der Credit Agricole Consumer Finance liegt in Bingen, die Hauptzentrale der Credit Agricole in Paris. Weltweit beschäftigte die Credit Agricole 2012 rund 150.000 Mitarbeiter, die eine Bilanzsumme von mehr als 1,8 Billionen Euro erwirtschafteten. Damit zählt die Bank zu den größten Finanzinstituten der Eurozone.

3
 
Anbieter
Zinsertrag
Zinssatz
 
1.
100,00
1,00%
2.
90,00
0,90%
3.
85,00
0,85%
Betrag 10.000 €, Laufzeit 12 Monate
Ihre Meinung ist uns wichtig
Horst Biallo
Horst Biallo
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: