Produktcheck Festgeld Alte Leipziger

von Peter Weißenberg
04.09.2014
Auf einen Blick

Die Alte Leipziger Bauspar AG spielt auch im Markt der Festgeld-Anbieter mit. Sollten Sie da auch Ihr Geld festlegen?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Der Name ist einfach Programm: Bei der Alten Leipziger hat das Internet-Zeitalter so richtig noch nicht begonnen – zumindest beim Festgeld-Angebot. Darüber kann sich der Kunde zwar nach einigen Klicks in den Untiefen der Homepage informieren - aber so ganz schlau wird er wie bei anderen Anbietern lange nicht. Und wer dort Festgeld anlegen möchte, der muss sogar per Telefon oder bei einem "Experten vor Ort" die Postident-Unterlagen bestellen. Auch das Referenzkonto muss anderswo sein. Denn die Gesellschaft bietet selbst keine Girokonten. Die Zinssätze liegen nur knapp über dem Durchschnitt der Anbieter in der Biallo-Datenbank Festgeld – und werden auch erst ab 5.000 Euro gewährt. Bei Anlagebeträgen ab 200.000 Euro beim Festgeld werden weitere Informationen zu den Geldern notwendig. Eine Ablehnung des Festgeld-Anlagebetrages ist unter Umständen möglich. Der vereinbarte Zinssatz gilt für den gesamten Anlagezeitraum, während dieser Zeit ist das Festgeld für beide Seiten unkündbar.
Die Zinsausschüttung des Festgeldes erfolgt bei der Alten Leipziger am Ende der vereinbarten Anlagedauer (90 Tage, 180 Tage, 360 Tage). Möchte der Kunde über sein Festgeld verfügen, so muss er dies der Bausparkasse sieben Tage vor Ablauf der Vertragszeit bekanntgeben. Verpasst er den Termin, liegt sein Geld noch einmal den gleichen Zeitraum fest – zu den dann gültigen Konditionen.

Stärken: Die Einlagensicherung ist höher als beim Durchschnitt der Anbieter. Über den Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds sind 250.000 Euro pro Kunde sicher angelegt.

Schwächen: Kein Online-Banking, niedriges Zinsniveau, umständliche Kontoeröffnung.

Wettbewerber: Selbst für Tagesgeld gibt es bei Anbietern wie Moneyou, oder der Volkswagen-Bank deutlich höhere Zinsen.

Fazit: Die Alte Leipziger ist für Ihr Festgeld nicht die richtige Anlaufstelle; weder vom Zins her noch von den sonstigen Leistungen.

Bewertung
Alte Leipziger - Festgeld
Zinsen (50 Prozent) Zinshöhe (50%) 1 Zinsstabilität (50%) 2 1.5
Sicherheit (25 Prozent) Sicherheit (100%) 5 5.0
Nebenbedingungen (15 Prozent) Rahmenbedingungen (50%) 5 Mindest-/Höchstanlage (35%) 2 Aktionszeitraum (15%) 5 4.0
Service (10 Prozent) Kommunikationswege (30%) 1 Kontoeröffnung (70%) 2 1.7
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 2.8
Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Weißenberg
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: