Produktcheck Power-Festgeld Privatbank

von Peter Weißenberg
08.08.2013
Auf einen Blick

Gleich mit drei verschiedenen Festgeld-Modellen geht die lettische Privatbank an den Markt; wir haben das angeblich "kraftvollste" geprüft.

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Horizont, Plus und Power nennen die Letten ihre drei Anlagemodelle für Festgeld - bei Power verspricht die Privatbank den besten Zins. Der findet sich indes nicht unter den Top-Ten im Biallo-Festgeld-Ranking. Die Anlage ist bereits ab 100 Euro möglich. Die Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung ohne Vorfälligkeitsgebühr gewährt die Privatbank, wenn der Kunde eine Frist von sieben Kalendertagen einhält. Nur Zinsen gibt es dann keine. Zinserträge werden am Ende der Anlagedauer gutgeschrieben und zusammen mit dem Anlagebetrag per Überweisung auf Ihr Girokonto bei der Privatbank ausgezahlt. Zinserträge werden in Lettland mit zehn Prozent besteuert. Für diese lettische Steuerzahlung könnnen Sie eine Bescheinigung erhalten, um diese beim deutschen Fiskus anrechnen zu lassen. Anlagen sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde zu 100 Prozent über den gesetzlichen Einlagensicherungsfonds Lettlands abgesichert.

 

Stärken: Die Möglichkeit, bei dringlichem Bedarf auch vorzeitig das Festgeld zu kündigen, ist eine Stärke.


Schwächen: Bei der Anlage bis zu einem Jahr gibt es anders als suggeriert keinen Unterschied zwischen den Zinssätzen der drei Festgeld-Varianten - und alle drei sind wenig attraktiv. Auch bei längeren Laufzeiten findet sich die Privatbank nicht unter den Top-Ten. Zudem ist nicht mehr als drei Jahre Anlagedauer möglich. Größtes Manko ist aber, dass die Anlage nur möglich ist, wenn der Kunde auch ein kostenfreies Girokonto bei der lettischen Bank eröffnet und eine Visa-Debitcard dazu nimmt. Überdies ist Lettland zwar in der EU - aber eben ein kleines, noch wirtschaftlich aufstrebendes Land. Die Solidität der Einlagensicherung ist da weniger absehbar als etwa in Österreich oder den Niederlanden. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Überblicksartikel zu baltischen Banken.

Wettbewerber: Die Deniz-Bank oder die italienische Südtiroler Sparkasse beispielsweise gewähren deutlich bessere Zinssätze, ohne dass Sie zusätzlich ein Girokonto dort eröffnen müssten - und die Hypovereinsbank etwa bietet zudem die deutsche Einlagensicherung.

Fazit: Lett it be. Die Privatbank bietet derzeit kein attraktives Festgeld-Angebot.

 

 

Bewertung
Privatbank - Festgeld
Zinsen (50 Prozent) Zinshöhe (50%) 3 Zinsstabilität Rückschau (25%) 3 Zinsstabilität Ausblick (25%) 5 3.5
Sicherheit (25 Prozent) Sicherheit (100%) 3 3.0
Nebenbedingungen (15 Prozent) Rahmenbedingungen (50%) 1 Mindest-/Höchstanlage (35%) 4 Aktionszeitraum (15%) 5 2.7
Service (10 Prozent) Kommunikationswege (30%) 3 Kontoeröffnung (70%) 3 3.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 3.2
Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Weißenberg
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: