Startseite | RSS | Mobil | Inhalt |
Samstag, 29.11.2014 00:51 Uhr
Newsletter:
Suche:
Biallo.de - Das Verbraucherportal für private Finanzen
Startseite > Konten & Karten > Geldbörse weg
Artikel bewerten:
AAA
28.06.2011 15:54

Geldbörse weg So schützen Sie Ihr Konto

von
Was tun, wenn im Urlaub die Geldbörse mit Bargeld, Ausweispapieren, Konto- und Kreditkarten verloren geht?
Geldbörse weg So schützen Sie Ihr Konto Finanzportal Biallo.de
Ein Augenblick Unaufmerksamkeit - und schon kann die Geldbörse weg sein
Gerade eben in dem netten Straßencafé war sie noch da – und plötzlich ist nur noch gähnende Leere in der Handtasche: Die Geldbörse ist weg. Ob verloren oder geklaut: Jetzt sollte man schnell handeln und das Plastikgeld sperren lassen. Der schnelle Griff zum Telefon sorgt dafür, dass Bank oder Kreditkartenunternehmen dafür haften, wenn die Diebe mit Hilfe der Karten Cash machen.

Am schnellsten sperren lässt sich die EC-Karte bei der eigenen Bankfiliale. Es schadet also nichts, die Telefonnummer im Handy zu speichern. Abends oder am Wochenende hilft das jedoch nichts, dann kann man die Kartensperrung unter der in Deutschland gebührenfreien Rufnummer 116 116 veranlassen – dieser Dienst ist Tag und Nacht erreichbar, jedoch nehmen nicht alle Banken und Kreditkarten-Herausgeber daran teil.
Vom Ausland aus ist diese Nummer auch zu erreichen in Kombination mit der Landesvorwahl 0049. Bei Problemen mit der Sondernummer kann man es unter der 0049-30-4050 4050 versuchen.

Vor dem Urlaub aussortieren

Für die Sperrung muss man Kontonummer und Bankleitzahl wissen, und auf jeden Fall sollte man sich den genauen Zeitpunkt der Sperrung notieren.
Vor dem Urlaub lohnt es sich, die Geldbörse auszuräumen: Kundenkarten etwa von Kaufhäusern, Bibliotheken, Videotheken oder Fitnesscentern braucht man im Urlaub nicht – müsste die Unternehmen aber umgehend informieren, wenn die Karte verloren geht. Denn je nach Vertragsregelung haften die Kunden sonst für Schäden.
Den Diebstahl unbedingt bei der örtlichen Polizei anzeigen. In Touristen-Regionen gibt es oft speziell geschulte Polizeibeamte mit Fremdsprachenkenntnissen.

Passersatz beantragen

Sind die Ausweispapiere weg, ist der Weg zur deutschen Botschaft oder dem deutschen Konsulat Pflicht. Diese können einen „Reiseausweis als Passersatz zur Rückkehr in die Bundesrepublik Deutschland" ausstellen. Reiseprofis haben einen Satz Fotokopien der wichtigsten Dokumente im Koffer – damit lassen sich Ersatzpapiere schneller ausstellen.

Bargeld gibt es von der Botschaft allerdings nur in wenigen Ausnahmefällen - zurückgezahlt werden muss es in jedem Fall. Wer völlig abgebrannt und mit einem Reiseveranstalter unterwegs ist, wendet sich am besten an die Reiseleitung. Bei Neckermann etwa können Angehörige oder Freunde die Urlaubskasse auf ein Konto des Reiseveranstalters überweisen. Die Reiseleitung vor Ort zahlt das Geld dann in bar aus. Die Finanzdienstleister Western Union und Moneygram ermöglichen weltweite Überweisungen, und das sogar innerhalb weniger Minuten. Eine Onlineüberweisung von 500 Euro nach Italien, Spanien oder in die USA kostet bei Moneygram aber stolze 25,50 Euro Gebühren.
Geldsparen-NotrufkarteBiallo.de-Notrufkarte

Wir haben alle wichtigen Sperrnummern für Sie zusammengestellt. Wahren Sie die Karte am besten getrennt von Ihrem Portemonnaie auf und ergänzen Sie wichtige Rufnummern – beispielsweise die Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung, der Autoversicherung oder der Deutschen Botschaft in Ihrem Reiseland.

 DIESE KARTE KÖNNEN SIE HIER DOWNLOADEN 
 

 

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:5598
Nach oben
Tagesgeld Konditionen
Nr. Anbieter Zins  
1 ING-Diba
1,25 %
zur Bank
2 Sberbank Direct
1,30 %
zur Bank
3 Cortal Consors
1,20 %
zur Bank
4 1822direkt
1,30 %
zur Bank
5 Volkswagen Bank
1,10 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag: 20.000 Euro
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2014 Biallo & Team GmbH