Startseite | RSS | Mobil | Inhalt |
Dienstag, 21.10.2014 13:57 Uhr
Newsletter:
Suche:
Biallo.de - Das Verbraucherportal für private Finanzen
Artikel bewerten:
AAA
05.09.2013 14:27

Smartphone Samsung Galaxy S4 - mit oder ohne Vertrag?

von Caroline Benzel Autor
Gute Smartphones kosten oft mehr als ein Computer. Viele Kunden kaufen die Geräte deshalb auf Raten oder lassen sie über einen Vertrag subventionieren. Lohnt sich das?
Smartphone Samsung Galaxy S4 - mit oder ohne Vertrag? Finanzportal Biallo.de
Smartphones haben Verträge billiger gemacht
In Zeiten fallender Gesprächspreise war es meist billiger ein neues Handy zu kaufen und eine günstige Prepaid-Sim-Karte in das Gerät einzulegen. Dank dem Siegeszug der Smartphones und den gestiegenen Ansprüchen der Smartphone-Nutzer hat sich das geändert.
 

Kein Smartphone ohne Datenflatrate

Zu jedem Smartphone gehört auch eine Datenflatrate. Wie umfangreich die sein soll, hängt vom individuellen Nutzungsverhalten ab. Generell beinhalten die meisten Flatrates inzwischen unbegrenztes Surfen. Aber: Sobald das vereinbarte monatliche Datenvolumen erreicht ist, wird die Surfgeschwindigkeit gedrosselt, zusätzliche Kosten fallen jedoch nicht an.

Zusätzlich haben Kunden die Qual der Wahl zwischen minutengenauer Abrechnung ihrer Gespräche, Minutenpaketen und Flatrates, die entweder für alle deutschen Netze gelten oder nur für bestimmte Netze. Für Wenigtelefonierer sind Tarife mit minutengenauer Abrechnung oder kleine Minutenpakete geeignet. Wer sein Handy intensiv zum Telefonieren nutzt, braucht entweder große Minutenpakete oder einen Flatrate-Tarif. Dasselbe gilt für das Versenden von Kurznachrichten. Flatrates sind dann sinnvoll, wenn wirklich sehr viele SMS verschickt werden.
Sie suchen einen neuen Mobilfunk-Anbieter?
Finden Sie den günstigsten Handytarif, der optimal zu Ihrem Nutzungsverhalten passt.
Netz: T-Mobile: Vodafone: E-Plus: O2:

Smartphone-Kauf: Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 mit 16 GB Speicher kostet im Internet-Handel um die 570 Euro. Das Gerät wird für diesen Preis simlock-frei geliefert. Das heißt, Kunden können jede beliebige Sim-Karte aus jedem beliebigen Netz einlegen.

Bei solchen Anschaffungspreisen lohnt es sich, genau auszurechen, wie man am günstigsten an sein Wunsch-Smartphone kommt. Um die Preise vergleichen zu können, sollten Kunden ihre Mobilfunkkosten am besten auf zwei Jahre hochrechnen, da Vertragstarife eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren haben.
Lesen Sie auch:

Mobilfunk 2014
Die Vorwahlen der deutschen Handynetze

Orten und Sperren
Wenn Sie Ihr Smartphone verloren haben

Samsung Galaxy S4 mit Rundum-Flatrate

Kunden, die ihr Smartphone gerne und intensiv nutzen, können sich für einen Tarif mit Sprachflatrate in alle Netze, SMS-Flatrate und eine Datenflatrate entscheiden. Wer bietet was?

Telekom: Die Telekom bietet das Samsung Galaxy S4 gemeinsam mit dem Vertrag Complete Comfort M für 149,95 Euro an. Dafür bekommen Kunden eine Sprach- und SMS-Flatrate in alle Netze, 750 MB schnelles Surfen mit LTE-Nutzung und eine Hotspot-Flatrate. LTE ist der neue Mobilfunkstandard, der eine Datenübertragung von 100 MBit/s und mehr ermöglicht. LTE ist damit weitaus schneller als DSL. Die Hotspot-Flatrate ist für alle interessant, die unterwegs ihr Datenvolumen schonen und deshalb lieber per WLAN ins Internet möchten. Bei Online-Buchung gibt es Complete Comfort M zwei Jahre lang für 42,45 Euro pro Monat. Bei Vertragsabschluss werden zudem 29,95 Euro für die so genannte Bereitstellung fällig. Inklusive Handy zahlen Kunden während der zweijährigen Vertragslaufzeit also insgesamt rund 1.200 Euro an die Telekom.

Vodafone: Kunden, die sich für Vodafone entscheiden, müssen für das Galaxy S4 derzeit tiefer in die Tasche greifen als bei der Telekom. Mit dem Vertrag Red S zahlen Kunden zwar ebenfalls nur 149 Euro für das Smartphone. Der Monatspreis liegt mit 53,99 Euro bei Online-Buchung aber deutlich höher als bei der Telekom. Dafür bekommen Kunden zwar ebenfalls eine SMS-Flat und eine Sprachflat sowie LTE-Nutzung. Schnelles Surfen ist aber nur bis zu 500 MB pro Monat möglich.

Base: Base bietet Kunden die Möglichkeit, Handys direkt zu kaufen oder über zwei Jahre lang abzubezahlen. Wer sich für die Flatrate Base all-in plus entscheidet, zahlt für das Samsung Galaxy S4 einmalig 89 Euro und danach zwei Jahre lang 15 Euro im Monat. Insgesamt sind das also 449 Euro alleine für das Gerät. Hinzu addiert sich eine monatliche Grundgebühr von 40 Euro. Dafür bekommen Kunden eine Sprach- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze sowie zwei Gigabyte schnelles Surfen. Das ist mehr als bei der Konkurrenz – allerdings ist das E-Plus-Netz, über das Base läuft, im Vergleich zu Telekom und Vodafone deutlich schlechter ausgebaut. Kunden die online buchen, müssen die ersten drei Monate keine Grundgebühr zahlen, sparen also 120 Euro.

O2: O2 bietet das Samsung Galaxy S4 beispielsweise mit dem Tarif O2 Blue All-in M an. Dafür gibt es eine Sprach- und SMS-Flat sowie 500 MB schnelles Surfen jeden Monat. Das Galaxy S4 können Kunden zwei Jahre lang für 25 Euro im Monat abstottern, bei einer Anzahlung von lediglich einem Euro. Für die Grundgebühr des Tarifs Blue all-in M bietet O2 im ersten und zweiten Vertragsjahr unterschiedliche Rabatte an, so dass die Grundgebühr inklusive Handy im Schnitt auf 43,49 Euro im Monat sinkt.

Mobilcom Debitel: Mobilcom Debitel bietet Tarife aller vier Netzbetreiber an – oft handelt es sich um die Originaltarife, für die ein zehnprozentiger Nachlass gewährt wird. Das Samsung Galaxy S4 gibt es bei Mobilcom Debitel gegen eine Einmalzahlung von 99 Euro im Vodafone-Tarif Real Allnet. Monatlich zahlen Kunden dann 34,90 Euro und bekommen dafür eine Sprach-, SMS- und Surf-Flat. Bei der Surf-Flat sind dann 300 MB schnelles Surfen enthalten, die SMS-Flat ist auf 3000 SMS pro Monat beschränkt. Preislich gesehen ist das Angebot im Vergleich aber das günstigste.

Anbieter

Telekom

Vodafone

Base

O2

Mobilcom Debitel

Netz

Telekom

Vodafone

E-Plus

O2

Vodafone

Tarif

Complete Premium M (online)

Red S (online)

All-in plus

Blue All-in M

Real Allnet

Im Tarif enthalten

Sprachflat, SMS-Flat, 750 MB schnelles Surfen, LTE, Hotspot-Flat

Sprachflat, SMS-Flat, 500 MB schnelles Surfen, LTE

Sprachflat, SMS-Flat, 2 GB schnelles Surfen

Sprachflat, SMS-Flat, 500 MB schnelles Surfen, LTE

Sprachflat, 3000 SMS / Monat, 300 MB schnelles Surfen

Monatspreis

42,45 €

53,99 €

55 €

43,49 €

34,90 €

Bereitstellung

29,95 €

29,99 €

0 €

0 €

0 €

Samsung Galaxy S4

149,95 €

149 €

89,00 €

1 €

99 €

Mindestlaufzeit

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

2 Jahre

Gesamtkosten 2 Jahre

1.198,70 €

1.474,75 €

1.289 €

1.044,76 €

936,60 €


Quelle: biallo.de, Stand 02.09.2013
Im Schnitt zahlen Kunden mit Vertrag in zwei Jahren also rund 1.200 Euro für Smartphone und Flatrate-Tarif. Im Monat kommen so 50 Euro zusammen – geht man von einem Anschaffungspreis von 600 Euro für das Smartphone aus, entfallen rund 25 Euro auf den Tarif und 25 Euro auf die Finanzierung des Gerätes. Da Sprach-, SMS- und Internet-Flatrates bei den Discountern ebenfalls zwischen 20 und 30 Euro im Monat kosten, sind die Preise also in Ordnung.
 

Weniger telefonieren spart Geld

Sparen können vor allem Kunden, die keine Sprach- und SMS-Flatrate buchen wollen, sondern lediglich eine Datenflatrate benötigen. 500 MB schnelles Surfen gibt es bei Telekom-Tochter Congstar für monatlich 9,90 Euro ohne Vertragsbindung. Für Gesprächsminute und SMS werden jeweils neun Cent berechnet. Würde ein Congstar-Kunde also ein Samsung Galaxy für rund 600 Euro kaufen, dann kämen in zwei Jahren weitere 240 Euro für die Datenflatrate hinzu. Die Fixkosten liegen dann bei 840 Euro, hinzu addieren sich die Kosten für SMS und Anrufe.

Kunden, die auch mit dem O2-Netz zufrieden sind, könnten ihre zehn Euro monatlich stattdessen auch in den Tarif Fonic Smart S investieren. Für 9,95 Euro pro Monat erhalten sie bei Fonic 400 Einheiten, die sie für SMS und Gesprächsminuten innerhalb Deutschlands ausgeben können. Hinzu kommt eine Surfflatrate mit bis zu 200 MB schnellem Surfen. Wem dies genügt, spart im Vergleich zu einem subventioniertem Galaxy S4 also rund 360 Euro.

Tipp: Bevor man sich für einen Mobilfunkvertrag entscheidet, lohnt es sich in jedem Fall nachzurechnen. Das Problem bei einem Vertrag: Kunden binden sich zwei Jahre an einen Anbieter. Da die Mobilfunkpreise in den letzten Jahren aber massiv gefallen sind, ist derzeit nicht mit weiteren großen Preissenkungen zu rechnen. Es ist also nicht mehr ganz so schlimm wie vor ein paar Jahren, wenn Kunden an einen Anbieter gebunden sind.
Leserkommentare
10.09.2013 14:34 Uhr - von Redaktion biallo.de
@ Ronald Matthäi
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Das Samsung Galaxy gibt es für eine monatliche Anzahlung von 99 Euro und einen Monatspreis von 34,90 Euro. Allerdings läuft der Tarif dann im Vodafone-Netz.
05.09.2013 18:23 Uhr - von Ronald Matthäi
Galay S 4 kostet mehr.........
Das Samsung S 4 kostet bei Mobilcom-Debitel laut Internet 129,90 (30,90 mehr) die Monatsgebühr liegt bei 39,90 (5 Euro mehr). Oder wird das vielleicht noch an die Biallo-Werte angepasst?
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Code hier eingeben:
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:8707
Nach oben
Tagesgeld Konditionen
Nr. Anbieter Zins  
1 1822direkt
1,30 %
zur Bank
2 Sberbank Direct
1,30 %
zur Bank
3 ING-Diba
1,25 %
zur Bank
4 VTB Direktbank
1,25 %
zur Bank
5 Ikano Bank
1,25 %
zur Bank
Laufzeit:3 Monate; Betrag: 20.000 Euro
Call-by-Call-Tarife um 13:40 Uhr
Ferngespräche: 0,90 Ct*
Ins Mobilnetz: 2,27 Ct*
Ortsgespräche: 1,39 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2014 Biallo & Team GmbH