Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 31.05.2016 16:07 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > 2016: Änderungen für Geldanleger
Artikel bewerten:
AAA
05.01.2016 13:17

2016: Änderungen für Geldanleger Geld sparen mit guter Finanzplanung

von Brigitte Watermann Autor
Wenn Sie sich vor Weihnachten nicht nur um die Geschenke, sondern auch um Ihr Geld kümmern, stellen Sie die Weichen richtig für 2016. Das neue Jahr bringt einige Änderungen.
2016: Änderungen für Geldanleger Geld sparen mit guter Finanzplanung
2016 gibt es jede Menge Neues für Geldanleger - schon jetzt sollten Sie sich darauf einstellen
Der Jahreswechsel bringt traditionell rechtliche Neuerungen mit sich, die den Bürger in vielerlei Hinsicht betreffen – auch als Bankkunden. Es empfielt sich daher im Weihnachtstrubel kurz innezuhalten und einen Blick auf seine Finanzen zu werfen – und Geld zu sparen. Manche Neuerung, die der Jahreswechsel mit sich bringt, sollte man besesr noch dieses Jahr kennen und berücksichtigen. Die wichtigsten Tipps.

Freistellungsaufträge überprüfen – Steuer-ID melden

Ab 1. Januar 2016 verlieren Freistellungsaufträge, die noch ohne Angabe der eigenen Steueridentifikationsnummer erteilt wurden, ihre Gültigkeit. Das hat zur Folge, dass Banken bereits ab dem ersten Euro an Kapitalerträgen 25 Prozent Abgeltungsteuer plus Solidaritätszuschlag und etwaige Kirchensteuer abziehen.

Tipp: Freisteller, die seit 2011 erteilt wurden, fragten schon nach der Steuernummer, ältere dagegen nicht.

Es reicht aus, der Bank besser noch vor dem Jahreswechsel die eigene Steuer-ID mitzuteilen. Ehe- und Lebenspartner müssen beim Gemeinschaftskonto beide IDs mitteilen. Die Banken sind nicht verpflichtet, die fehlenden IDs bei den Kunden abzufragen.

Und wenn man die Freisteller schon mal in Bearbeitung hat, sollte man gleich auch überprüfen, ob das maximal erlaubte Freistellungsvolumen von 801 Euro / 1602 Euro (Ledige/Verheiratete) auf die verschiedenen Banken optimal verteilt ist. Vielleicht haben Sie ja ein neues Bankkonto im Lauf des Jahres eröffnet, ein anderes womöglich geschlossen? Das gilt es zu berücksichtigen.

Steuer-ID auch fürs Kindergeld

Auch die Kindergeldkassen interessieren sich ab 2016 für die die Steuer-ID– und zwar für die des Elternteils, der das Kindergeld bezieht und auch für die der Kinder. So soll vermieden werden, dass das Geld womöglich doppelt ausgezahlt wird. Die in manchen sozialen Netzwerken geschürte Sorge, dass die Zahlungen ohne Angabe der ID sofort ab 2016 eingestellt werden, ist unbegründet.

Tipp: Die IDs hat man vom Bundeszentralamt für Steuern mitgeteilt bekommen – häufig ist das der erste Brief, den ein Kind in seinem Leben überhaupt bekommt. Übrigens: Ab 1. Januar steigt das Kindergeld um zwei Euro pro Kind. Für das das erste und zweite gibt es dann jeweils 190 Euro, für dritte Kinder 196 Euro und für jedes weitere Kind 221 Euro pro Monat.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 25.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter Details Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,30%
81,38
2.
1,10%
68,81
3.
1,00%
62,50
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
NKNK nur für Neukunden
TT tel. Kontoführung möglich

Riester-Zulagen beantragen

Besparen Sie bereits einen Riester-Vertrag? Dann sollten Sie unbedingt darauf achten, sich die staatlichen Zulagen zu sichern: Bis Ende 2015 müssen Sie spätestens die Zulagen für 2013 beantragt haben, sonst verfällt Ihr Anspruch. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob die Zahlungen ausreichen, um die volle staatliche Zulage plus Kinderzulagen zu erhalten – notfalls lassen sich bis Jahresende noch Gelder auf einen Schlag nachzahlen. Und wer noch keinen Vertrag bespart, kann sich diesen Kniff ebenfalls zunutze machen, wenn er vor Jahresfrist einen Vertrag abschließt und gleich einen Batzen Geld einzahlt. So sichert man sich die staatlichen Zuschüsse noch rückwirkend für das gesamte Jahr 2015.

Höhere Förderung bei der Altersvorsorge

Ab 2016 wird die sogenannte Rürup-Rente stärker als bislang gefördert. Das Finanzamt erkennt ab dem kommendem Jahr 82 Prozent der Einzahlungen bis zum geltenden Höchstbetrag von 22.172 Euro steuerlich an. Das bedeutet: Ledige können Vorsorgebeiträge von bis zu 18.181 Euro und Verheiratete von bis zu 36.362 Euro beim Finanzamt geltend machen. Aufgepasst: Die Rürup-Rente eignet sich nicht für jedermann – man sollte sich genau informieren, ob sie für einen geeignet ist. Betriebliche Altersvorsorge: Im Rahmen der Gehaltsumwandlung besteht ab kommendem Jahr mehr Spielraum, Steuern und Sozialabgaben zu sparen. Grund hierfür ist die Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung West auf 74.400 Euro. Da bei der Gehaltsumwandlung aus Bruttolohn Einzahlungen in Direktversicherungen, Pensionskassen und Pensionsfonds in der Höhe von bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze begünstigt sind, können Arbeitnehmer ab 2016 bis zu 2.976 Euro Gehalt in Betriebsrente umwandeln. Das entspricht monatlichen Einzahlungen von 248 Euro.
Dieser Wert gilt einheitlich für das gesamte Bundesgebiet.
Rechner
Lebensversicherung
Kapital-Leben Anbieter im Vergleich
Riester-Förder-Rechner
Nach wenigen Eingaben wissen Sie, wie viel Förderung Sie für Ihre private Altersvorsorge bekommen können.
Foto(s): Falko Matte/Fotolia.com Zürich Gruppe Deutschland

Lebensversicherungen doch noch weiterhin mit Garantiezins

Für den Abschluss neuer Lebensversicherungen wollte die Regierung ab 2016 den Versicherern keinen Garantiezins mehr vorgeben. Diese Zins-Obergrenze, die Versicherer ihren Kunden maximal bei Vertragsabschluss anbieten durften, sollte wegfallen. Angesichts der Niedrigzinsen am Kapitalmarkt ist die garantierte Rendite von früher einmal vier Prozent auf derzeit nur noch 1,25 Prozent gesunken. Wichtig zu wissen: Garantiezinsen bestehender Verträge werden nicht gekürzt – der Versicherer muss sie weiterhin sicherstellen. Doch auf den letzten Drücker hat sich das Bundesfinanzministerium umentschieden - der Rechnungszins bleibt zumindest vorerst weiter bestehen. Möglicherweise könnte es aber zum Jahr 2017 Änderungen geben.

Der Garantiezins soll sicherstellen, dass die Versicherer beim Verkauf der klassischen Lebensversicherung den Kunden keine Versprechen machen, die sie in der Zukunft nicht halten können. Die Höhe dieses Zinses wird bislang vom Bundesfinanzministerium auf Empfehlungen von Versicherungsmathematikern sowie auch der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) festgelegt.

IBAN wird Pflicht

Nicht gleich zum Jahreswechsel, aber ab 1. Februar 2016 müssen auch Privatpersonen die 22-stellige IBAN (Internationale Bankkontonummer) bei Überweisungen & Co. nutzen. Die alte Kombination aus Kontonummer und Bankleitzahl hat dann ausgedient. Die eigene IBAN finden Sie auf der EC-Karte oder auf Kontoauszügen; bei deutschen Konten beginnt sie mit der Kennung DE, danach folgen eine zweistellige Prüfziffer, die bekannte achtstellige Bankleitzahl und dann die zehnstellige Kontonummer.

Girokonto für jeden

Alle Geldinstitute werden im Frühjahr 2016 gesetzlich verpflichtet, für jedermann ein Basiskonto mit grundlegenden Funktionen zu eröffnen. Dieses Recht steht allen Personen mit Aufenthaltsrecht in der EU zu, gilt also auch für Erwerbs- und Obdachlose sowie in Deutschland registrierte Flüchtlinge und Asylbewerber. Das ist nötig, da viele Sozial- und Lohnersatzleistungen nicht in bar fließen, sondern nur auf Girokonten überwiesen werden. Das Konto wird auf Guthabenbasis geführt, kann also nicht ins Minus laufen. Häufig dürfte es eine gewisse Kontoführungsgebühr kosten.

Schneller zum Konto

Mit vereinheitlichten Mindest-Standards soll es möglich werden, die kontoführende Bank schneller zu wechseln. Künftig sollen innerhalb Deutschlands die alte und die neue Bank beim Wechsel zusammenwirken – und etwa ein- und ausgehende Überweisungen sowie Lastschriftmandate bequem auf das neue Institut übertragen. Bisher ist das für Kunden oft ein zeitraubendes Unterfangen, Lastschriften & Co. Umzustellen. Und viele hält es davon ab, eine für sie günstigere Bank zu suchen.

Schutz vor hohen Dispozinsen

Landen Bankkunden ständig auf dem Konto im Minus, müssen Banken künftig eine Beratung über kostengünstigere Alternativen zum teuren Dispo-Kredit anbieten. Das tritt ein, wenn der Kontoinhaber den eingeräumten Überziehungsrahmen mehr als ein halbes Jahr lang ununterbrochen zu Dreiviertel ausnutzt. Wird das Konto bis in den Bereich der geduldeten Überziehungen ins Minus getrieben, muss die Bank bereits nach drei Monaten beraten. Beim Dispokredit müssen Banken und Sparkassen künftig auf ihrer Internetseite deutlich sichtbar über die Höhe des Sollzinses informieren. Manches – teure – Haus macht das derzeit nicht. Daumenregel: Teure Banken vermeiden derzeit sehr gerne allzu große Transparenz bei den Überziehungszinsen. Das dürfte sich 2016 ändern.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Einlagensicherung – Schneller Geld zurück

Geht eine Bank oder Sparkasse pleite, bekommen Sie als Kunde künftig Ihre Einlagen bereits binnen sieben Tagen zurück. Derzeit darf es noch bis zu 20 Tagen dauern. Die neue Regelung wird hierzulande ab dem 1. Juni 2016 gelten, in der gesamten Europäischen Union spätestens 2024. Das Gesetz folgt einer Richtlinie aus Brüssel. Danach ist jedes Land in der Union verpflichtet, ein Einlagensicherungssystem zu schaffen. In Deutschland gibt es allerdings neben der vom Gesetz geregelten Einlagensicherung, die derzeit 100 000 Euro pro Kunde und Bank absichert, bereits seit Jahren einen freiwilligen Einlagenschutz für Kundengelder, die über dieses Niveau deutlich hinausgeht. Privatbanken, Sparkassen sowie die Volks- und Raiffeisenbanken offerieren jeweils eigene (zusätzliche) Sicherungssysteme, die ein weit höheres Schutzniveau bieten.
  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+10,68 € 
74,58 gespart
2.
 
Kommentare
+7,63 € 
71,53 gespart
3.
+6,10 € 
70,00 gespart
Datenstand: 31.05.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
14.12.2015 - von betroffen
IBAN
IBAN: "...und dann die zehnstellige Kontonummer." Ein Hinweis von mir: Ist die Kontonummer kürzer als 10 Stellen, wie bei den meisten Kunden hierzulande, so wird sie vorne mit Nullen aufgefüllt.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:11953
Nach oben
Anzeige
savedo
Atlantico
1,70 %
Atlantico
Vaba Banka
1,65 %
Vaba Banka
Banka Kovanica
1,40 %
Banka Kovanica
Laufzeit:2 Jahre
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Ferratum Bank
1,30 %
Ferratum Bank
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,90 %
Renault Bank direkt
MoneYou
0,85 %
MoneYou
Betrag: 25.000 € Laufzeit: 3 Monate
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Ferratum Bank
1,50 %
Ferratum Bank
Klarna
1,20 %
Klarna
Crédit Agricole
1,01 %
Crédit Agricole
MoneYou
1,00 %
MoneYou
Deniz-Bank
1,00 %
Deniz-Bank
Betrag: 10.000 € Laufzeit: 12 Monate
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: