Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 12:14 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > ING-Diba
Artikel bewerten:
AAA
11.02.2015 11:56

ING-Diba Umsonst Fonds kaufen, aber nicht verkaufen

von Brigitte Watermann Autor
Ab 2. März können Kunden der Frankfurter Direktbank mehr als 5.000 Fonds und ETFs ohne Gebühren kaufen, wenn auch nicht verkaufen.
ING-Diba Umsonst Fonds kaufen, aber nicht verkaufen
ING-Diba feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen: Happy Birthday!
Das Angebot ist zunächst unbefristet und greift für Anlagen ab 500 Euro. Die ING-Diba verspricht sich davon eine Steigerung ihres verwalteten Fondsvermögens. Zur Auswahl stehen insgesamt über 5.000 Fonds und ETFs, die im Direkthandel ohne Ausgabeaufschlag oder Orderprovision zu kaufen sind. Bei aktiv gemanagten Fonds erhalten Banken eine jährliche Bestandspflegeprovision, so dass sich die Aktion trotzdem für die Bank lohnen dürfte.

Tatsächlich bieten andere Banken den gebührenfreien Erwerb von Fonds oder ETFs meist nur für bestimmte Produkte einzelner Emittenten an. Zumindest 50 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag sind bei den meisten Direktbanken allerdings Standard, auf eine kleinere Anzahl besonders ausgewählter Fonds gibt es schon mal 100 Prozent Rabatt – so zum Beispiel bei den 20 so genannten „Fondsdiamanten“, die die Comdirect offeriert. Eine Besonderheit bietet die Onvista Bank, die in ihrem Free-Buy-Preismodell unter bestimmten Bedingungen auch kostenlose Fondskäufe über die Börsen möglich macht.
Lesen Sie auch:

ING-Diba
Tagesgeld - Extra Konto

Geldanlage
Die besten Tipps für Aktien, Fonds und ETF

Gut zu wissen: Die Umsonst-Aktion bei der ING-Diba bezieht sich nur auf den Kauf, nicht aber auf den Verkauf von ETFs und Fonds. Wer über die verschiedenen Börsenplätze verkaufen will, zahlt daher die üblichen Handelsspesen.

Unser Tipp: Bei aktiv gemanagten Fonds sollte man den Verkaufsweg Rückgabe an die Fondsgesellschaft prüfen, da hier üblicherweise keine Gebühren anfallen.
"Happy Banking to you": Die ING-Diba wird 50

Die ING-Diba feiert dieses Jahr übrigens ihr 50-jähriges Bestehen. Als ihr Gründervater gilt Georg Leber, damaliger Chef der Baugewerkschaft IG Bau, Stein, Erden und späterer Bundesverteidigungsminister unter Bundeskanzler Helmut Schmidt. Er gründete im Oktober 1965 aus der damaligen Gewerkschaftsbank BfG heraus die Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV). Mit mittlerweile 8,3 Millionen Kunden hat sie sich eigenen Angaben nach zur drittgrößten Privatkundenbank hierzulande entwickelt – und mit inzwischen 963.000 Wertpapierdepots ist sie der größte Onlinebroker Deutschlands.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: biallo.de ID:10834
Nach oben
Anzeige
savedo
Atlantico
1,75 %
Atlantico
Banka Kovanica
1,40 %
Banka Kovanica
Vaba Banka
1,00 %
Vaba Banka
Laufzeit:2 Jahre
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Klarna
1,15 %
Klarna
Deniz-Bank
1,15 %
Deniz-Bank
AutoBank
1,00 %
AutoBank
Crédit Agricole
0,96 %
Crédit Agricole
Pbb direkt
0,90 %
Pbb direkt
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 2 Jahre
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: