Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 00:27 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > Aktienfonds
Artikel bewerten:
AAA
17.08.2015 11:52

Aktienfonds Kursgewinne in Zusatzrente ummünzen

von Max Geißler Autor
Aktienfonds liefen in den vergangenen Jahren hervorragend. Fondssparer sollten ihre Gewinne aber nicht verfrühstücken, sondern in die Altersvorsorge stecken.
Aktienfonds Kursgewinne in Zusatzrente ummünzen
Gewinne aus Börsengeschäften sollten ruhig in die eigene Vorsorge investiert werden
Der deutsche Aktien-Index Dax blickt auf eine erfolgreiche Wertentwicklung zurück. Auf Jahressicht steht der Leitindex fast 30 Prozent im Plus, für die vergangenen fünf Jahre beträgt das Kursplus knapp 85 Prozent. Wer in einen entsprechenden Indexfonds investiert war, zum Beispiel in den iShares DivDax USITS ETF, der erzielte eine Jahresrendite von gut 13 Prozent. Aus 10.000 Euro Anfangskapital wurden so binnen fünf Jahren gut 18.000 Euro.
 

Noch besser lief es mit aktiv gemanagten Topfonds

Der DWS Aktien Strategie Deutschland erzielte zum Beispiel über 19 Prozent Rendite auf Fünfjahressicht, der DWS Deutschland steht mit gut 16 Prozent nur wenig nach. Auch der Concentra von Allianz Global Investors schaffte mit knapp 16 Prozent eine bessere Rendite als der Dax. In unserem Beispiel hätten Fondssparer ihren Einsatz mit 21.000 bis 24.000 Euro mehr als verdoppelt.

Kursgewinne fürs Alter sichern

Wie die erzielten Gewinne verwendet werden, darüber muss jeder selbst entscheiden. Viele Konsumenten nehmen das Geld und kaufen sich ein neues Auto oder Einrichtungsgegenstände. Andere stocken ihr Eigenkapital für die Wunschimmobilie auf oder machen eine tolle Reise. Haushalte sollten aber auch an ihre Altersvorsorge denken, schließlich deckt die gesetzliche Rente nur einen Teil der im Alter benötigten Finanzen ab. Ohne private Altersvorsorge ist der gewohnte Lebensstandard kaum zu halten. Vorsorgesparer sollten dabei nicht nur auf die Sicherheit ihrer Geldanlage achten, sondern das Ersparte auch ertragreich anlegen. Welche Produkte bieten sich an?

Festgeld und Sparbriefe: Wer über ein gewisses Anlagekapital verfügt und dieses fürs Alter sichern und mehren möchte, der kann auf Festgeld oder Sparbriefe setzen. Diese Bankprodukte kosten keinen Cent und sind sicher verzinst. Allerdings sind die Renditen derzeit nicht üppig. Zehnjähriges Festgeld wirft aktuell maximal 2,5 Prozent Zinsen ab, zum Beispiel bei der J&T Banka. Für zehnjährige Sparbriefe zahlt die IKB Bank 2,15 Prozent Zinsen, die Deutsche Pfandbriefbank pbb direkt 2,1 Prozent.
Das Problem: Steigen die Zinsen wieder, verbessert sich die Rendite von Festgeld und Sparbriefe wegen der festgeschriebenen Verzinsung nicht.
Aufgeschobene Sofortrente: Bei dieser Form der Geldanlage zahlt man einen größeren Geldbetrag in eine Sofortrente ein. Wird eine Aufschubzeit vereinbart, startet die Rentenversicherung nicht sofort, sondern zum Beispiel erst in zehn oder fünfzehn Jahren. Bis dahin wächst das Kapital jährlich um den aktuellen Garantiezins von 1,25 Prozent plus Überschussbeteiligung der Versicherung. Unterm Strich können jährlich zwei oder drei Prozent Rendite rausspringen, bei Topgesellschaften etwas mehr. Vorteil: Die Versicherer gelten als sichere Kapitalverwalter, die Rentenzahlungen fließen ein Leben lang. Investiert ein 50-jähriger beispielsweise 50.000 Euro in eine dynamische Sofortrente, die mit dem 67. Lebensjahr startet, so erhält er bei 10-jähriger Rentengarantiezeit anfangs gut 200 Euro Monatsrente, etwa bei der Europa Versicherung, Condor, Continentale und Neue Leben. Nach zehn Jahren liegen die Zahlungen rund 100 Euro höher.

Unser Tipp: Einen exakten Policenvergleich erstellt unser Vergleichsrechner Sofortrente:

Vergleich Sofort-Rentenversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Vermögensverwaltende Fonds: Sicher und ertragreich sind auch Mischfonds zur Vermögensverwaltung. Empfehlenswert sind ausgewogen investierende Fonds, die verschiedene Vermögensklassen beinhalten und dabei weder zu aggressiv in Aktien, noch zu defensiv in Anleihen investieren. Je nach Marktlage gewichten die Fondsmanager nach der einen oder anderen Seite um. Sehr gute Ergebnisse erzielten in den vergangenen fünf Jahren zum Beispiel der Ampega Balanced 3 mit einer Rendite von fast 14 Prozent oder der FvS Sicav Multiple Opportunities R mit einer Performance von knapp 13 Prozent. Zu Beginn der Rentenphase kann ein Fonds-Auszahlplan die monatliche Rente aufbessern. Wie viel Kapital nötig ist, um eine bestimmte Zusatzrente zu erhalten, zeigt unser Fondsrendite-Rechner.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter Details Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00%
100,00
 
Kommentare
1,00%
100,00
2.
 
Kommentare
0,90%
90,00
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:11513
Nach oben
Anzeige
savedo
Atlantico
1,75 %
Atlantico
Banka Kovanica
1,40 %
Banka Kovanica
Vaba Banka
1,00 %
Vaba Banka
Laufzeit:2 Jahre
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Klarna
1,15 %
Klarna
Deniz-Bank
1,15 %
Deniz-Bank
AutoBank
1,00 %
AutoBank
Crédit Agricole
0,96 %
Crédit Agricole
Pbb direkt
0,90 %
Pbb direkt
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 2 Jahre
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: