Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 22:38 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > Unternehmensanleihe
Artikel bewerten:
AAA
15.03.2015 17:12

Unternehmensanleihe Firmen versprechen satte Renditen

von
Sie wollen sich nicht mit mickrigen Zinsen abspeisen lassen? Unternehmensanleihen bescheren noch satte Renditen. Doch nicht jedes Papier ist ein Erfolgsgarant.
Unternehmensanleihe Firmen versprechen satte Renditen
Die hohen Zinsen von Unternehmensanleihen schmecken vielen Anlegern
Die Fußball-Weltmeisterschaft ist rum, aber die Bundesliga steht schon in den Startlöchern. Auch die zweite Liga ist schon wieder fleißig am kickern. Doch beim Fußball geht es ja bekanntlich nicht nur um Tore, sondern auch um viel Geld. Der vom Abstiegskampf geplagte Zweitligist Dynamo Dresden benötigt zum Beispiel sieben Millionen Euro, um sich von einem unliebsamen Medienunternehmen freizukaufen. Statt bei der Bank einen teuren Kredit aufzunehmen, überlegt sich der Club aber, die Summe von seinen Fans zu leihen - via Unternehmensanleihe. Beim 1. FC Köln hat es schließlich auch geklappt. Wer bereit war, dem "Geißbock"-Verein Geld zu leihen, wird fünf Jahre lang jährlich mit fünf Prozent Zinsen belohnt. Das lässt so manches Anlegerherz höher schlagen. Denn fünf Prozent liegen weit über den Renditen für Festgelder. Nicht nur Fußballvereine, sondern auch Baumarktketten, Bäcker, Windkraftanlagenhersteller und Autoteileverkäufer borgen sich auf diesem Wege günstig Geld von solventen Sparern. Doch nicht jedem Verein oder Unternehmen - trotz der attraktiven Zinsen - sollten Anleger ihr Erspartes anvertrauen. Bei der Unternehmensanleihe sollten sich Anleger vorab genau erkundigen und abwägen, wer und was genau hinter den hohen Renditen steckt.
Jetzt Fonds preisert kaufen

Unternehmensanleihe: Hohe Zinsen, hohes Risiko

Derzeit ist die Abgeltungssteuer für die meisten Anleger von uns freilich kein Problem. Wer heute also in der anhaltenden Niedrigzinsphase seinen Freistellungsauftrag voll ausschöpfen will, muss schon sehr viel Geld auf der hohen Kante haben. Jede Einzelperson, auch Kinder ab Geburt, dürfen im Jahr 801 Euro Zinsen erzielen. Verheiratete können das Doppelte, also 1.602 Euro, bei der Bank freistellen, ohne dass Vater Staat die Hand aufhält. Ein Beispiel: Bei 1,5 Prozent Zinsen im Jahr, muss der Anleger ein Vermögen in Höhe von 53.400 Euro anlegen, um überhaupt an der Freistellungsmarke zu kratzen.

Unternehmensanleihe lockt Anleger mit hohen Zinssätzen

Auf der Jagd nach attraktiven Renditen haben daher viele Anleger die Unternehmensanleihe für sich entdeckt. Die Herausgeber sind bekannte Marken, wie große Baumarktketten, Süßwarenhersteller oder Windparkanlagenbauer. Sie wählen, statt den mühsamen Weg zur Bank, den leichteren Weg zum solventen Sparer. Die Unternehmensanleihe funktioniert so: Wer bereit ist, dem Unternehmen für eine Unternehmensanleihe Geld für einen festen Zeitraum zu leihen, erhält im Gegenzug einen festen Zinssatz. Am Ende der Laufzeit erhält der Sparer sein Geld - normalerweise - zu 100 Prozent zurück auf sein Konto. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Unternehmensanleihe jederzeit an der Börse verkaufen kann. Dann kommt es natürlich auf den Kurs an, ob man seine Einlage vollständig zurückerhält. Dennoch ist der Anleger flexibler, als wenn er ein Festgeld abschließt. Vor allem in der Niedrigzinsphase war die Rendite der Unternehmensanleihe vieler Firmen weit höher als anderswo.

Unternehmensanleihe mit Totalverlust

Wie hoch allerdings das Risiko ist, zeigt ein Beispiel aus dem baden-württembergischen Wolfschlugen - die Windreich AG. Windparks mit staatlichen Subventionen seien das Modell der Zukunft , dachten sich viele Anleger. An das Risiko einer möglichen Firmenpleite hatte damals sicher niemand gedacht, als die Sparer bereit waren, der Windreich AG ihr Geld zu leihen. Zudem lockten die 6,5 Prozent Zinsen im Jahr. Mit dem sogenannten Kupon werden die Anleger für ihre Bereitschaft belohnt. Doch dann meldete der Windpark-Entwickler Insolvenz an. Die Pleite war zwar im Verfall des Aktienkurses abzusehen, doch viele Anleger hielten an der grünen Anleihe fest. Obwohl man diese jederzeit hätte über die Börse - zwar mit Verlust - hätte verkaufen können.  2016 wollte die Windreich AG normalerweise die Kundengelder in Höhe von 110 Millionen Euro vollständig zurückbezalhen. Jetzt droht den Anlegern der Totalverlust und sie haben, wenn überhaupt, Anspruch auf Schadensersatz.

Anleihen einfch erklärt Quelle: Explainity

Lesen Sie auch:

Fan-Anleihe
Fünf Prozent und mehr

Anlagestrategie: Nur kleinen Teil in Unternehmensanleihe investieren

Dennoch ist die Unternehmensanleihe durchaus interessant. Nur bei der Auswahl sollten Anleger sehr genau hinschauen und sich nicht von horrenden Zinsversprechen blenden lassen. Denn immer gilt: Je höher der Kupon der Unternehmensanleihe, desto höher das Verlustrisiko. Zudem gilt es, den Blick nicht nur auf das Unternehmen, sondern auch auf dessen gesamtes Marktumfeld zu wenden. Beispielsweise wie es um den Druck der Konkurrenz bestellt ist, wie viel Eigenkapital das Unternehmen gebunkert hat, wenn schlechte Zeiten die Verkaufszahlen drücken. Oder ist der Laden ohne Eigenkapital gänzlich auf Pump finanziert? Zudem lohnt sich ein Blick auf die Gewinne: Erwirtschaftet das Unternehmen ein Plus oder werden sie von den Verlusten überschattet? Wer zudem mit dem ganzen Geschäftsmodell nichts anfangen kann, sollte besser die Finger davon lassen. Genauso, wenn es sich um einen heißen Tipp von einem vermeintlichen Profi am Stammtisch handelt.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 12 Monate
  Anbieter Details Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00%
100,00
 
Kommentare
1,00%
100,00
2.
 
Kommentare
0,90%
90,00
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:9579
Nach oben
Anzeige
savedo
Atlantico
1,75 %
Atlantico
Banka Kovanica
1,40 %
Banka Kovanica
Vaba Banka
1,00 %
Vaba Banka
Laufzeit:2 Jahre
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Klarna
1,15 %
Klarna
Deniz-Bank
1,15 %
Deniz-Bank
AutoBank
1,00 %
AutoBank
Crédit Agricole
0,96 %
Crédit Agricole
Pbb direkt
0,90 %
Pbb direkt
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 2 Jahre
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: