Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Donnerstag, 29.09.2016 03:37 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Artikel bewerten:
AAA
25.07.2016 11:01

Postbank Tagesgeld

von Thomas Brummer Autor
Das Tagesgeld der Postbank ist auf deren Internetseite kaum zu finden. Bei diesen Konditionen ist das nachvollziehbar, wie unser Test zeigt.
Postbank Tagesgeld

Merkmale

Mit einer Bilanzsumme von mehr als 150 Milliarden Euro zählt die Postbank zu den größten Instituten des Landes. Neben diversen Angeboten einer Universalbank bietet die Postbank auch ein Tagesgeld-Konto an. Das Tagesgeld wirft zum Betrachtungszeitpunkt eine Rendite von 0,01 Prozent ab. Wer sein Geld auf einem Tagesgeld-Konto der Postbank parken möchte, benötigt zwingend ein Girokonto - ebenfalls beim Bonner Geldhaus. Dieses Girokonto kann - je nach monatlichem Geldeingang - weitere Kosten verursachen. Spareinlagen und Guthaben auf Girokonten sind praktisch unbegrenzt abgesichert.

Stärken

Sowohl Gelder auf Girokonten als auch Spareinlagen, etwa auf einem Tagesgeld-Konto, sind bei der Postbank nach den höchsten Standards abgesichert. Spareinlagen sind mit mehr als einer Milliarde Euro abgesichert. Tagesgeld-Sparen ist ab dem ersten Cent möglich, nach oben gibt es weitgehend kein Limit.

Schwächen

Das Tagesgeld aus Bonn hat erhebliche Nachteile. Das augenscheinlichste Manko ist der Zins. Mit 0,01 Prozent für sämtliche Anlagesummen ist das Sparprodukt nicht konkurrenzfähig. Zweiter großer Einschnitt: Das Tagesgeld-Konto setzt ein Girokonto voraus, das ebenfalls bei den Bonnern geführt werden muss. Das kann weitere Gebühren auf den Plan rufen. So kostet etwa das Standard-Girokonto "Giro Plus" bei monatlichen bargeldlosen Geldeingang bis 1.000 Euro immerhin 5,90 Euro pro Monat. Damit wird das Kombiprodukt (Girokonto und Tagesgeld) schnell zum Verlustgeschäft.

Wettbewerber

Etliche Konkurrenten bieten weit bessere Tagesgeld-Konten an - ohne dabei ein Girokonto gleich miteröffnen zu müssen. Bei vergleichbarer Einlagensicherung bietet die Audi Bank vier Monate garantierte 1,1 Prozent Zinsen. Für immerhin zwölf Monate gibt es bei der Consorsbank 0,84 Prozent Zinsen.
 

Fazit: Das Kombi-Angebot der Postbank bestehend aus Girokonto und Tagesgeld bietet kaum Zinsen und kann sogar noch Kosten verursachen. Es gibt definitiv bessere Angebote am Markt.

Bewertung
Postbank - Tagesgeld
Zinsen Zinshöhe (50%)   1 1.0
(50 Prozent) Zinsstabilität Rückschau(25%)   1
  Zinsstabilität Ausblick (25%)   1
Sicherheit Sicherheit (100 %)   5 5.0
(25 Prozent)
Nebenbedingungen Rahmenbedingungen (50%)   1 3.0
(15 Prozent) Mindest-/Höchstanlage (35%)   5
  Aktionszeitraum (15%)   5
Service Kommunikationswege (30 %)   3 3.0
(10 Prozent) Kontoeröffnung (70 %)   3
Gesamtbewertung
(Bestnote: 5 Sterne)
Produktcheck biallo.de 2.5 SterneProduktcheck biallo.de 2.5 SterneProduktcheck biallo.de 2.5 SterneProduktcheck biallo.de 2.5 SterneProduktcheck biallo.de 2.5 Sterne 2.5
Postbank - Tagesgeld 2.5
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: biallo.de ID:12510
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
Infoservice-Baugeld, Foto: Kaarsten/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH