Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 07:08 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > Clever sparen:
Artikel bewerten:
AAA

Clever sparen: Regelmäßig reich werden

Was für die regelmäßige Fitness - auch wenn es golfen ist - gilt, zählt auch für´s Geld. Monatlich Sparen und Anlegen kann dank Zinseszinseffekt ein beachtliches Vermögen auf die Beine stellen.
 
Birgit Müller
Birgit Müller
Editorial

Regelmäßig reich werden


Wer würde nicht gerne zur Elite gehören, die sich teure Autos und schicke Eigentumswohnungen leisten kann. Täglich oder monatlich sparen mit den richtigen Geldanlagen macht´s möglich:

Wofür lohnt es sich, fleißig monatlich Geld beiseite zu legen? Ist es das neue Auto, die Urlaubsreise, eine Eigentumswohnung oder die Vorsorge für den Ruhestand? Genauso wie sich die Ziele der Sparerinnen und Sparer und das Durchhaltevermögen des Einzelnen unterscheiden, verhalten sich die Angebote. Da gibt es zum einen die klassichen Sparpläne. Dass sich diese lohnen, zeigt ein Fall aus Ulm. Die hiesige Sparkasse versucht ihre Kunden zu überreden, aus ihren alten Sparplänen auszusteigen. Aufgrund der Niedrigzinsphase seien die viel zu teuer für das öffentlich-rechtliche Geldhaus geworden. Bonuszinsen in Höhe von bis zu 3,5 Prozent sind in Zeiten der Niedrigzinsen eben ein Verlustgeschäft für die Bank. Aber Vertrag ist Vertrag, entschied das Gericht. Die Sparkasse dürfe die Verträge ihrer Kunden nicht einfach so kündigen. Bodenständiges Sparkassen-Saubermann-Image? Fehlanzeige, aber das steht auf einem anderen Blatt.

Monat für Monat Geld sparen, das lohnt sich vor allem wegen des Zinseszinseffekts. Wer monatlich 300 Euro für 20 Jahre spart, zahlt 72.000 Euro in einen Sparvertrag ein. Jahr für Jahr werden die Guthabenszinsen dem Vertrag gutgeschrieben und erhöhen die eingezahlten Beiträge eben um diesen Betrag. Im nächsten Jahr werden diese mitverzinst und erhöhen den Gewinn des Sparers oder der Sparerin. Davon abgezogen wird lediglich die Abgeltungssteuer und Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls der Beitrag für die Kirchensteuer, wenn der Freistellungsauftrag ausgeschöpft ist.

Es gibt aber nicht nur die Sparpläne der Sparkassen und Banken. Wer monatlich in einen Fonds anlegt, kann zwar keinen Zinseszinserffekt nutzen, dafür aber den sogenannten Cost-Average-Effekt. Da Kurse der Fonds schwanken, kauft der Sparer mal mehr, mal weniger Anteile. Über eine gewisse Laufzeit hinweg kommt so ein lukrativer Durchschnittskurs zustande, der auch mal schlechte Börsenkurse aushalten kann. Dafür ein Beispiel: Der deutsche Fondsverband BVI hat ausgerechnet, wer monatlich 100 Euro in einen deutschen Aktienfonds eingezahlt und dies zehn Jahre durchgehalten hat, hätte Ende 2014 eine Rendite von 6,8 Prozent erwirtschaftet - im Jahr. Mit Fonds zum Beispiel für die Altersvorsorge zu sparen, macht also durchaus Sinn. Auch der Staat begünstigt das Sparen für den Ruhestand. Auf sogenannte Riester-Sparverträge gibts staatliche Förderungen, die können ein klassischer Sparplan sein, eine Versicherung oder ein Fondssparplan. Auch monatliches Sparen in einem Bausparvertrag wird begünstigt vom Staat, aber dafür gibt es Einkommensgrenzen, die meist nur ein Auszubildender nicht überschreitet.

Monatlich reich werden: Wer durchhält und die richtige Anlageform wählt, kann sich damit seinen Traum oder sogar seine Träume erfüllen.

Biallos-Themenschwerpunkt: Um in der Masse an Sparplan-Angeboten den Überblick zu bewahren, haben wir für Sie diesen Themenschwerpunkt Sparpläne zusammengestellt.
 
Anzeige

Sparen für KINDER - bis zu 2,5 % Zinsen p.a.

Anzeige
Schon ab 25 Euro im Monat sind Sie dabei. Ob zu Geburtstag, Kommunion oder Taufe - der Kinder-SparPlan von ComosDirekt ist genau das Richtige. Sie sparen monatlich Beträge mit TOP-Zinsen bis zu 2,5% p.a. an. Das Guthaben ist monatlich frei verfügbar.
Bitte mehr Infos zum Kinder-SparPlan ...
Sparpläne Vergleich
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
ID:10678
Nach oben
Anzeige
savedo
Atlantico
1,75 %
Atlantico
Banka Kovanica
1,40 %
Banka Kovanica
Vaba Banka
1,00 %
Vaba Banka
Laufzeit:2 Jahre
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Klarna
1,15 %
Klarna
Deniz-Bank
1,15 %
Deniz-Bank
AutoBank
1,00 %
AutoBank
Crédit Agricole
0,96 %
Crédit Agricole
Pbb direkt
0,90 %
Pbb direkt
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 2 Jahre
Infoservice-Geldanlage, Foto: Darren Baker/Fotolia.com
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: