Wie viel Kontoführungsgebühr zahlen Sie?

Biallo-Umfrage der Woche Wie viel Kontoführungsgebühr zahlen Sie?

Kevin Schwarzinger
von Kevin Schwarzinger
11.05.2016
Auf einen Blick
Artikelbewertung
Schrift

Rund 56,8 Prozent unserer Leserinnen und Leser zahlen keinen einzigen Cent an monatlicher Kontoführungsgebühr. Das macht uns als Verbraucherjournalisten natürlich stolz. Die zweite große Fraktion in unserer Umfrage mit 35,1 Prozent, sind die Verbraucher, die mehr als drei Euro monatlich für ihr Girokonto berappen müssen. 6,5 Prozent zahlen weniger als drei Euro und 1,6 Prozent der Beteiligten wissen nicht, ob bzw. was die Hausbank an Kontoführungsgebühren verlangt.

Kontoführungsgebühr? Das muss nicht sein!

Direktbanken überzeugen schon seit Jahren mit Null-Euro-Kontoführungsgebühren und das haben Bankkunden honoriert. Bereits fünf Millionen Kunden von Banken und Sparkassen sind zu einer Direktbank gewechselt.

DKB mit neuem digitalem Service am Start

Seit Anfang Mai steht Kunden der DKB  mit der „DKB Fotoüberweisung“ ein ganz besonderer Service zur Verfügung. Alle Nutzer der Banking-App für Android und iOS können nun Papierüberweisungen bequem mit dem Smartphone oder Tablet einfach den Überweisungsträger abfotografieren. Die Software erkennt alle nötigen Informationen vom Empfängernamen bis hin zur IBAN.

Sie zahlen immer noch eine monatliche Kontoführungsgebühr? Hier finden Sie eine Auswahl  an kostenlosen Girokonten:

3
 
Anbieter
Ertrag pro Jahr
Dispozinsen
Guthabenzinsen
 
1.
 +6,10 €
6,90%
 bis 0,4%
2.
 +5,34 €
6,99%
 bis 0,35%
3.
 +4,58 €
8,99%
 0,3%
Geldeingang 2.500 €, niedrigster Kontostand 900 €
Ihre Meinung ist uns wichtig
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit Januar 2016 ist er Volontär.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: