Produktcheck Tarif Startklar Rheinland Versicherungen

Annette Jäger
von Annette Jäger
08.03.2014
Auf einen Blick

Fahranfänger in der Kfz-Police mitzuversichern ist teuer. Rheinland Versicherungen bietet mit dem Tarif „Startklar“ ein neues Konzept an. Rechnet sich das?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Der Fahranfänger erwirbt mit Startklar eine Lizenz, um das Auto der Eltern zu fahren. Der Vertrag der Eltern bleibt unberührt. Pro Jahr, in dem der junge Fahrer unfallfrei unterwegs war, erhält er eine Schadenfreiheitsklasse gutgeschrieben. Später kann er diese auf seinen eigenen Vertrag übertragen, wenn er sein erstes Auto versichert. Bei einem Unfall greift im Vertrag der Eltern ein Rabattschutz, der vor Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse schützt. Bei weiteren Schäden wird jedoch zurückgestuft. Der Tarif kostet pauschal 298 Euro im Jahr. Für die Police der Eltern berechnet Rheinland beispielsweise bei einem Skoda Oktavia Combi 1,9 TDI im Tarif Plus-Deckung 775 Euro im Jahr. Inklusive Startklar kommt man also auf 1073 Euro.

Stärken: Der Fahrerkreis im Vertrag der Eltern muss nicht erweitert werden, somit bleibt deren Prämie unverändert. Die Lizenz gilt für alle bei Rheinland versicherten Fahrzeuge der Eltern. Die Möglichkeit der Anwartschaft auf Schadenfreiheitsklassen wirkt sich kostensenkend auf den ersten eigenen Vertrag des Fahranfängers aus.

Schwächen: Das Konzept gilt nur für Fahrzeuge, die bei Rheinland versichert sind. So ist auch der Schadenfreiheitsrabatt, den der Fahreranfänger erworben hat, nicht auf Versicherungen bei anderen Unternehmen übertragbar.

Wettbewerber: Bei anderen Unternehmen erweitert man für Fahranfänger den Fahrerkreis im Vertrag der Eltern. So verlangt im oben genannten Preisbeispiel die Huk 24 rund 1.010 Euro im Jahr Prämie, die WGV rund 1.200 Euro und Direct Line sogar 1.675 Euro (jeweils ohne Werkstattbindung und bei Huk 24 und WGV ohne Rabattschutz). Eine Fahrleistung von 20.000 Kilometern im Jahr wird vorausgesetzt und die Schadenfreiheitsrabattklasse acht in der Haftpflicht und der Vollkasko.

Fazit: Startklar ist eine gute Lösung – mit einer Einschränkung: Nur solange Rheinland für alle Familien-Fahrzeuge im Marktvergleich günstige Angebote macht. Das muss nicht immer der Fall sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Annette Jäger
Annette Jäger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Annette Jäger
Annette Jäger

während meines Studiums der Neueren Geschichte in München begann ich als freie Journalistin zu arbeiten, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung. Im Jahr 2000 kam ich zu biallo.de, damals waren Versicherungsthemen für mich Neuland, über Gesundheitspolitik las ich in der Zeitung oder bekam die Auswirkungen als Patientin zu spüren.

Schnell stellte ich fest, dass der unverstellte Blick von außen durchaus von Vorteil ist bei der kritischen Aufbereitung dieser Themen. Bei Biallo schreibe ich noch immer über Versicherungen, Gesundheit und Soziales. Neuland sind diese Themen heute nicht mehr.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Annette Jäger
Annette Jäger

während meines Studiums der Neueren Geschichte in München begann ich als freie Journalistin zu arbeiten, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung. Im Jahr 2000 kam ich zu biallo.de, damals waren Versicherungsthemen für mich Neuland, über Gesundheitspolitik las ich in der Zeitung oder bekam die Auswirkungen als Patientin zu spüren.

Schnell stellte ich fest, dass der unverstellte Blick von außen durchaus von Vorteil ist bei der kritischen Aufbereitung dieser Themen. Bei Biallo schreibe ich noch immer über Versicherungen, Gesundheit und Soziales. Neuland sind diese Themen heute nicht mehr.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: