Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Sonntag, 25.09.2016 22:49 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Konten & Karten > Girokonto bei Direktbanken
Artikel bewerten:
AAA
26.07.2013 11:06

Girokonto bei Direktbanken Wie funktioniert der Bargeldverkehr?

von Max Geißler Autor
Wie können Kunden von Direktbanken Geld aufs eigene Konto einzahlen oder Bargeld ziehen, wenn es gar keine Filialen gibt? Die Lösungen der Geldhäuser.
Girokonto bei Direktbanken Wie funktioniert der Bargeldverkehr? Finanzportal Biallo.de
Bequem, schnell, lukrativ: Direktbanken liegen im Trend
Bargeld mit Bankkarte: Viele Internetbanken sind Töchter von Großbanken, beispielsweise Comdirect von der Commerzbank. Kunden dieser Direktbanken können mit ihrer Girocard (früher: EC-Karte) kostenlos Geld an Automaten des Mutterkonzerns ziehen. Auch das Abheben bei Partnerinstituten innerhalb des Bankenverbunds ist kostenlos. So erlauben die Mitglieder der Cash-Group (Deutsche Bank, Commerzbank, Hypovereinsbank, Postbank) den zugehörigen Direktbanken (DAB, Maxblue, Comdirect) wechselseitig die kostenlose Nutzung ihrer Geldautomaten. Den gleichen Vorzug genießen Netbank und Degussa Bank innerhalb des Cash-Pools (u.a. Targobank, Santander Bank, Sparda Banken). 1822 direkt nutzt die Automaten des Sparkassenverbunds. Ein Sonderfall ist die ING-Diba: Das Geldhaus betreibt bundesweit 1.300 eigene Geldautomaten in Shoppingcentern, Bahnhöfen und Tankstellen.
Bargeld im Supermarkt: Internetbanken kooperieren auch mit Supermärkten, damit ihre Kunden an Bargeld kommen: „Barauszahlungen bis zu 200 Euro sind in Rewe-, Penny-, Netto- und Toom-Märkten möglich“, sagt ING-Diba-Sprecher Alexander Baumgart. Voraussetzung ist ein Einkauf von mindestens 20 Euro und die Eingabe der Girocard-Pin an der Kasse. Auch die Netbank ermöglicht in 2.500 Rewe-Märkten den Erhalt von Bargeld. Gleiches gilt für die Postbank, die mit Shell-Tankstellen kooperiert sowie für die DAB Bank: Sie erlauben Auszahlungen an Shell- und OMV-Tankstellen sowie in Obi-Baumärkten.
Bargeld mit Kreditkarte: Immer beliebter für den kostenlosen Bargeldbezug werden Kreditkarten. Allerdings sind die Einsatzgebiete recht unterschiedlich. „Mit unserer kostenlosen Visa-Card kann man weltweit gebührenfrei abheben“, so DKB-Sprecherin Frauke Plaß. Das gleiche gilt für die Visa- und Master-Karten von Cortal Consors und DAB Bank. Einschränkungen müssen dagegen Kunden von Comdirect und ING-Diba hinnehmen: Die Visa-Karte von Comdirect gilt weltweit – aber nicht in Deutschland, die Visa-Karte der ING-Diba nur innerhalb der Euro-Länder.
Tipp: Kunden klassischer Filialbanken wie Sparkassen oder Volksbanken, die ihr Girokonto beibehalten möchten, können mit einem kostenlosen Zweitkonto bei einer Direktbank ebenfalls gebührenfreie Kreditkarten mit weltweiter Geltung nutzen.

Bargeld einzahlen: Und wie zahlen Kunden Bargeld bei einer Internetbank ein, etwa nach dem Verkauf eines Autos? „Einzahlungen sind grundsätzlich in jedem Bankhaus möglich, auch wenn das Geld auf ein Girokonto bei einer anderen Bank fließt“, sagt Dirk Althoff von Consorsbank. Allerdings fallen Gebühren an. So berechnet die Commerzbank für Einzahlungen auf Fremdkonten am Bankschalter zwei Prozent des Einzahlungsbetrags. Will ein Consors-Kunde 20.000 Euro aus einem Autoverkauf einzahlen, kostet ihn dies immerhin 400 Euro. Bei Einzahlung am Bankautomat berechnet die Commerzbank wenigstens zehn Euro. Besser haben es Kunden von Norisbank und Comdirect. Sie können an allen Schaltern und Automaten der Mutterkonzerne (Deutsche Bank, Commerzbank) Bargeld kostenlos auf ihr Konto überweisen. Das gleiche gilt für 1822 direkt: „Unsere Kunden zahlen Bargeld gebührenfrei in jeder Filiale der Frankfurter Sparkasse ein“, sagt Pressesprecher Daniel Liebermann. Die Geldannahme funktioniert sowohl am Schalter wie am Bankautomaten. Einzahlungen bei fremden Sparkassen sind jedoch nicht begünstigt. Hier fallen Bankspesen von zehn bis 15 Euro an. Kunden der Netbank können in allen Filialen der Reisebank kostenlos Geld einzahlen. Die findet man meist an Bahnhöfen.

Wollen Sie mehr wissen? Unser kostenloses siebenseitiges Dossier informiert Sie ausführlich zum Thema "Girokonto bei Direktbanken".

508
  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+9,15 € 
73,05 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 21.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Download starten

Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Downloads sind den Lesern unseres kostenlosen Newsletters vorbehalten. Geben Sie deshalb bitte hier Ihre E-Mail-Adresse an, bestellen Sie den Newsletter und Sie bekommen den Download an die angegebene Adresse gesandt.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die Mail nicht innerhalb der nächsten Minuten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner! Sind Sie bereits Newsletter-Abonnent, geben Sie einfach die E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns den Newsletter bestellt haben und Sie bekommen den Link zum Download per E-Mail zugesandt.

Ihre Email-Adresse:

Mit dem Anfordern des Downloads bestelle ich den kostenlosen Newsletter von biallo.de. Ich kann mich jederzeit wieder abmelden. E-Mail an info@biallo.de genügt. Für die Nutzung der Downloads gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:8552
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH