Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 08:51 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Konten & Karten > Dispozinsen
Artikel bewerten:
AAA
06.08.2014 11:44

Dispozinsen Endlich freier Fall

von Max Geißler Autor
Die Leitzinssenkung der EZB zeigt nun auch bei den Dispozinsen Wirkung. Die Zinsen sinken auf breiter Front. Wie viel Entlastung winkt Verbrauchern?
Dispozinsen Endlich freier Fall
Verbraucher können aufatmen, die Dispozinsen rauschen nach unten
Anfänglich sah es so aus, als ob die Euro-Leitzinssenkung vor allem Sparer treffe. Doch nun hat der Zinsverfall auch die Dispozinsen erfasst. Über 70 Banken haben seit Anfang Juni ihre Dispozinsen gesenkt. Dadurch sackte der Biallo-Index für Dispozinsen binnen vier Wochen um rund ein Zehntel ab – mehr als im gesamten halben Jahr davor. Allerdings ist der durchschnittliche Dispozins mit 10,73 Prozent immer noch zweistellig. Gleiches gilt für den Überziehungszins, der aktuell bei durchschnittlich 14,65 Prozent liegt. Ist der Disporahmen überschritten, greifft nämlich der teurere Überziehungszins. Große Zinsschritte nach unten unternahmen beispielsweise die Sparkasse Weser Bergland mit 3,3 Prozentpunkten und die Sparda Bank Hamburg mit 1,0 Punkten.

Einige Banken nutzten die Abwärtsspirale und schraubten nicht nur ihre Dispozinsen nach unten, sondern nahmen zugleich die Zinssätze für geduldete Kontoüberziehungen auf gleiche Höhe zurück. So senkte die Genobank Essen ihre Dispozinsen um 2,6 Prozent, die Überziehungszinsen sogar um 6,6 Prozent. Damit liegen beide Zinssätze jetzt bei 10,9 Prozent. Im Ergebnis wurden die Überziehungszinsen praktisch obsolet. Eine ähnliche, kundenfreundliche Regelung hatten vor Wochen bereits ING-Diba und VW Bank eingeführt. Die DKB Bank hat angekündigt, ab September diesem Beispiel zu folgen. Allerdings zeigen sich nicht alle Banken so kundenfreundlich. So müssen Kontoinhaber bei der Landessparkasse Oldenburg für geduldete Überziehungen jetzt tiefer in die Tasche greifen. Während die Dispozinsen um 0,25 Prozent nachgaben, verschärften die Oldenburger die Überziehungszinsen gleich um 1,75 Prozent auf 15,95 Prozent.

So viel Entlastung winkt

Die Dispozinsen in Deutschland sind immer noch auf hohem Niveau. Verbraucherschützer fordern deshalb weitere Senkungen und die Einführung von Zinsobergrenzen. Der Rückgang des Dispozinses um rund zwei Prozent seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 bringt Bankkunden aber bereits heute Entlastung. Ein durchschnittliches Kontominus von 1.000 Euro kostet dadurch rund 20 Euro weniger im Jahr. Wer sein Girokonto bei einer Direktbank wie DAB, DKB oder ING-Diba hat, der kann aber wesentlich mehr sparen. Diese Internet-Institute berechnen aktuell nur noch zwischen 7,5 und 7,9 Prozent Dispozinsen, die durchschnittliche Entlastung gegenüber unserem Beispielfall beträgt dadurch mehr als 30 Euro.
Lesen Sie auch:

Dispokredit
Sparen mit der richtigen Bank

Dispozins nicht alles entscheidend

Der Dispozins ist aber nur eine Seite der Medaille. Bei der Wahl des Girokontos sollte man stets auch die Gesamtkosten im Blick halten. Häufig höhlen Kontoführungs- oder Kreditkartengebühren günstige Dispozinsen aus. Beispiel Postbank Giro Plus: Gehen weniger als 1.000 Euro pro Monat auf dem Girokonto ein, berechnet das Geldhaus monatlich 5,95 Euro für die Kontoführung – im Jahr immerhin gut 70 Euro. Zudem kostet die einfache Visa Karte 22 Euro, die Partnerkarte 15 Euro. Eine Nutzung als gebührenfreies Zweitkonto lohnt dadurch in vielen Fällen nicht.

Tipp: Nutzen Sie den Biallo-Girokonten-Vergleich. Dann sehen Sie im Handumdrehen, welches Konto am besten zu Ihnen passt, egal ob Sie überziehen oder nicht.
  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+9,15 € 
73,05 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 21.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
06.08.2014 - von Dieter
Sparda Bank Berlin nimmt weiterhin höhere Zinsen
Ihr Artikel betrifft nicht alle Banken, wer bei der Sparda Bank Berlin ist, zahlt lt. heutigem Verzeichnis auf der HP 17,38% Soll-Zinsen wenn der Dispo überschritten wird. Umgekehrt gibt es auf SpardaSpar (vergleichbar Sparbuch) kümmerliche 0,05% Guthabenzins.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:10113
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH