Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Samstag, 01.10.2016 19:12 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Konten & Karten > DKB startet "Cash im Shop"
Artikel bewerten:
AAA
19.09.2016 09:23

DKB startet "Cash im Shop" Mit dem Smartphone gibt’s kostenlos Bargeld

von
Das Smartphone wird zum persönlichen Geldautomaten: DKB-Kunden können mit ihrem Handy neuerdings auch Geld abheben. Wir erklären Ihnen, wie es funktioniert.
DKB startet
Mit "Cash im Shop" einkaufen und gleichzeitig an der Kasse geldabheben.
Die Kassiererin einer  Penny-Filiale in München weiß sofort, worum es geht. "Klar können Sie hier Geld mit ihrem Smartphone abheben", sagt sie. Das gilt derzeit allerdings nur für die etwa 3,3 Millionen Privatkunden der DKB (Deutsche Kreditbank) oder die über 200.000 Kontoinhaber der Smartphone-Bank N 26 (ehemals Number 26). Die innovativen Newcomer bieten den Service bereits seit Ende vergangenen Jahres an. Mit der DKB ist der neue Smartphone-Service seit Kurzem auch im Massenmarkt angekommen.

Die ganze Sache nennt sich "Cash im Shop" und verspricht kostenloses Geldabheben via Smartphone in tausenden Partnerfilialen im Einzelhandel: Zum Beispiel in Geschäften von Penny, Real oder Rewe sowie der Drogeriemarktkette Budni. Möglich macht das eine Kooperation der DKB mit "barzahlen.de".

Und so funktioniert Geld ziehen mit dem Smartphone: In der DKB-App wählt man die Funktion "Cash im Shop" und entscheidet sich für einen Betrag zwischen 50 und 300 Euro. Krumme Beträge können nicht eingegeben werden. Anschließend bestätigt man die Abhebung mit einer Tan. Daraufhin erscheint ein Barcode auf dem Smartphone-Display.


Barcode garantiert Geld an der Supermarkt-Kasse

Das Gute daran: Ein einmal erzeugter Barcode ist 24 Stunden gültig. Das bedeutet, dass Sie die ganze Transaktion mit dem Smartphone in Ruhe auch daheim abwickeln können und Sie sich nicht von hinter Ihnen wartenden Kunden an der Supermarkt-Kasse stressen lassen müssen. An der Kasse wird der Barcode einfach gescannt und schon fließt Bargeld. Falls gerade die Internet-Verbindung streikt, stehen unter dem Barcode noch Zahlen, die die Kassiererin eintippen kann, damit Sie die gewünschte Summe ausgezahlt bekommen.


Cash gibt’s mit der Bankkarte auch an Shell-Tankstellen

Bisher gab es einen speziellen Bargeld-Service ohne Geldautomat mit der Girocard verschiedenster Banken schon bei vielen großen Supermarktketten wie Rewe, Penny, Netto, Edeka/Reichelt, Plaza und Sky sowie der Baumarktkette Toom. ING-Diba, DKB, Netbank oder die Sparda-Banken werben damit. Um an Bargeld zu kommen, ist jedoch ein Einkauf von mindestens 20 Euro vorgeschrieben.

Auch an 1.300 Shell-Tankstellen kann man Bargeld mit seiner Girocard oder auch Kreditkarte (DKB-Visacard) tanken. Für Kunden der Cashgroup (u a. Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank, Hypovereinbank) ist das sogar kostenlos. Kunden vieler anderer Banken müssen ein Nutzungsentgelt bezahlen, sparen sich aber immerhin den Weg zu ihrer Hausbank. Beim Cash an der Tankstelle gibt es keinen Mindesteinkaufswert. Auch beim Geld abheben mit dem Smartphone gibt es keine Einkaufspflicht.

Sie können also theoretisch direkt mit Ihrem Handy zur Kasse gehen und Bargeld bekommen. Viel wahrscheinlicher ist allerdings, dass Kunden ihren Einkauf künftig mit der Bargeld-Beschaffung kombinieren werden. Die DKB sieht "Cash im Shop" als Ergänzung zu ihrem ohnehin kundenfreundlichen Service, mit dem man mit der DKB-Visa-Kreditkarte zum Beispiel an über einer Million Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben kann.


"Smartphone-Banking ist das Trendthema"

Wie man von DKB-Partner barzahlen.de hört, haben auch andere Banken Interesse am neuen Cash-Service mit dem Smartphone. "Smartphone-Banking ist das Trendthema: Kunden gehen seltener in eine Bankfiliale und erledigen alltägliche Bankgeschäfte direkt über eine App – warum also nicht auch Bargeld mit dem Smartphone abheben?", sagt barzahlen.de-Geschäftsführer Sebastian Seifert.

Biallo-Tipp: DKB-Kunden sollten den neuen Service unbedingt ausprobieren. Er verspricht die bequeme Kombination von Einkauf und Bargeldversorgung. Das Thema dürfte in Zukunft auch bei anderen Banken aktuell werden.
Lesetipp: Der Wechsel des Girokontos wird zum Kinderspiel. Die Banken übertragen jetzt selbstständig sämtliche Zahlungsaufträge von einem Konto zum anderen. Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel: "Mit dem Girokonto zu einer anderen Bank: Fünf Schritte genügen".
  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+6,10 € 
70,00 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 29.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Kaspars Grinvalds / Shutterstock.com ID:12636
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH