Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 12:23 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Konten & Karten > Interview mit Tilo Hacke (Vorstand DKB)
Artikel bewerten:
AAA
05.11.2014 08:51

Interview mit Tilo Hacke (Vorstand DKB) „Wir setzen nicht auf aggressive Werbung“

von
DKB-Vorstand Tilo Hacke über Kundenansprache, neue Fondsangebote und einen 24 Stunden Live Chat:
Interview mit Tilo Hacke (Vorstand DKB) „Wir setzen nicht auf aggressive Werbung“
Tilo Hacke, Mitglied im Vorstand der Deutschen Kreditbank AG (DKB) – und unter anderem verantwortlich für das Privatkundengeschäft

Biallo: Sie haben ihren dreimillionsten Privatkunden willkommen geheißen. Von welchen anderen Geldhäusern wechseln die meisten neuen Kunden zu Ihnen?

Hacke: Überwiegend von den Filialbanken. Seltener wechseln Kunden von den Sparkassen oder anderen Direktbanken zu uns.

Biallo:  Kommen die meisten Kunden zu Ihnen wegen des attraktiven Cash-Kontos?

Hacke: Ja, die meisten Neukunden finden über das DKB-Cash den Einstieg in die Bankverbindung mit der DKB. Rund zwei unserer drei Millionen Kunden haben ein DKB-Cash, damit sind wir die Direktbank mit den meisten Girokonten in Deutschland.

Biallo: Wie viele Ihrer Kunden nutzen die DKB nicht als Erst-, sondern als Zweitbank, um beispielsweise von der kostenlosen weltweiten Bargeldversorgung zu profitieren?

Hacke: Die hohe Anzahl der Girokonten ist eines der Indizien dafür, dass wir für viele unserer Kunden Hausbank sind. Der Anteil von Kunden, die ausschließlich wegen der Bargeldversorgung zu uns kommen, liegt im einstelligen Bereich. Wir freuen uns auch sehr darüber, dass uns unsere Kunden gern weiterempfehlen. Wir haben die höchste Weiterempfehlungsbereitschaft unter den deutschen Direktbanken.

Biallo: Sie bieten seit kurzem alle Fonds ohne Ausgabe-Aufschläge an. Wie kommt das bei den Kunden an?

Hacke: Wir haben nicht nur den Ausgabeaufschlag für alle Fondskäufe über unseren DKB-Broker abgeschafft, sondern auch unsere Fondsplattform im Internet-Banking implementiert und Fondssparpläne auf Fremdfonds eingeführt. Das alles hatte sehr positive Effekte. Stand heute hat sich innerhalb von zwei Jahren das Fondsvolumen um rund 90 Prozent erhöht. Bei den Fondssparplänen können wir in diesem Zeitraum ein Wachstum von rund 360 Prozent verzeichnen. Entsprechend sind wir sehr zufrieden mit der Entwicklung des Fondsgeschäfts. Gerade durch den konsequenten Verzicht auf den Ausgabeaufschlag bieten wir eine sehr wettbewerbsfähige Preisgestaltung für den Fondserwerb. In einem nächsten Schritt werden wir unser Angebot auf mehr als 1.000 Fondssparpläne verschiedenster Investmentgesellschaften erweitern.

Biallo:  Sie sind – was die direkte Ansprache ihrer Kunden angeht – im Vergleich zu anderen Direktbanken sehr zurückhaltend. Gehen Ihnen da nicht viele Geschäfte durch die Lappen?

Hacke: Wenn Sie zum Beispiel Kundenmailings meinen, so kann ich Ihnen nur zustimmen. Da sind wir sehr zurückhaltend und setzen nicht auf aggressive Werbung. Wir gewinnen unsere Kunden vorrangig über das Internet. Mit unseren Bestandskunden kommunizieren wir stark über das Internet-Banking. Diese Strategie hat sich als sehr erfolgreich erwiesen.

Biallo:  Vor kurzem standen Sie mit all ihren DKB-Vorstandskollegen jedermann 24 Stunden live per Chat für Fragen zur Verfügung. Welche Fragen wurden am häufigsten gestellt?

Hacke: Wir haben erwartet, dass unsere Kunden vor allem die Möglichkeit nutzen werden, uns ihr Feedback zu geben. Und das war tatsächlich auch der Fall. Sie haben uns  mitgeteilt, was sie sich von der DKB wünschen, und Fragen dazu gestellt, was so an neuen Services kommen wird.

Biallo: Welche Themengebiete waren für die Kunden besonders interessant?

Hacke: Viele interessierten sich etwa für TAN-Verfahren, die Zinssituation oder das Abheben und Einzahlen von Bargeld. Der direkte Austausch mit unseren Kunden zu diesen und anderen Themen hat uns wertvolle Rückmeldungen gegeben und auch mir persönlich viel Spaß gemacht. Besonders hat mich gefreut, dass unsere Kunden so zahlreich die Gelegenheit genutzt haben, mit meinen Vorstandskollegen und mir in den Dialog zu treten, und wir viel positives Feedback erhalten haben.

Das ist Tilo Hacke

Tilo Hacke ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Kreditbank AG (DKB)  – und  verantwortet dort unter anderem das Privatkundengeschäft. Er trat 1997 in die DKB ein und übernahm in den Folgejahren verschiedene Führungspositionen im Unternehmen, bevor er im Jahr 2013 in den Vorstand berufen wurde.

  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+9,15 € 
73,05 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 21.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
08.11.2014 - von EAD750
Werbegespräch
...wie toll ist doch die DKB Bank - und wie werbewirksam sind bereits die Fragen gestellt worden - derartige Artikel bitte auch als Werbung kennzeichnen ;-)
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: PR ID:10426
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH