Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 00:26 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Artikel bewerten:
AAA
09.02.2015 16:25

Sollzinsen Sparkassen schaffen Überziehungszinsen ab

von
Internetbanken wie ING-Diba und DKB haben es vorgemacht. Langsam ziehen auch die Sparkassen nach und streichen die Überziehungszinsen. Die hohen Kosten bleiben aber.
Sollzinsen Sparkassen schaffen Überziehungszinsen ab
Die Sparkassen bieten eine einfach zu bedienende Banking-App an
Georg Fahrenschon schied als Finanzminister Bayerns 2011 aus und trat bei den Sparkassen ein. Jetzt ist er der Präsident des Sparkassenverbands und geriet schon häufiger in die Kritik. Etwas widersprüchlich äußerte er sich zuletzt über die Abschaffung der Überziehungszinsen. Bisher war der Ablauf so: Ein Kunde vereinbart mit seinem Sparkassenberater eine Soll-Linie, bis zu der er sein Konto ins Minus führen kann, zum Beispiel mit Bargeldabhebungen oder Abbuchungen. Dafür zahlt der Kunde den sogenannten Dispositionskredit-Zinssatz. Wurde eine Linie zum Beispiel von 2.500 Euro vereinbart und hat der Kontoinhaber diese Summe bereits verbraucht, gab es häufig noch eine geduldete Überziehungslinie on Top, zum Beispiel bis 3.500 Euro Minus. Für den Service und das Risiko verlangten die Sparkassen einen noch höheren Satz. Die Sparkasse Traunstein-Trostberg verlangte zum Beispiel knapp 17 Prozent Überziehungszinsen. Für die genehmigte Dispolinie knapp zwölf Prozent. Fahrenschon verteidigte die hohen Zinsen immer mit dem Argument des Erziehungsauftrags. Wer so viele Zinsen bezahlen müsse, würde auch sein Konto nicht so häufig überziehen. Und jetzt schafft die Sparkasse diese horrenden Überziehungszinsen doch ab - ein Widerspruch?

Dispozinsen vergleichen lohnt sich

Erziehungsauftrag hin oder her: Wer Geld braucht, nutzt die Möglichkeit der Überziehung eben und häufig. Die horrenden Zinsen schreckten nur die Wenigsten ab. Künftig gilt nun der vermeintlich niedrigere Dispositionskredit-Zinssatz. Genau da sieht Peter Weissenberg, Chefredakteur von Biallo.de das Problem. In der Süddeutschen Zeitung sagte er, "die Banken verdienen sich mit dem Dispokredit immer noch eine goldene Nase". Wird der Überziehungszins auf das Niveau des Disposatzes gesenkt, sei das nur PR-Kosmetik und ginge am eigentlichen Problem vorbei.

Bankkunden, die ihr Girokonto häufiger überziehen, sollten einen Blick zu den Onlinebanken werfen. Die DKB und DAB Bank zum Beispiel verlangen im Vergleich zu den Sparkassen wesentlich niedrigere Dispokredit-Zinssätze von 7,5 Prozent, die Online-Sparkassentochter 1822direkt macht es ebenfalls nach und nimmt vergleichsweise zu ihren Filialschwestern nur 7,74 Prozent. ING-Diba-Kunden zahlen für Kontoüberziehungen 7,85 Prozent und bei der erst kürzlich von Cortal-Consors in Consorsbank umbenannten Direktbank werden 7,8 Prozent fällig. 

Alles also nur Augenwischerei der Sparkassen? Experte Weissenberg hat dazu eine klare Meinung: "Dass die Sparkassen jetzt scheinbar großzügig die Überziehungszinsen abschaffen, ist Kokolores". Entgegen des vermeintlichen Erziehungsauftrages, würde es den Bankkunden weiter in die Schuldenfalle Dispokredit drängen. Da es jetzt für den Schuldner scheinbar "günstiger" ist, diesen in Anspruch zu nehmen. Fairer wäre es nach Weissenbergs Auffassung, eine Obergrenze für den Dispozins zu vereinbaren, die sich am Leitzins orientiert. Heißt: Der Dispozins ist variabel und bewegt sich zum Beispiel immer drei Punkte oberhalb des Leitzinssatzes. So wäre es für den Kunden besser nachvollziehbar, wie sich der Satz zusammensetzt.
Rechner
Girokonten Vergleich
Ihr Girokonto kostet wahrscheinlich mehr, als Sie denken. So sehen Sie sofort Ihr Einsparpotential.
Geldautomat Gebühren
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren. Soviel kostet Geldabheben an Fremdautomaten in Deutschland.
 
Lesen Sie auch:

Girokonto
Wie zahlt man bei einer Direktbank Bargeld ein?

Umbenennung der Direktbank
Aus Cortal Consors wird Consorsbank

Girokonto
Wie zahlt man bei einer Direktbank Bargeld ein?

Neukundenangebote im Biallo-Girokonto-Vergleich

Auf der Suche nach einem neuen Girokonto, können Sie unseren Girokonto-Vergleich nutzen. Hier sehen Sie alle wichtigen Kriterien für ein Girokonto bei einer Bank auf einen Blick, zudem können Sie sich entweder die besten Online-Girokonten anzeigen lassen oder die Angebote der Filialbanken.

Die Auswahlkriterien: Im Vergleich angezeigt werden unsere Produktchecks, die das Girokonto auf Merkmale, Stärken und Schwächen hin beurteilen. Zudem sehen Sie ihren Ertrag pro Jahr. Heißt: Wer mit dem Schieberegler einen monatlichen Geldeingang von zum Beispiel 3.500 Euro und einem niedrigsten Kontostand in Höhe von 1.500 Euro einstellt, hätte der Kontoinhaber des DKB-Cash-Kontos eine Ersparnis von rund 21 Euro gegenüber dem Konto beim schlechtesten Anbieter aus unserem Vergleich.

Zudem sehen Sie im Girokonten-Vergleich die Höhe der jeweiligen Sollzinsen, aber auch die Guthabenzinsen, sofern eine Bank diese bezahlt. Die ING-Diba zum Beispiel verlangt 7,85 Prozent für den Dispokredit und zahlt auf dem Extra-Konto-Tagesgeld 0,80 Prozent für Guthaben. Für die Auswahl eines Girokontos ist zudem die Bargeldversorgung von entscheidender Bedeutung. Kann der Kunde nur bei den hausinternen Geldautomaten kostenlos Bargeld ziehen oder kann er weltweit kostenlos mit seiner Girocard oder Kreditkarte abheben.

Wer auf die jeweilige Bank klickt erfährt zudem, ob die Bank derzeit ein attraktives Neukundenangebot im Programm hat. Häufig zahlen die Banken 150 Euro Bonus und mehr für die Eröffnung eines neuen Girokontos.
 
  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+9,15 € 
73,05 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 21.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: DSGV ID:10904
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH