Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 20:47 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Artikel bewerten:
AAA
23.07.2016 14:08

Girokonto Der Trend beim Dispo geht nach unten

von
Das Konto rutscht in die Miesen - wie unangenehm. Die gute Nachricht: Der allgemeine Mini-Zins schlägt sich mittlerweile auch bei den Dispozinsen nieder.
Girokonto Der Trend beim Dispo geht nach unten
Bei einem Kontominus langen etlicher Banken nicht mehr so kräftig zu wie früher.
Ihr Kontostand liegt fast bei null – genau jetzt erhalten Sie ein tolles Angebot, oder eine hohe Rechnung ist fällig. Das sind die Momente, in denen viele Bankkunden auf den Dispo zurückgreifen.

Allerdings ist der Dispozins bei vielen Banken exorbitant hoch und auch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte bisher nur geringfügige Auswirkungen darauf. Jetzt beginnen die Banken – wenn auch zögerlich – zu reagieren.

Verzögerte Reaktion der Banken

War der durchschnittliche Dispozins laut Biallo-Index, einer Zusammenschau aus etlichen Anbietern, Anfang des Jahres noch bei 12,05 Prozent, so liegt er jetzt bei 10,07 Prozent (basierend auf 274 Angeboten).

Nach der Leitzinssenkung der EZB auf 0 Prozent im März haben zunächst nur wenige Banken mit einer Dispozinssenkung reagiert, so etwa die DKB (Deutsche Kreditbank), die am den Zinssatz von 7,50 auf 6,90 Prozent gesenkt hat oder die Santander Bank, die den Dispozins beim 1/2/3 Girokonto um 0,30 Prozentpunkte auf 7,49 Prozent reduziert hat.

Jetzt verringern auch kleine, regionale Anbieter den Zins

Offensichtlich setzt der Markt jedoch die Banken unter Druck, so dass seit Anfang Juli auch andere, vor allem kleinere, regionale Banken nachziehen. Hier einige Beispiele der jüngsten Zinssenkungen:

Sparda-Bank München von 8,87 % auf 8,71 %
Kreissparkasse Reutlingen von 9,40 % auf 9,20 %
Sparkasse Lippstadt von 10,57 % auf 10,51 %
Stadtsparkasse Remscheid von 10,70 % auf 10,40 %
Volksbank Göppingen von 9,00 % auf 8,50 %
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen von 10,65 % auf 10,58 %
Kreissparkasse Gotha von 8,49 % auf 8,22 %
Kreissparkasse Reutlingen von 9,40 % auf 9,20 %
Volkswagenbank von 9,05 % auf 8,99 %

Fazit: Das ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und sollte den Verbraucher freuen. Eine vollständige Übersicht finden Sie im Girokontenvergleich.

  Anbieter Details Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
 
Kommentare
+9,15 € 
73,05 gespart
2.
 
Kommentare
+5,34 € 
69,24 gespart
3.
+4,58 € 
68,48 gespart
Datenstand: 21.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: rawcaptured photography / Shutterstock.com ID:12521
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH