Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Sonntag, 25.09.2016 10:49 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Konten & Karten > Kreditkarte
Artikel bewerten:
AAA
10.11.2014 11:32

Kreditkarte Wie Sie die passende Karte finden

von
Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Sie sollten sich daher genau überlegen, für was Sie die Visa- oder Mastercard brauchen und entsprechend auswählen.
Kreditkarte: Wie Sie die passende Karte finden
Sie sollte zu den eigenen Gewohnheiten passen - die Kreditkarte
Das Angebot klang nicht schlecht: Beim Einkauf in einem Netto-Markt hat sich Max Reber neben Brot, Äpfeln und Müsli auch für eine "CardNmore" entschieden – die Mastercard-Kreditkarte von Netto und der britischen Barclays Bank. Mit der Kreditkarte kann Reber sein Girokonto bei seiner Hausbank behalten. Er bekommt lediglich noch ein Kartenkonto bei Barclays dazu, auf das er zwei Monate kostenlos Kredit bekommt und einen Guthabenzins von 0,75 Prozent.

Aber so gut wie die Bedingungen geklungen haben, für ihn hat sich die Kreditkarte als Kostenfalle herausgestellt: Reber arbeitet nämlich viel in Holland und hebt dort regelmäßig Geld ab. Aber Bargeld mit der "CardNmore" abzuheben, ist extrem teuer. Zudem stand sein Kartenkonto länger im Minus, was noch einmal stolze 14,83 Prozent Zinsen gekostet hat. Die Karte kam letztendlich doch sehr teuer. 
 

Kreditkarten-Vergleich nutzen

So ein Beispiel ist kein Einzelfall. Verbraucher können mit Kreditkarten viel Geld verlieren, wenn sie nicht bewusst genutzt werden. Denn die Kreditkarte aus unserem Beispiel ist kein schlechtes Angebot. Es kommt immer darauf an, für was die Kreditkarte genutzt werden soll. Daher sollte sich jeder, der sich eine Kreditkarte zulegen möchte, erst einmal genau überlegen, für was er sie denn braucht und danach die Karte wählen.
Rechner
Kreditkarten Rechner
Bezahlen mit einer Kreditkarte ist sehr komfortabel. Unser Rechner nennt Ihnen die günstigsten Angebote.
Foto(s): Postbank
Hätte Max Reber die "CardNmore" beispielsweise größtenteils zum Einkaufen in Deutschland genutzt, hätte er kaum ein besseres Angebot finden können. Auch seine Finanzreserven können gut auf dem Kartenkonto geparkt werden, denn der Zinssatz liegt höher als bei so manchem Tagesgeldangebot.
Für Verbraucher, die viel im Ausland sind und dort Geld abheben, wäre eine Kreditkarte beispielweise von der DKB oder von der Direktbank ING-Diba sinnvoller. Das Geldabheben am Automaten ist bei der ING-Diba im gesamten Euroraum kostenlos, bei der DKB weltweit. Kunden müssen zur Karte jedoch auch ein Girokonto bei der jeweiligen Bank eröffnen. Beide Banken verlangen jedoch keine Jahresgebühr – weder für das Girokonto noch für die Kreditkarte.
 

Zusatzleistungen von Kreditkarten helfen sparen, wenn sie genutzt werden

Wer oft im Ausland unterwegs ist, für den kann auch eine Gold- oder gar Platinkarte eine gute Sparmöglichkeit sein. Die Advanzia Bank bietet zum Beispiel eine Goldkarte ohne Jahresgebühr an – inklusive Reise-Rücktrittskosten- und Reisegepäck-Versicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung und ein Bonusprogramm. 

Der Sollzins ist bei den Kreditkarten allerdings die größte Kostenfalle. Auch bei der Advanzia Mastercard Gold liegt dieser bei über 18 Prozent. Wer von vornherein vermeiden will, ins Soll zu rutschen, für den ist eine Prepaid-Kreditkarte vielleicht die bessere Wahl. Bei solchen Karten können Sie nur das ausgeben, was auf der Kreditkarte ist.

Tipp: Wer Kreditkarten in aller Ruhe vergleiche möchte, kann das mit unserem Kreditkarten-Rechner.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
05.03.2015 - von bernhard
Wichtig. kontrolliertes eigenes Handeln
Bisher mit Advanzia noch keine Probleme. Gut: wir zahlen pünktlich den Betrag unserer Abrechnung(en). Und die Behandling bei Kauf oder Bezahlung unterscheidet sich nicht von anderen Kreditkarten. Soweit die Erfahrung über 5 Jahre, im In- und Ausland. Die oben geschilderten Probleme können bei anderen Ausgabestellen genauso auftreten.
06.11.2013 - von Dirksen
Kreditkarten sind Kostenfallen
Schlimm ist die karte, die mit dem Slogan: "Gebührenfrei" wirbt. Ausgegeben von der "Advanzia". Warum? Zinsen bei nicht rechtzeitiger Zahlung runde 18%. Bei Bargeldabhebungen sofort, bei Warenbezug mit Frist. Grund: Die Kreditkarten-Ausgeber verdienen an den Preisabzügen bei Bezahlung mit Karte. Reisebüros berechnen bei ca. 1.500 € Reisekosten "nur 50,- € Aufschlag". Hotels geben lieber einen Rabatt, als daß sie die Karte akzeptieren. Warum? - sie bekommen erst in ca. 8 Wochen ihr Geld mit Abzug von rd. 5%! Hat man einen eingeräumten Kredit von 3.000 € und zahlt nicht regelmäßig bei Aufforderung mindestens genau den Betrag, der monatlich gefordert wird, auch bei deutlicher Unterschreitung der Kreditgrenze, wird die Karte rigoros gesperrt. Damit halten die Rückprüfung der Zahlungsbereitschaft. Aber wenn ich dann auf meine Karte vertraue und stehe im Ausland vor der Bezahlung "stehe ich im Regen"! Weg mit der Karte, außer für den Notfall. Keine Überziehung in Anspruch nehmen und den Händlern den Abzug ersparen. Das ist jetzt meine Devise!
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:8912
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Übersicht der aktuellen Geldautomaten-Gebühren, Foto: colourbox.com
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH