Krankenkasse
  • Online-Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen
  • Leistungsvergleich mit Beitragsberechnung
  • Infoblatt mit wichtigen Tipps
  • Kostenlose Angebotserstellung
Sabina Hoerder
Durch einen Kassenwechsel können Sie sparen und attraktive Zusatzleistungen erhalten.

Wie unterscheiden sich die gesetzlichen Krankenkassen voneinander?

Nach Jahren des Einheitsbeitrags, haben die gesetzlichen Krankenkassen ihre Beitragsautonomie zurück. Dazu wurde 2015 der Grundbeitrag zur gesetzlichen Krankenkasse vom Gesetzgeber von 15,5 Prozent auf 14,6 Prozent gesenkt und dort eingefroren. Das fehlende Geld dürfen sich die gesetzlichen Krankenkassen in Form vom einkommensabhängigen Zusatzbeiträgen wieder holen. Und zwar von ihren Versicherten alleine. Der Arbeitgeber leistet hierzu keinen Beitrag.

Mit dem GKV-Rechner die günstigste Krankenkasse finden

In Deutschland gibt es laut GKV-Spitzenverband 118 gesetzliche Krankenkassen (Stand: 10.05.2016). Wer wissen möchte, welche dieser Krankenkassen aktuell besonders wenig Zusatzbeitrag verlangen, der kann dazu den Krankenkassenvergleich auf Biallo.de nutzen. Schon nach wenigen Klicks ist klar, welche gesetzlichen Krankenkassen mit einem geringen Zusatzbeitrag auskommen und welche vergleichsweise teuer sind.Geben Sie in unseren Rechner folgende Daten ein: Berufsgruppe, Bundesland und das monatliche Bruttoeinkommen. Danach drücken Sie den Button „Jetzt vergleichen “ und Sie erhalten eine Ergebnisübersicht. Im oberen Bereich finden Sie Empfehlungen zum Thema Preis-Leistung und Bestseller. Im unteren Bereich der Liste finden Sie alle in dem jeweiligen Bundesland verfügbaren Krankenkassen, sortiert nach dem monatlichen Beitrag (Arbeitnehmeranteil).

Besonders komfortabel ist die Möglichkeit, sich die Leistungen mehrerer Krankenkassen nebeneinander ausführlich anzeigen zu lassen. Dazu wählen Sie einzelne Kassen, die Sie vergleichen möchten, aus und setzen jeweils einen Haken in dem Kästchen vor der Krankenkasse. Abschließend drücken Sie auf den Button „Angebote vergleichen“ in der Titelzeile und nun öffnet sich eine neue Maske. Sie können die gewählten Krankenkassen miteinander vergleichen, dabei stehen folgende Themen im Mittelpunkt: 

  • Service und Beratung
  • Vorsorge beim Arzt
  • besondere Leistungen bei der Zahnbehandlung und allgemein
  • alternative Heilmethoden (ambulant)
  • Schwangerschaft, Geburt und Kinder (Mehrleistungen)
  • Wahltarife
  • Zusatzversicherungen
  • Gesundheitsförderung (Bonusprogramme und Gesundheitskurse)

Gesetzliche Krankenkassen: Deutliche Unterschiede auch bei der Leistung

Doch nicht nur der Preis ist für die Qualität einer gesetzlichen Krankenkasse ausschlaggebend, sondern vor allem auch die Leistung. Zwar ist der überwiegende Teil der Leistungen vom Gesetzgeber festgelegt. Diese Pflichtleistungen sind bei allen gesetzlichen Krankenkassen gleich. Rund fünf Prozent ihrer Leistungen aber darf jede gesetzliche Krankenkasse per Satzung selbst bestimmen. Vorteil für die Versicherten: Viele gesetzliche Krankenkassen bieten über den gesetzlichen Rahmen hinaus inzwischen eine Fülle an attraktiven Zusatzleistungen an. Die Rede ist hier zum Beispiel von Zuschüssen zu Brille oder Kontaktlinsen, der Kostenübernahme alternativer Heilmethoden, wie etwa Homöopathie oder auch Osteopathie, der Kostenübernahme einer professionellen Zahnreinigung, Bonuszahlungen für gesundheitsbewusstes Verhalten und vieles mehr.

Gesetzliche Krankenkassen vergleichen und zur leistungsstärkeren Krankenkasse wechseln

Mit dem Gesetzliche-Krankenkassen-Vergleich von Biallo.de können Versicherte nicht nur den Preis, sondern auch sämtliche Zusatzleistungen von über 100 gesetzlichen Krankenkassen abrufen und diese direkt miteinander vergleichen. Wer jetzt eine leistungsstärkere und vielleicht auch noch günstigere Krankenkasse gefunden hat, kann ganz einfach und ohne Risiko wechseln, wenn er bereits 18 Monate bei seiner bisherigen Krankenkasse versichert ist: Einfach bisherige GKV kündigen, Mitgliedschaft bei der neuen Wunsch-Krankenkasse beantragen, Kündigungsbestätigung der alten GKV einreichen, mit einer Kündigungsfrist von zwei vollen Monaten wechseln und bessere Leistungen nutzen. Gesetzlich Versicherte dürfen ihre Krankenkasse formlos und ohne Angabe von Gründen wechseln. Sie sind dann allerdings mindestens 18 Monate lang an die neue gesetzliche Krankenkasse gebunden, außer die Kasse erhebt das erste Mal einen Zusatzbeitrag oder erhöht diesen. Dann steht dem Versicherten ein vorzeitiges Sonderkündigungsrecht zu.

Informationen, die die Private Krankenversicherung betreffen, finden Sie hier.

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: