Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Montag, 26.09.2016 15:54 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Kredite > Dispokredit
Artikel bewerten:
AAA
25.02.2015 10:26

Dispokredit 2,99 statt 12,90 Prozent

von Max Geißler Autor
Ist der Dispokredit am Anschlag, lehnen viele Banken eine Umschuldung in einen zinsgünstigen Ratenkredit ab. Die Alternative heißt Abrufkredit.
Dispofalle Wie verschuldete Verbraucher wieder Land gewinnen Finanzportal Biallo.de
Minizins statt Maxizins: Ein Abrufkredit kann eine sinnvolle Alternative sein
Eine Befragung der Verbraucherzentralen bei Schuldnerberatungsstellen zeigt, dass hoch verschuldete Bankkunden kaum eine Chance haben, von einem teuren Dispokredit in einen günstigeren Ratenkredit zu wechseln. Die Berater gaben an, dass im Schnitt 70 Prozent solcher Wechselwünsche abgelehnt oder gar nicht erst beantwortet werden. Besonders schlimm: Gelingt eine Umschuldung doch, stehen drei von vier Verbrauchern am Ende finanziell schlechter da.

Dispokredit ist keine Dauerlösung

Eigentlich soll der Dispokredit helfen, kleinere finanzielle Engpässe zu überbrücken. Doch die Befragung der Verbraucherzentralen zeigt, dass über 90 Prozent der Ratsuchenden in den Schuldnerberatungsstellen ihr Girokonto länger als zwölf Monate überziehen. Vier von zehn Betroffenen sind mit 3.000 Euro und mehr im Minus. Dies belastet die Haushalte mit durchschnittlich 315 Euro im Jahr, legt man den durchschnittlichen Zinssatz von Dispokrediten zugrunde. Dieser liegt laut Biallo-Index für Dispokredite aktuell bei rund 10,52 Prozent. Einige Anbieter berechnen bis zu 13 Prozent Überziehungszinsen – unverständlich, angesichts des Euro-Leitzinses von 0,05 Prozent. „Der Zins-Wucher muss ein Ende haben“, fordert deshalb Gerd Billen, Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV). Der Verbraucherschützer schlägt vor, die Zinssätze für Dispokredite zu deckeln.
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter Details eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,95%
bis 5,25%
2.
1,99%
bis 8,99%
3.
2,43%
bis 4,99%
Datenstand: 26.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
BB Zinssatz ist bonitätsabhängig
§§ repr. Beispiel
OO Online-Konditionen

Alternative Ratenkredit: Viele Banken sperren sich

Überschuldete Verbraucher können zwar theoretisch vom Dispokredit in einen günstigeren Ratenkredit wechseln, doch viele Banken versuchen, ihre Kunden davon abzuhalten – so das Ergebnis der Befragung. Die Schuldnerberater gaben an, dass die Kreditinstitute im Schnitt in sieben von zehn Fällen auf die Umschuldungswünsche ihrer Kunden gar nicht reagieren oder den Wechsel ablehnen. Als Begründung führen die Banken häufig ein zu niedriges Einkommen oder fehlende Kreditwürdigkeit ins Feld. „Das sind jedoch Ablenkungsmanöver, denn der Dispokredit wurde ja schließlich auch eingeräumt“, sagt Andrea Heyer, Finanzexpertin der Verbrauchzentrale Sachsen. Die Finanzexpertin vermutet eher ein Eigeninteresse der Bank, denn am Dispokredit werde doppelt so viel verdient wie am Ratenkredit.
Lesen Sie auch:

Ratenkredit
Zehn Fragen – zehn Antworten

Restschuldversicherung verteuert Kreditkosten

Ein weiteres Ergebnis: Gelingt der Wechsel in einen Ratenkredit, stehen viele Verbraucher finanziell schlechter da als vorher. Grund: Die Geldhäuser verkaufen den Kunden bei der Umschuldung Restschuldversicherungen, die die Kreditkosten aufblähen. So seien vor allem die Banken zu einer Umschuldung bereit, die für den extensiven Verkauf von Restschuldversicherungen bekannt sind. Der VZBV fordert daher eine gesetzliche Pflicht für Banken, Kunden die Umschuldung in einen zinsgünstigen Ratenkredit anzubieten, wenn sie ihren Dispokredit länger als zwölf Monate voll ausschöpfen. Damit dürften aber nicht zwingend Zusatzverträge verknüpft sein. Zudem müsse die Pflicht zu einer bedarfsgerechten Kreditberatung gesetzlich verankert werden. „Die Bank sollte ihre Kreditberatung dokumentieren müssen und für Schäden aus einer nicht bedarfsgerechten Beratung haften“, so Billen.

Abrufkredit statt Dispokredit

Sie können einer möglichen Überschuldung frühzeitig begegnen, etwa mit einem sogenannten Abrufkredit. Dabei handelt es sich, ähnlich wie beim Dispokredit, um einen flexiblen Darlehensrahmen – allerdings oft zum halben Preis. Die Bank 11 bietet für Summen bis 5.000 Euro 4,85 Prozent Effektivzins an, die Oyak Anker Bank fordert für den gleichen Kreditbetrag nur 5,14 Prozent. Ebenfalls günstig und mit einem hohen Kreditrahmen ausgestattet sind die Abrufkredite der ING-Diba mit 6,43 Prozent und der PSD Bank Hannover mit 6,47 Prozent. 

Ein Rahmenkredit lässt sich in der Regel unabhängig vom Vorhandensein eines Girokontos eröffnen. Dadurch können Sie sich quasi einen externen Dispokredit schaffen, auf den Sie an Stelle teurer Dispokredite rund um die Uhr zugreifen können. Funktionsweise: Nach erfolgreicher Bonitätsprüfung räumt das Geldinstitut Ihnen eine bestimmte Kreditlinie ein, meist zwischen 2.500 und 25.000 Euro. Einige wenige Banken gehen auch darüber hinaus, etwa die Oyak Anker Bank mit bis zu 50.000 Euro oder die BB Bank, deren Kreditlinie bis zum Zehnfachen des aktuellen Gehalts reicht. Bei Bedarf kann man das Darlehen in beliebiger Höhe in Anspruch nehmen, maximal jedoch bis zur vereinbarten Kreditlinie. Ganz gleich, ob Sie 200 Euro, 2.000 Euro oder 20.000 Euro benötigen – die Bank überweist das Geld auf das vereinbarte Referenzkonto – und schon können Sie frei über das Geld verfügen. Die Bereitstellung der Kreditlinie ist kostenlos, Zinsen fallen nur für den tatsächlich in Anspruch genommenen Betrag an.

Flexible Tilgung beim Abrufkredit

Ein Abrufkredit ist genauso flexibel wie der Dispokredit: Kreditnehmer können jederzeit auf ihren Kreditrahmen zugreifen, ein neuer Antrag oder eine erneute Bonitätsprüfung wie beim Ratenkredit ist nicht erforderlich. Bei den meisten Banken ist die Tilgung frei wählbar. Wenn Sie im Augenblick kein Geld haben, zahlen Sie nur die Zinsen oder eine geringe Mindesttilgung von 25 oder 50 Euro monatlich für den beanspruchten Kreditrahmen. Wenn Sie sich für eine regelmäßige monatliche Tilgung entscheiden, können Sie die Höhe der Rückzahlung frei wählen. Die meisten Institute fordern für den Abrufkredit allerdings eine Mindesttilgung von zwei Prozent.

Dispokredit plus Abrufkredit: Schuldenfalle beachten

Die Verbraucherzentralen warnen allerdings davor, den Abrufkredit zusätzlich zum Dispokredit in Anspruch zu nehmen, denn beide Darlehen laufen ohne oder nur mit eingeschränktem Tilgungsplan. Wer sein Girokonto regelmäßig bis zum Anschlag überzieht und zeitgleich Geld beim Abrufkredit borgt, der läuft Gefahr, in die Schuldenfalle zu geraten. Das gilt besonders dann, wenn das allgemeine Zinsniveau steigt und die variablen Zinssätze von Dispokredit und Abrufkredit ebenfalls aufwärts klettern. Eine empfehlenswerte weil kostengünstige Strategie ist, nur den zinsgünstigeren Abrufkredit zu nutzen und auf teure Überziehungszinsen des Girokontos zu verzichten. Ist das Girokonto bereits überzogen, lohnt es sich, die Tilgung zu automatisieren, indem man per Dauerauftrag jeden Monat zumindest einen kleinen Betrag auf das Girokonto überweist. Damit sorgt man für eine stete Verringerung des Schuldenstandes.
Gesamten Vergleich anzeigenAbrufkredit Betrag: 5.000 €
  Anbieter Details Zinssatz (eff.)  
1.
2,95%
2.
4,85%
3.
5,99%
Datenstand: 26.09.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
27.01.2012 - von Maria-Luise
WO gibt es diesen Abrufkredit
WO gibt es diesen Abrufkredit WO gibt es diesen Abrufkredit für 4,99 Prozent Zinsen? Die Volkswagen Bank bietet für die Summe von 5000 Euro den Aktionszinssatz von 3,99 % effektivem Jahreszins bis zum 31. Mai 2012 an. https://www.volkswagenbank.de/de/privatkunden/Produkte/kredite_und_finanzieren/comfortcredit_to pzins/auf_einen_blick.html ABER weiterhin steht unter 1): "Für die Inanspruchnahme gilt für den Zeitraum vom 1. Dezember 2011 bis 31. Mai 2012 ein Sollzinssatz (gebunden) von 3,92 % p. a. mit einem effektiven Jahreszins von 3,99 % (Stand: 2. November 2011). Bonität vorausgesetzt. Eine Erhöhung des Verfügungsrahmens ist während dieses Zeitraums nicht möglich. Nach dem 31. Mai 2012 gelten die dann gültigen Zinssätze für den ComfortCredit, sowohl für den ausstehenden Sollsaldo zum Zeitpunkt des Aktionsendes sowie für zukünftige Inanspruchnahmen. Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren werden derzeit nicht berechnet." und weiter heißt es: ab 01.06.2012 Fußnote 4) "Bei online-Kontoführung gilt zzt. ein Sollzinssatz (veränderlich) von 8,18 % p. a. mit einem effektiven Jahreszins von 8,49 %. Bei telefonischer Kontoführung gilt zzt. ein Sollzinssatz (veränderlich) von 8,64 % p. a. mit einem effektiven Jahreszins von 8,99 % (Stand: 2. November 2011); bonitätsabhängig" Wenn ich das richtig verstehe, dann gilt der effektiven Jahreszins von 3,99 % NUR bis 31. Mai 2012. Wenn ich bis dahin nicht alles zurück bezahlt habe, dann sind 8,99% variabel für alles fällig! Oder versteh ich dies falsch? Viele Grüße ans Team
30.09.2011 - von siegfried kiener
gesetzliche Regelung überfällig
Bankkunden die die Zinszahlungen alle drei Monate stemmen soolte nach einer gewissen Zeit gesetzlich eine wesentlich günstigere Möglichkeit angeboten werden, noch dazu da sich die Banken, vor allem Sparkassen, schamlos an ihren Kunden bereichern. Hier liegt vieles im Argen, so daß hier dringend der Gesetzgeber gefordert ist.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:5971
Nach oben
Top 5 Ratenkredit
Anbieter eff. Zins  
Bank of Scotland
ab 1,95 %i
Bank of Scotland
Bank11 direkt
ab 1,99 %i
Bank11 direkt
Deutsche Skatbank
ab 2,43 %i
Deutsche Skatbank
Degussa Bank
ab 2,49 %i
Degussa Bank
CreditPlus-Bank
ab 2,59 %i
CreditPlus-Bank
Darlehensbetrag: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
Anzeige
.
© 2016 Biallo & Team GmbH