Produktcheck Visa Gold Card Hanseatic Bank

Charlotte Gonschorrek
von Charlotte Gonschorrek
16.09.2016
Auf einen Blick

Die Hanseatic Bank Gold Card verspricht besondere Vorteile im Alltag und auf Reisen. Wie gut ist die Kreditkarte wirklich?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale

Die kontoungebundene Visa Gold Card der Hanseatic Bank kostet 45 Euro (Partnerkarte 25 Euro) pro Jahr. Man kann mit ihr weltweit kostenfrei Bargeld abheben. Lediglich beim Bezahlen im Ausland erhebt die Bank eine Auslandseinsatzgebühr von zwei Prozent. Die Karte bietet ein umfassendes Reiseservice-Paket: Reiserücktrittsversicherung (inklusive Reiseabbruch), Reisegepäckversicherung, sowie eine Auslandskrankenversicherung sind nicht an den Karteneinsatz gebunden. Eine Flug- und Gepäckverspätungsversicherung sind auch mit dabei, unter der Voraussetzung, dass Flug und Ausgaben während der Wartezeit mit der Karte bezahlt wurden. Ferner bietet das Versicherungspaket noch eine „SicherSmartphone-Versicherung“ bis zu einem Wert von 250 Euro, falls das Handy gestohlen wird oder herunter fällt. Guthaben ab 500 Euro wird auf dem Kreditkartenkonto mit 0,10 bis 0,60 Prozent (betragsabhängig) verzinst. Allerdings beträgt der Sollzins bei Teilzahlung 13,11 Prozent. Lässt man sich beim Cashback-Programm registrieren, kann man bei Online-Einkäufen noch zusätzlich Rabatte bis zu 15 Prozent erhalten.

Stärken

Der Preis der Visa Gold Card ist moderat, berücksichtigt man das starke Versicherungspaket, das Schäden rund um Reisen und Mobiltelefon abdeckt. Positiv ist auch der Wegfall der Geldabhebegebühren ebenso wie der Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto. Neukunden bekommen die Jahresgebühr einmalig geschenkt. Ab einem Jahresumsatz von 3000 Euro ist die Karte kostenlos

Schwächen

Die Teilzahlungsgebühr ist extrem hoch und auch die Auslandseinsatzgebühr liegt über dem Durchschnitt.

Wettbewerber

Bei der kostenlosen "Gebührenfrei MasterCard Gold" der Advanzia Bank können Kunden unentgeltlich Bargeld abheben, auch der Auslandseinsatz ist kostenfrei. Allerdings ist der Sollzins bei Teilzahlung mit 18,32 Prozent exorbitant hoch. Die Karte bietet keine Handyversicherung und keinen Guthabenzins.


Fazit: Verzichtet man auf die Teilzahlungsoption und meidet man das Bezahlen mit der Karte im Ausland, dann erhält man mit der Visa Gold Card eine preisgünstige Kreditkarte mit Premiumfunktion.

Bewertung
Hanseatic Bank - Visa Gold Card
Fixkosten (25 Prozent) Fixkosten (100%) 3 3.0
Transaktionskosten (45 Prozent) Karteneinsatz (50%) 2 Kosten Bargeldversorgung (50%) 5 3.5
Zinsen (20 Prozent) Sollzinsen (80%) 2 Guthabenzinsen (20%) 1 1.8
Extra-Leistungen (10 Prozent) Extra-Leistungen (100%) 4 4.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 3.1
Ihre Meinung ist uns wichtig
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: