Produktcheck Senator Credit Card Lufthansa

Charlotte Gonschorrek
von Charlotte Gonschorrek
18.07.2016
Auf einen Blick

Wer viel fliegt, für den hält Lufthansa eine spezielle Kreditkarte bereit: die Lufthansa Senator Credit Card. Wie sinnvoll ist die Vielflieger-Kreditkarte?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale

Der Senator Status bei der Lufthansa ist an bestimmte Voraussetzungen gekoppelt. Miles & More Teilnehmer können durch den Kauf von Flugtickets bei Lufthansa und anderen Star-Alliance-Partnern oder über den Besitz einer (kostenpflichtigen) Lufthansa-Kreditkarte Gold Statusmeilen erwerben. Hat man die Summe von 100.000 Statusmeilen im Kalenderjahr erreicht, erhält man die Senator Kreditkarte.

Stärken

Die kontoungebundene Karte ist kostenfrei. Für zwei Euro Kartenumsatz erhält der Nutzer eine Prämienmeile, bei ausgewählten Partnern auch mehrfache Meilen. Diese Prämienmeilen verfallen nicht und können gegen Flüge und andere Preise eingetauscht werden. Neukunden erhalten ein Willkommenspaket von 4.000 Prämienmeilen (World Plus Karte), bzw. 2.000 Prämienmeilen (World Karte), einmalig 15 Prozent Rabatt im Lufthansa World Shop sowie einen Gutschein des Autovermieters Avis für eine Wochenendmiete. Die World Karte bietet eine Reise-Rücktrittskostenversicherung, die World Plus Karte zusätzlich noch eine Auslandskrankenversicherung und eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Als Senator hat man u.a. Zugang zur Lufthansa Business Lounge und Vorteile beim Check-in und beim Gepäcktransport. Auf dem Kreditkartenkonto gibt es einen Guthabenzins von 0,60 Prozent bis 100.000 Euro. Nutzt man die Teilzahlungsmöglichkeit der Kreditkarte so fällt ein moderater Sollzins von 8,56 Prozent an.

Schwächen

Statusmeilen verfallen nach Ablauf des Kalenderjahres. Die Karte ist für zwei Jahre gültig. Um den Fortbestand des Status aufrecht zu erhalten, muss man vor Ablauf der beiden Kalenderjahre die gleiche Anzahl an Meilen wieder erwerben oder eine Gebühr von 2.000 Euro begleichen. Bezahlen mit der Karte kostet eine Auslandseinsatzgebühr von 1,75 Prozent. Bargeld abheben ist teuer und kostet zwei Prozent, mindestens fünf Euro (zuzüglich 1,75 Prozent im Ausland).

Wettbewerber

Mit der Airberlin VisaCard können Verbraucher beim Fliegen und Bezahlen Prämien- und Statusmeilen sammeln, die je nach Status exklusive Vorteile, wie z.B. Priority-Check-in, zusätzliches Freigepäck bieten.


Fazit: Für Kunden, die häufig mit der Lufthansa oder deren Partnern reisen, lohnt sich die Karte, da sie etliche Vorteile nach sich zieht. Allerdings sollte Verbraucher auf Bargeldabhebungen verzichten.

Bewertung
Lufthansa Senator Credit Card
Fixkosten (25 Prozent) Fixkosten (100%) 5 5.0
Transaktionskosten (45 Prozent) Karteneinsatz (50%) 4 Kosten Bargeldversorgung (50%) 2 3.0
Zinsen (20 Prozent) Sollzinsen (80%) 4 Guthabenzinsen (20%) 3 3.8
Extra-Leistungen (10 Prozent) Extra-Leistungen (100%) 5 5.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 3.9
Ihre Meinung ist uns wichtig
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek
Autorin
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: