Produktcheck Ratenkredit Norisbank

von Peter Weißenberg Kevin Schwarzinger
22.12.2015
Auf einen Blick

"MEHR ABGEFAHREN" ruft es von der Website der Norisbank entgegen. "Günstig, sicher und schnell" soll der "Top-Kredit" sein. So sind die Fakten zu beurteilen:

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale

Den "Top-Kredit" der Norisbank zeichnen gute, aber für die meisten Kunden nicht die besten Zinsen aus. Der Nettokreditbetrag muss mindestens 1.000 und höchstens 65.000 Euro betragen. Bearbeitungsgebühren fallen bei diesem Geldhaus, das inzwischen zum Marktführer Deutsche Bank gehört, nicht an. Sondertilgungen sind kostenfrei möglich, aber bloß einmal im Jahr und über maximal 50 Prozent der Restschuld. Eine Restschuldversicherung bietet die Bank auf Wunsch an. Der Zinssatz ist bonitätsabhängig.

Stärken

Wer bei einem anderen Kreditinstitut einen Kredit zu besseren Konditionen findet, kann von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen. In diesem Fall bekommt man noch 50 Euro geschenkt. Es fallen keine Bearbeitungsgebühren an und Verbraucher profitieren von günstigen Zinssätzen. Ebenfalls ins Auge stechen die Erklärfilme auf der Kreditstartseite. Damit können sich Verbraucher in nur wenigen Minuten über die Konditionen, Abschlussmodalitäten und die nötigen Unterlagen informieren.

Schwächen

Die Vorfälligkeitsentschädigung und auch die mangelnde Flexibilität bei den Sondertilgungen trüben das Bild. Außerdem steht der Kredit Freiberuflern nicht zur Verfügung.

Wettbewerber

Die Creditplus Bank oder die Ikano Bank bieten noch etwas bessere Zinssätze - bei flexibleren  Rahmenbedingungen.
 

Fazit: Der "Top-Kredit" der Norisbank ist ein solides Produkt. Dennoch gibt es auf diesem Gebiet  attraktivere Anbieter.

Bewertung
Norisbank - Ratenkredit
Zinsen (70 Prozent) Zinshöhe (80%) 4 Zinsstabilität (20%) 5 4.2
Nebenbedingungen (20 Prozent) Nettokreditbetrag (50%) 3 Bearbeitungsgebühren (25%) 5 Vorfälligkeitsentschädigung/Sondertilgung (25%) 2 3.3
Service (10 Prozent) Kreditvergabe-Prozess (100%) 2 2.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 3.8
Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Weißenberg
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: