Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Donnerstag, 29.09.2016 20:41 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Recht & Steuern > Steuerfreibetrag 2015
Artikel bewerten:
AAA
06.03.2015 13:53

Steuerfreibetrag 2015 In drei Schritten zu mehr Nettolohn

von Max Geißler Autor
Viele Arbeitnehmer nerven hohe Steuerabzüge. Doch es gibt ein Gegengift: den Steuerfreibetrag. Auch für 2015 ist noch Steuerersparnis drin.
Steuerfreibetrag 2015 In drei Schritten zu mehr Nettolohn
Mehr Netto vom Brutto - mit ein paar einfachen Steuerkniffen ist das kein Problem
Ein lohnenswerter Steuerfreibetrag ist die Kilometerpauschale. Wenn Sie zum Beispiel täglich 35 Kilometer zur Arbeit fahren, können Sie 30 Cent je Entfernungskilometer als Werbungskosten beim Finanzamt geltend machen. Der Fiskus erkennt 220 Arbeitstage im Jahr an, dadurch summiert sich das Kilometergeld auf 2.310 Euro. 1.000 Euro davon berücksichtigt der Fiskus automatisch als Arbeitnehmerpauschbetrag, die restlichen 1.310 Euro können Sie jedoch zusätzlich absetzen. Lassen Sie diesen Betrag als Steuerfreibetrag in den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (Elstam) aufnehmen, erhöht sich sofort Ihr Nettogehalt. Der Freibetrag wird dann auf die einzelnen Monate im Restjahr verteilt. Beantragen Sie zum Beispiel noch im März den Freibetrag von 1.310 Euro, brauchen Sie ab April rund 145 Euro monatlich weniger zu versteuern. Geben Sie das Kilometergeld hingegen erst in der Steuererklärung an, erfolgt die Erstattung rückwirkend, und zwar frühestens Mitte des kommenden Jahres.
Rechner
Gehaltsrechner
Die Personalkosten Ihres Chefs senken und Ihr Nettogehalt erhöhen.
Rentenrechner
Hier erfahren Sie, ab welchen Datum Sie künftig in Rente gehen können und welche Abschläge bei vorzeitigem Altersruhegeld drohen.
Foto(s): Norbert Milauer/ddp

Steuerfreibetrag für Kinderbetreuung

Auch für die Betreuung des Nachwuchses lässt sich ein Steuerfreibetrag vermerken. Freigestellt werden zwei Drittel der Kosten bis zu einem Höchstbetrag von 4.000 Euro. Das Kind darf allerdings das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Angenommen Sie zahlen 3.000 im Jahr für den Kita-Platz, dann ermöglicht das Finanzamt einen Freibetrag von 2.000 Euro. Beim Lohnsteuerabzug wird dann zunächst der Sonderausgaben-Pauschbetrag von 36 Euro im Jahr gegengerechnet, unterm Strich sinkt damit das zu versteuernde Einkommen um 1.964 Euro im Jahr. Weitere Steuerfreibeträge sind unter anderem für Reise- und Fortbildungskosten möglich, ebenso für Unterhaltszahlungen an geschiedene Ehepartner, für Auslagen im Job oder für außergewöhnliche Belastungen der Berufsausbildung eines volljährigen Kindes.
Wichtig: Damit das Finanzamt Steuerfreibeträge vermerkt, müssen die Ausgaben insgesamt die Höhe von 600 Euro übersteigen. Beim Freistellen von Werbungskosten muss mindestens der Arbeitnehmerpauschbetrag von 1.000 Euro überschritten werden, sonst lohnt der Aufwand nicht.
Lesen Sie auch:

Steuersparmodell Familie
Verträge mit Angehörigen lohnen sich

Geringfügige Beschäftigung
Was Sie über Minijobs wissen sollten

So wird der Freibetrag beantragt

Möchten Sie erstmals einen Steuerfreibetrag für das laufende Jahr eintragen lassen, benötigen Sie den sechsseitigen Vordruck „Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung 2015“ vom zuständigen Finanzamt. Möchten Sie nur den gleichen Steuerfreibetrag wie letztes Jahr freistellen lassen oder die Zahl der Kinderfreibeträge ändern, benötigen sie lediglich den zweiseitigen Vordruck „Vereinfachter Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung“. Das Dokument finden Sie im Formular-Management-System der Bundesfinanzverwaltung. In drei Schritten kommen Sie zu mehr Netto: Formular herunterladen, ausfüllen und an das zuständige Finanzamt senden.
Achtung: Nutzen Sie einen Steuerfreibetrag, so müssen Sie im kommenden Jahr unaufgefordert eine Steuererklärung abgeben.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Steuerfreibetrag muss jährlich neu gestellt werden

Der Steuerfreibetrag kann jeweils bis Ende November für das laufende Jahr gestellt werden. Neuanträge für das kommende Jahr sind jeweils ab Anfang Oktober möglich. Ist der Steuerfreibetrag im Elstam-System vermerkt, profitieren Arbeitnehmer ab dem Folgemonat von geringeren Abzügen. Der Steuerfreibetrag wird dann durch die Restmonate im laufenden Jahr geteilt und mit den laufenden Lohn- oder Gehaltszahlungen verrechnet. Rückwirkende Steuerverrechnungen sind nicht möglich. Wichtig: Der Steuerfreibetrag kann nicht als Dauerantrag gestellt werden, sondern muss derzeit jährlich neu beantragt werden. Eine zweijährige Vormerkphase wird angestrebt, ist aber bislang nicht umgesetzt.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter Details Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,10%
27,53
2.
1,00%
25,00
3.
0,80%
20,01
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
NKNK nur für Neukunden
TT tel. Kontoführung möglich
OO Online-Konditionen
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:10927
Nach oben
Anzeige
Anzeige
Top 5 Festgeld
Anbieter Zins  
Klarna
1,15 %
Klarna
Deniz-Bank
1,15 %
Deniz-Bank
AutoBank
1,00 %
AutoBank
Crédit Agricole
0,96 %
Crédit Agricole
Pbb direkt
0,90 %
Pbb direkt
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 2 Jahre
.
© 2016 Biallo & Team GmbH