Sofortrente Anlagevarianten der Sofortrente kennen

Sofortrente Anlagevarianten der Sofortrente kennen

Fritz Himmel
von Fritz Himmel
12.08.2015
Auf einen Blick

Sich kurz vor Rentenbeginn per Einmalzahlung noch eine zusätzliche Rente sichern, liegt im Trend. Dazu stehen Ihnen zwei Modelle der Sofortrente zur Verfügung.

Artikelbewertung
Schrift

Sofortrente geht ganz einfach: Sie zahlen einfach einmalig einen größeren Betrag ein und erhalten umgehend Ihre monatliche Rente überwiesen.
Doch nicht alle Versicherer sind gleich gut. Wenn Sie den richtigen Vertrag wählen, können Sie jedes Jahr mehrere hundert Euro mehr an Rente rausholen. Laut Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten (BdV), bestimmen vor allem drei Faktoren die Rendite und somit die Rentenhöhe der Sofortrente: Erstens der Zins, mit dem der Versicherer den Kapitalstock in der Zukunft mehrt, dann die jeweils berechneten Gebühren und drittens die Lebenserwartung, die unterstellt wird. Ein vorheriger Vergleich ist somit ein Muss.


Modellformen der Sofortrente

Je nach Neigung haben Sie dabei unterschiedliche Modellvarianten zur Auswahl.

Sofortrente-Variante 1: Bei dieser klassischen Form der Sofortrente investieren Versicherer wie beispielsweise die CosmosDirekt, ErgoDirekt, Debeka oder die Hannoversche die eingezahlten Kundengelder zu einem großen Anteil in risikolose festverzinsliche Wertpapiere. Garantiert wird Ihnen eine lebenslange monatliche Rente. Nichtgarantierte Überschüsse – diese schwanken je nach Anlageerfolg des Versicherers - gibt es dann noch jährlich obendrauf.

Sofortrente-Variante 2: Diese Form der Sofortrente ist eine fondsgebundene Rentenversicherung, wie sie zum Beispiel angelsächsische Anbieter wie Canada Life anbieten. Hier bleiben Sie auch während der Rentenbezugsphase in Fonds investiert. Gleichzeitig ist ihr Geld aber abgesichert. Die Investition in Fondsportfolios bietet die Chance auf mehr Rendite – auch während bereits die Rente fließt. Garantiert ist ebenfalls eine lebenslange Rente, die sich bei günstiger Entwicklung der Aktienmärkte steigern kann. Canada Life garantiert Ihnen die gesteigerte Rente wiederum lebenslang als Rentenleistung. Eine einmal erreichte Rentenhöhe kann nicht mehr fallen, auch wenn die Kurse purzeln. Entsprechend Ihrer persönlichen Risikoneigung stehen in der Regel mehrere Fondsportfolios mit unterschiedlicher Anlagegewichtung zur Auswahl.

Die richtige Sofortrente bringt Tausende Euro mehr

Die Renditeunterschiede der Sofortrente-Anbieter sind zum Teil bemerkenswert. Bei einer Einmalzahlung von beispielsweise 80.000 Euro finden sich allein bei der garantierten Rentenhöhe (ohne spätere Überschüsse) mögliche Rentendifferenzen von jährlich zu Beginn bis zu 300 Euro und im 5. Jahr bereits bis zu 600 Euro zwischen Top-Versicherern wie Ergo direkt, Cosmos Direkt oder die HanseMerkur und schlechteren Angeboten. Beim Vergleich wurde die dynamische Rentenauszahlung und im Falle eines frühen Todes ein Hinterbliebenenschutz „Kapital abzüglich bereits gezahlter Renten“ zu Grunde gelegt.

3
Berechnungsgrundlage/Modellfall: 
Ihre Meinung ist uns wichtig
Fritz Himmel
Fritz Himmel
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: