Gute Tagesgeldzinsen Nach Draghi ist nicht immer vor der Zinssenkung

Gute Tagesgeldzinsen Nach Draghi ist nicht immer vor der Zinssenkung

von Wolfgang Walter
01.04.2016
Auf einen Blick

Es ist erst wenige Tage her, dass Mario Draghi und seine EZB den Null-Zins ausgerufen haben. Als Tagesgeldanleger sollte Sie das aber nicht schrecken - es gibt weiterhin gute Zinsen.

Artikelbewertung
Schrift

Zwar haben in den vergangenen Tagen und Wochen mehrere Geldhäuser ihre Zinssätze beim Tagesgeld  nach der jüngsten EZB-Entscheidung zurückgefahren, der befürchtete Zinsschock aber blieb bisher aus. Zum einen waren die Zinssenkungen meist moderater Natur, zum anderen halten - vor allem die Top-Anbieter beim Tagesgeld - bisher an ihren guten Tagesgeldzinsen fest.

Ein Negativbeispiel war jedoch die Ethikbank. Sie beschlossen unlängst, generell keine Zinsen mehr bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen zu zahlen. Und auch bei den Sparkassenkunden sorgt die öffentliche Diskussion über die generelle Abschaffung ihrer kostenlosen Konten für Gehör. Zumal diese sich auch in Sachen Sparzinsen wahrlich nicht mit Ruhm bekleckern. Wie bei den meisten Volks- und Raiffeisenbanken auch, tendieren die Sparzinsen hier längst gegen null. Und selbst bei Termingeldern sieht es oft kaum besser aus.

Doch all das ist längst nicht Alltag bei Banken in Deutschland - und wird es auch künftig nicht sein:
 

Hohe Zinsen bei Audi und VW: Auch beim Tagesgeld gibt es Zinsgarantie

Den Trend gibt es wahrlich nicht erst seit gestern und er erfreut vor allem Neukunden: Tagesgeldkonten mit garantierten Zinssätzen für einige Monate.
Diese gibt es beispielsweise bei der Audi Bank oder der Volkswagen Bank, um gleich die aktuellen Top-Tagesgelder zu nennen. Seit Monaten wird hier Neukunden ein Spitzenzins von 1,25 Prozent geboten - und das sogar für vier Monate garantiert. Damit führen die Banken der gleichnamigen Autobauer aus Ingolstadt und Wolfgsburg den Biallo Tagesgeld-Vergleich auch im April an.

Beide Direktbanken verzinsen übrigens ihr Tagesgeld nicht nur monatlich, sie trumpfen mit einer beeindruckenden Einlagensicherung auf. Neben der deutschen Einlagensicherung ist der Mutterkonzern, die Volkswagen Bank GmbH, Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.. Dadurch beträgt die Einlagensicherung stolze 1,34 Milliarden Euro.

Allerdings:
Wollen Sie hier mehr als 100.000 Euro anlegen, fällt der Zins auf wenig berauschende  0,30 Prozent.
 

Tagesgeld Vergleich: Auch die ING-Diba garantiert den Zins

Mit im Spitzentrio bei den Tagesgeldzinsen ist die ING-Diba. Die Frankfurter Direktbank bietet Neukunden für ihr Tagesgeld nach wie vor 1,00 Prozent - allerdings bei nur jährlicher Zinsgutschrift. Auch beim Tagesgeldkonto der ING-Diba können Sie sich den Zinssatz für volle vier Monate sichern. Wie bei der Konkurrenz aus Wolfgsburg und Ingolstadt sinkt die Verzinsung ab 100.000 Euro Anlagesumme - dann auf 0,25 Prozent.

Maximale Sicherheit: Die Einlagensicherung der ING-Diba als Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. beträgt hier ganze 1,49 Milliarden Euro.

Übrigens:
Neben der Audi Bank, VW Bank und ING-Diba bietet auch die Erfurter Direkt Bank eine eins vor dem Zinskomma bei ihrem Tagesgeld, sogar ebenfalls mit viermonatiger Zinsgarantie. Allerdings handelt es sich hierbei nur um eine regional begrenzte Tagesgeldofferte.

Mein Tipp: Im unserem Tagesgeld-Vergleich sind Neukundenangebote mit dem Vermerk "NK" ausgewiesen und die Garantiezeiten angezeigt. Ob sich kurzfristige Neukundenangebote tatsächlich für Sie lohnen, sehen Sie schnell, wenn Sie im Biallo-Tagesgeld-Vergleich die Laufzeit auf mehrere Monate erhöhen. Unser Rechner bezieht dann den Anschlusszins nach Ablauf der Garantiezeit in den Vergleich mit ein.

Leaseplan Bank, Renault Bank, MoneYou: 0,95 Prozent Tagesgeldzinsen

Mit 0,95 Prozent nur knapp unter der Ein-Prozent-Marke zeigen sich auch die Tagesgeldkonten 
von Renault Bank direkt, Leaseplan Bank und MoneYou durchaus sparerfreundlich.

Die Direktbank des französischen Autoherstellers Renault garantiert Ihnen den Tagesgeldzins für drei Monate. Zudem fließen die Zinsen Monat für Monat aufs Konto. Hier sind Ihre Einlagen über die französische Einlagensicherung aber nur bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgesichert.

Im Falle von Leaseplan Bank und MoneYou gilt die niederländische Einlagensicherung, ebenfalls bis zu 100.000 Euro. Im Gegensatz zur Konkurrenz gibt es bei diesen Tagesgeldkonten keine Zinsgarantien. Verzinst wird monatlich bzw. einmal im Quartal.
 

Neues aus Malta: Das Tagesgeld der Ferratum Bank

Neu in Deutschland ist die Tagesgeldofferte der Ferratum Bank. Die in Malta beheimatete Direktbank bietet deutschen Sparern 0,8 Prozent Tagesgeldzinsen - für Anlagebeträge von 500 Euro bis 100.000 Euro. Das Novum bei dieser Bank: Sie bietet 360 Zinstermine pro Jahr, Tagesgeld fast täglich verzinst also.

Mit diesem durchaus attraktiven Angebot liegt Ferratum beispielsweise auf Sichthöhe des Tagesgeldes der Consors Bank. Diese garantiert ihre Tagesgeldzinsen von 0,84 Porzent sogar für ganze zwölf Monate - Rekord!

Gesetzlicher Einlagenschutz: Die Einlagen bei der Ferratum Bank p.l.c. sind übrigens nach maltesischem Recht bis zum möglichen Höchstanlagebetrag in Höhe des gesetzlich festgesetzten Betrages von 100.000 Euro geschützt.

Mein Tipp für Ihr Tagesgeldkonto:

Wann sind Sie wieder Neukunde?

Dass Sie als Neukunde bessere Konditionen bei Tagesgeld bekommen, ist nichts Neues. Aber wie sieht es aus, wenn Sie vor Jahren ein Konto gekündigt haben, und jetzt wieder ein Tagesgeldkonto eröffnen möchten?

Häufige Zinstermine zählen beim Tagesgeld

Der sogenannte Zinseszinseffekt entsteht vor allem dann, wenn die Bank Ihr Guthaben mehr als einmal jährlich verzinst. Häufige Zinstermine verhelfen durch den Zinseszinseffekt zu mehr Rendite. Denn fließen die Tagesgeldzinsen beispielsweise monatlich auf Ihr Tagesgeldkonto, wächst Ihr Anlagebetrag mit jedem Monat an und im Folgemonat wird das höhere Guthaben erneut verzinst.

Monatliche Zinstermine
gewähren beispielsweise Volkswagen Bank, Audi Bank und Renault Bank direkt. Bei der neuen Ferratum Bank sind es sogar 360  pro Jahr – das zahlt sich bei höheren Anlagebeträgen über die Zeit durchaus aus.

Einlagensicherung beim Tagesgeld: So sicher ist Ihr Geld bei Auslandsbanken:

<iframe width="640" height="360" frameborder="0" allowfullscreen="" src="https://www.youtube.com/embed/S1EFOQX_oME"></iframe> Nummer sicher: Das Video erklärt, warum bei deutschen Banken Ihre Einlagen auch dann voll abgesichert sind, wenn sie weit höher als 100.000 Euro liegen. Allerdings ist die erhöhte Sicherheit für Anleger auch leicht bei Auslandsanlagen zu erzielen - mit meist höheren Zinsen.                                                  Video: Bankenverband

3
 
Anbieter
Zinsertrag
Zinssatz
 
1.
58,33
1,00%
2.
57,57
0,75%
3.
49,22
1,10%
Betrag 10.000 €, Laufzeit 9 Monate
Ihre Meinung ist uns wichtig
Wolfgang Walter
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: