Produktcheck All-on XL Simyo

Caroline Benzel
von Caroline Benzel
05.06.2014
Auf einen Blick

Xtra-large, also als besonders groß bezeichnet Simyo den Tarif All-on XL. Doch entsprechen die Leistungen auch dem, was der Name verspricht?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale
Simyo All-on XL gibt es für monatlich 15,90 Euro bei zweijähriger Vertragslaufzeit. Bei monatlicher Kündbarkeit kostet der Tarif 18,80 Euro im Monat. Dafür bekommen Kunden 400 Einheiten, die als Gesprächsminuten und SMS in alle deutschen Netze verbraucht werden können. Sind die Inklusiv-Einheiten verbraucht, kosten jede weitere Gesprächsminute und SMS neun Cent. Fürs mobile Surfen sind ein Gigabyte ungedrosseltes Surf-Volumen enthalten. Für fünf Euro mehr im Monat gibt es insgesamt drei Gigabyte schnelles Surf-Volumen. Simyo nutzt das Netz von E-Plus.

Stärken
Der Tarif ist sehr günstig und lässt sich auf Wunsch mit monatlicher Kündbarkeit buchen. Das enthaltene Surf-Volumen und die Möglichkeit, das Volumen zu erweitern, ist gerade für Viel-Surfer interessant. Der Preis für zusätzlich verbrauchte Einheiten ist mit neun Cent günstig.

Schwächen
Die monatliche Kündbarkeit ist nur gegen einen Aufpreis zu haben. Das E-Plus Netz hat teilweise schlechten Empfang.

Wettbewerber
O2-Tochter Fonic bietet mit Fonic Smart einen vergleichbaren Tarif an. Für 16,95 Euro im Monat bekommen Fonic-Kunden 500 Einheiten, die für SMS und Gesprächsminuten aufgebraucht werden können. Hinzu kommen 500 MB schnelles Surfen. Der Tarif ist monatlich kündbar, nach Verbrauch der Inklusiv-Einheiten kostet jede weitere Einheit neun Cent. Auch Aldi hat mit dem Allditalk Paket 600 einen vergleichbaren Smartphone-Tarif im Angebot. Für monatlich 12,99 Euro bekommen Kunden 600 Inklusiv-Einheiten sowie 400 MB schnelles Surfen. Nach Verbrauch der Einheiten kosten jede weitere SMS und Gesprächsminute elf Cent. Alditalk nutzt ebenso wie Simyo das Netz von E-Plus.

Fazit
Simyos Tarif All-on XL ist gerade für Smartphone-Kunden, die viel und gerne surfen, ein sehr günstiges Angebot. Interessierte sollten nur vorher überlegen, ob 400 Einheiten ausreichend sind, oder ob sie sich lieber für einen Flatrate-Tarif entscheiden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Caroline Benzel
Caroline Benzel
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: