Telefonauskunft 2016 Sparen bei der Nummernsuche

Telefonauskunft 2016 Sparen bei der Nummernsuche

Fritz Himmel
von Fritz Himmel
10.09.2016
Auf einen Blick

Eine Telefonauskunft ist teuer. Die Deutsche Telekom berechnet volle 1,99 Euro pro Minute. Es geht billiger und manchmal sogar ganz umsonst.

Artikelbewertung
Schrift

Zahlen Sie ab sofort weniger bei der Telefonauskunft! Über ihre Servicenummer 11833 für die Inlandsauskunft kassiert die Deutsche Telekom mittlerweile 1,99 Euro, ebenso über die 11834 fürs Ausland – jeweils pro angefangene Minute. Dauert ein Anruf also 61 Sekunden, so zahlen Sie bei einer Auslandssuche bereits 3,98 Euro.

Deutlich preiswerter bekommen Sie eine Inlandsauskunft durch die Mitbewerber. Beispielsweise über die 11828 für pauschal 0,78 Euro pro Anruf. Übrigens - auch die Deutschen Telekom hat selbst eine „Billig-Auskunft“. Über die 11864 zahlen Sie 1,39 Euro pro angebrochener Minute, möglich ist hier aber nur eine Nummernabfrage pro Anruf.

Weitervermittlungen bei Telefonauskunft sind teuer

Eine direkte Weitervermittlung zum gefunden Teilnehmer durch die Auskunftsdienste meiden Sie jedoch besser. Das kostet Sie allein bei Inlandsverbindungen schnell im Schnitt zwischen 25 und 50 Cent pro Minute. Hier lohnt es sich grundsätzlich, anschließend selbst über eine günstige Call-by-Call-Vorwahl anzurufen.

Noch billiger funktioniert die Suche im Internet. Wenn Sie eine Internet-Flatrate gebucht haben, recherchieren Sie über das Auskunftsportal Telefonbuch.de sogar komplett gratis Ihre gewünschte Inlandsrufnummer. Für eine weltweite Suche eignet sich Telefonbuch.com. Dort finden Sie die Links zu den Auskunftsseiten fast aller Staaten der Erde. Selbst die exotischsten Ziele sind hier recherchierbar. Zusätzlich informiert Sie die Seite noch über internationale Vorwahl- und Postleitzahlverzeichnisse.

Tipp: Hier finden Sie wichtige Sonderrufnummern.

 

Telefon-Kosten Auskunftsdienste Inland

 Nummer / Anbieter
 30 Sekunden eine Minute zwei Minuten
 30303 (SMS-Auskunft) / Das Telefonbuch ServiceGmbH   Es fallen nur die normalen SMS-Kosten an *
  
 11828 / 01051 Telecom 0,78 0,78 0,78
 11827 / 01051 Telecom (auch per SMS) 0,89 0,89 1,78
 11888 / Arcor 0,94 1,06 1,31
 11813 / 11813 GmbH 0,99 0,99 1,98
 11822 / Ventelo 1,18 1,18 2,36
 11898 / Tele 2 1,39 1,39 2,78
 11864 / Deutsche Telekom 1,39 1,39 2,78
 11858 / 11858 Telecom 1,49 1,49 2,98
 11851 / Auskunft 24 1,49 1,49 2,98
 11811 / Frag Fred 1,99 1,99 3,98
 11883 / 11883 Telecom 1,99 1,99 3,98
 11880 / Telegate 1,99 1,99 3,98
 11833 / Deutsche Telekom 1,99 1,99 3,98
 11836 / Deutsche Telekom (in türkisch) 1,99 1,99 3,98
 11837 / Deutsche Telekom (in englisch) 1,99 1,99 3,98

für Anrufe aus dem deutschen Festnetz; Stand: 01.August 2016 (sortiert nach dem günstigsten Anbieter bei 30 Sek.); Angaben in Euro; ohne Gewähr.
* So geht's: Senden Sie eine SMS mit dem Namen und dem Ort (z.B. „Hans Mustermann Musterstadt“) oder die Rufnummer (z.B „01234 56789“) an die Kurzwahl 30303. Sie bekommen dann sofort das Ergebnis per SMS direkt auf Ihr Handy.


 

Telefon-Kosten Auskunftsdienste Ausland

 Nummer / Anbieter eine
Minute
 zwei
Minuten
 2,5
Minuten
 11823 / Ventelo-Smart79 1,79           3,58     5,37
 11856 / 01051 Telecom** 1,95 2,80            3,65
 11834 / Deutsche Telekom 1,99 3,98 5,97
 11882 / Telegate 1,99 3,98 5,97
 11858 / Callax 1,99 3,98 5,97
    

für Anrufe aus dem deutschen Festnetz; ** automatisierter Ansagedienst.  Stand: 01. August 2016; Angaben in Euro; ohne Gewähr.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Fritz Himmel
Fritz Himmel
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: