Produktcheck Handypauschale „Allnet-Flat“ Tele 2

Fritz Himmel
von Fritz Himmel
27.08.2015
Auf einen Blick

Mit dem Handy im Inland in alle deutschen Netze telefonieren - ohne Kostenfallen zum Pauschalpreis. Das bietet die „Allnet-Flat Basic“ von Tele 2. Lohnt sich das Angebot?

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Die Allnet-Flat Basic von Tele 2 ist eine reine Sprachpauschale und kostet im Monat 9,95 Euro Grundgebühr. Sie beinhaltet unbegrenzte Telefonate im Inland vom deutschen Handy in alle deutschen Mobilfunknetze inklusive der eigenen Mobilbox sowie ins deutsche Festnetz. Ausgenommen sind lediglich Verbindungen zu Sonderrufnummern, Roaming und Rufumleitungen.  Die Mindestvertragslaufzeit der Allnet-Flat beträgt 24 Monate, die einmalige Bereitstellungsgebühr 29,95 Euro. Eine monatliche Online-Rechnung ist inklusive. Für eine SMS in die deutschen Mobilfunknetze fallen jeweils 19 Cent an. Wer viele SMS verschickt, kann für monatlich fünf Euro eine SMS-Pauschale dazu buchen (Allnet-Flat Plus). Realisiert wird das Angebot im Netz von E-Plus. Eine Rufnummer-Mitnahme zu Tele 2 ist möglich.

Stärken: Die monatliche Pauschalgebühr ist für das Leistungsspektrum preiswert und gibt auch Vieltelefonierern gleichzeitig die Sicherheit einer Kostenkontrolle.

Schwächen: Die Allnet-Flat Basic gibt es ausschließlich im E-Plus-Netz und ist nur mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten zu haben.

Wettbewerber:

Mobilcom/debitel bietet mit der „classic allnet“ für pauschal 9,99 Euro monatlich ein identisches Angebot über E-Plus und berechnet ebenfalls 19 Cent pro Inlands-SMS. Base verlangt für seinen Tarif „All-in-classic“ monatlich 20 Euro, hier ist aber im Preis eine SMS-Pauschale bereits enthalten. Bei beiden Angeboten gilt ebenfalls eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Fazit: Die Allnet-Flat Basic von Tele 2 ist im Marktvergleich sehr kostengünstig und ermöglicht Handy-Nutzern, die eine reine Sprachflatrate wünschen, ein unkompliziertes Telefonieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Fritz Himmel
Fritz Himmel
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: