Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Donnerstag, 29.09.2016 22:23 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Telefon & Internet > Internet-Zugang via Kabelanschluss
Artikel bewerten:
AAA
18.05.2016 11:49

Internet-Zugang via Kabelanschluss Superschnelle Verbindung zum günstigen Preis

von Fritz Himmel Autor
Beim Internet-Surfen ist aufgrund zunehmender Datenmengen Geschwindigkeit Trumpf. Auch die TV-Kabelnetzanbieter bieten Ihnen 2016 preiswerte High-Speed-Zugänge.
Internet-Zugang via Kabel Highspeed-Verbindung ab 19,90 Euro Finanzportal biallo.de
Einen schnellen Internet-Zugang bekommt man auch über TV-Kabelnetzanbieter

Highspeed-Internet bei den TV-Kabelanbietern

Wenn Sie superschnell ins Internet möchten, brauchen Sie nicht zwingend einen VDSL-Anschluss. Auch die TV-Kabelnetzanbieter bieten moderne High-Speed-Internetzugänge zu sehr günstigen Konditionen.

Ein Vorteil der TV-Kabelbetreiber gegenüber den anderen DSL-Anbietern ist, dass die Bandbreiten durch die Glasfaserkabel tatsächlich garantiert werden können und nicht wie bei der normalen DSL-Konkurrenz lediglich als maximal mögliche Geschwindigkeit angegeben wird, die aber je nach Wohnort schwanken kann.

Wie funktioniert das?

Über das TV-Kabel werden bereits Download-Raten von 200 MBit/s (quasi VDSL200.000) angeboten. Wir zeigen Ihnen hier die wichtigsten Angebote für einen Telefon-/Internet-Anschluss plus Doppelflatrate und in welchen Bundesländern Sie diese erhalten können.
  • Vodafone/Kabel Deutschland: Der größte Anbieter Kabel Deutschland wurde von Vodafone übernommen und ist zurzeit in 13 Bundesländern außer Hessen, NRW und Baden-Württemberg aktiv. Der Provider bietet sein superschnelles Internet-Paket „Internet & Phone Kabel 100“ zu einem Aktionspreis an.

    So kostet Sie der Internet-Zugang mit einer Geschwindigkeit bis zu 100 MBit/s zunächst 19,99 Euro im Monat, erst ab dem 13. Monat fallen monatlich regulär 34,99 Euro an. Als Einstiegspreis gibt es für das gleiche Geld auch einen Internet-Anschluss mit 200 MBit/s, der nach 12 monaten dann 39,99 Euro kostet. Aber: Ab einem monatlich verbrauchten Datenvolumen von 1000 GB wird die Geschwindigkeit hier allerdings auf 10 MBit/s gedrosselt!

    Zusätzlich gibt es bei den Internet-Paketen weitere Gebührenvorteile für Wechsler, beispielsweise Gratismonate. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Ob das Angebot bei Ihnen erhältlich ist, können Sie hier prüfen.

VDSL: Highspeed-Internet ab 19,99 Euro
  • Unitymedia: Wenn Sie in Hessen, Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen wohnen, können die günstigen Einsteiger-Offerten vom dortigen Kabel-Provider Unitymedia nutzen.

    Besonderes Schnäppchen: Die ersten 24 Monate dürfen Sie das Paket "2play Comfort 120“ (120 MBit/s) mit Internet- und Telefonflatrate für kostenlose nationale Festnetzgespräche für nur 24,99 monatlich nutzen, erst danach fallen 34,99 Euro im Monat an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Ob das Angebot bei Ihnen erhältlich ist, können Sie hier prüfen.
 
  • Tele Columbus: Den Tarif „2er Kombi 120“ (120 MBit/s) mit Internet- und Telefon-Flatrate gibt es aktuell zum Sparpreis von 19,99 Euro statt 39,99 Euro in den ersten zwölf Monaten.

    Für die noch schnellere Variante „2er Kombi 200“ (200 MBit/s) zahlten Sie ebenfalls nur 19,99 Euro in den ersten zwölf Monaten, danach jeweils 49,99 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Verfügbar sind die Internet-Angebote in rund 2,3 Millionen Haushalten in NRW, Hessen, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg.
Mein Tipp für Wechsler: Wenn Sie nachweisen, dass Ihr bisheriger Internet-Vertrag noch länger als drei Monate läuft, bekommen Sie den Monatspreis für die ersten sechs Monate gutgeschrieben! Ob das Angebot bei Ihnen erhältlich ist, können Sie hier prüfen.
DSL Rechner
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
29.12.2011 - von Samson
Kein Zwangskabel bei KD
Hallo Schmidt, bei Kabel Deutschland, Unitymedia & TeleColumbus kann ein Internet & Telefon Produkt unabhängig vom Fernsehkabel bestellt werden! Warum KabelBW noch am Zwangskabel festhält kann ich ich nicht verstehen. Durch die Übernahme durch Unitymedia wird dieses Gebahren aber sicherlich auch bald der Vergangenheit angehören!
29.12.2011 - von Schmidt
Grundgebühr für Analogkabel
Guten Tag, ich finde die Preise von allen Kabelgesellschaften irreführend, da zu den o.g. Preisen, die Grundgebühr für den analogen Kabelanschluss (ohne dies kein schnelles Internet nicht funktioniert) nicht enthalten sind. Ich bin Besitzer eines Einfamilienhauses, ich müsste für 1 Anschluss eine Grundgebühr von ca. 18 EUR zahlen. Wenn ich dass in der Preiskalkulation berücksichtige, komme ich auf einen Gesamtpreis von 43 EUR. (18 EUR Grundgebühr + 25 EUR Tarif Unitymedia 32 er Leitung). Und nach einem Jahr Laufzeit zahe ich dann 45 EUR, weil dann der reguläre Preis gilt. Bei so einem Preis ist mir doch dann Alice& Co. lieber für ca. 25-30 EUR alles inkl. Gruß H.Schmidt
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: GaudiLab / Shutterstock.com ID:6142
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Call-by-Call-Tarife um 22:20 Uhr
Ferngespräche: 0,50 Ct*
Ins Mobilnetz: 1,90 Ct*
Ortsgespräche: 0,92 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2016 Biallo & Team GmbH