Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Montag, 26.09.2016 05:38 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Telefon & Internet > Handy-Tarife für Kinder und Jugendliche
Artikel bewerten:
AAA
11.03.2015 14:09

Handy-Tarife für Kinder und Jugendliche Taschengeldtauglich telefonieren

von Caroline Benzel Autor
Sportzeug vergessen, Bus verpasst, das Fahrrad hat einen Platten: Es gibt viele Situationen, in denen Kinder und Jugendliche bei ihren Eltern anrufen. Nur dient das Handy normalerweise eher zum Verabreden mit der besten Freundin oder dem Chat mit der neuen Flamme.
Handy-Tarife für Kinder und Jugendliche Taschengeldtauglich telefonieren
Prestigeobjekt Handy - oft laufen die Kosten aus dem Ruder
Damit das Handy nicht zur teuren Belastungsprobe für die Eltern-Kind-Beziehung wird, sollten Eltern am besten einen Prepaid-Tarif für ihren Nachwuchs buchen. „So bleiben die Kosten unter Kontrolle“, sagt Thomas Bradler, Telekommunikations-Experte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Haben die Sprösslinge ein Smartphone, empfiehlt es sich, eine Datenflatrate abzuschließen – zumal Nachrichten-Dienste wie Whatsapp meistens schon das Dauergesimse abgelöst haben. Falls dennoch eifrig gesimst wird, kann eine SMS-Flatrate sinnvoll sein.

Handy-Tarife: Bei Discountern sparen

Günstig sind zum Beispiel Prepaid-Discounter wie Maxxim und Debitel light mit Minuten- und SMS-Preisen von gerade Mal acht Cent. Bei Debitel light kann eine SMS-Flatrate für monatlich 9,95 Euro dazugebucht werden, bei Maxxim für 12,95 Euro. Bei beiden Anbietern gibt es eine Datenflatrate mit bis zu 500 MB schnellem Surfen für monatlich 9,95 Euro. Generell müssen Eltern entscheiden, ob sie ihren Kindern Kostengrenzen auferlegen wollen, oder ob sie lieber gleich eine Allround-Flatrate abschließen. Inzwischen sind die Preise für All-Inclusive-Flatrates derart gesunken, dass es günstiger sein kann, eine Sprach- und SMS-Flat in alle Netze zu buchen, anstatt einen Minutentarif abzuschließen. Bei Alditalk gibt es eine Sprach-, SMS- und Datenflat mit 500 MB schnellem Surfen für monatlich 19,99 Euro ohne Mindestvertragslaufzeit. Yourfone bietet derzeit den Tarif LTE M mit eine SMS-, Sprach- und Surf-Flat inklusive zwei Gigabyte schnellem Surfen für monatlich 19,90 Euro – ohne Vertragsbindung an. Allerdings gilt der Preis nur für begrenzte Zeit, der reguläre Preis mit Vertragsbindung liegt bei 24,90 Euro.
Smartphone Tarife Vergleich

Tarife mit Anbieter-internen Flatrates

Soll der Nachwuchs kein unbegrenztes Sprech- und SMS-Volumen bekommen, könnte zumindest eine Anbieter-interne Flatrate sinnvoll sein, so dass zumindest immer die Eltern erreichbar sind. Bei blau gibt es eine blau-interne Sprach- und SMS-Flat für monatlich 3,90 Euro. Alditalk bietet eine alditalk-interne Sprach- und SMS-Flat für 2,99 Euro im Monat an.

Verträge mit Schutzfunktion

Zusätzlich gibt es spezielle Jugendtarife, die den Eltern bestimmte Schutzfunktionen bieten. So können Mehrwertdienste, Sonderrufnummern und SMS-Abos gesperrt werden. Voraussetzung ist ein Laufzeitvertrag der Eltern.
Lesen Sie auch:

Mit dem Smartphone sparen
Tarife für unter zehn Euro

Mobilfunk-Discounter
Die Angebote für Sie im September

T-Mobile bietet mit der Combicard Teens einen Vertrag ohne Grundgebühr. Anrufe bei den Eltern sind in den ersten 30 Sekunden kostenlos. Für Anrufe ins deutsche Festnetz- und T-Mobile-Netz muss jeweils nur die erste Minute mit 29 Cent bezahlt werden, danach reden die Kids bis zu zwei Stunden gratis. Anrufe in Fremdnetze sind mit 29 Cent pro Minute recht teuer.

Bei Vodafone läuft der Jugendschutz über eine Gratis-App. Mit der so genannten Child Protect App können beispielsweise Nutzungszeiten und Funktionen des Smartphones eingeschränkt werden, so dass Kinder ihre Handy-Erfahrungen in einem geschützten System machen. Dazu können Eltern entweder einen Vodafone-Prepaid-Tarif buchen oder einen Laufzeitvertrag. Wenn sie selbst Kunden sind, bekommen Eltern für den Vertrag ihrer Kinder 33 Prozent Rabatt.

Tarife mit SMS- und Datenflatrates als Option

Anbieter blau Congstar Debitel light Klarmobil Maxxim Otelo
Tarif 9-Cent-Tarif Prepaid 8 Cent-Tarif Handy Spar Tarif 8 Cent plus Basis-Karte
Zahlweise Prepaid Prepaid Prepaid Prepaid / Rechnung Prepaid / Rechnung Prepaid
Minutenpreis intern 0,09 € 0,09 € 0,08 € 0,09 € 0,08 € 0,09 €
Minutenpreis extern 0,09 € 0,09 € 0,08 € 0,09 € 0,08 € 0,09 €
SMS intern 0,09 € 0,09 € 0,08 € 0,09 € 0,08 € 0,09 €
SMS extern 0,09 € 0,09 € 0,08 € 0,09 € 0,08 € 0,09 €
Monatspreis SMS-Flatrate 9,90 € 9,90 € 9,95 € 9,95 € 12,95 € 9,99 €
Monatspreis Datenflat 9,90 € 9,90 € 9,95 € 9,95 € 9,95 € 9,99 €
Inklusivvolumen Datenflat 1 GB 500 MB 500 MB 500 MB 500 MB 500 MB
Mailboxabfrage / Minute 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Netz E-Plus T-Mobile T-Mobile / Vodafone T-Mobile / Vodafone O2 Vodafone

Stand: Februar 2015, Quelle: Website der Anbieter, eigene Recherche

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:10954
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Call-by-Call-Tarife um 05:26 Uhr
Ferngespräche: 0,10 Ct*
Ins Mobilnetz: 1,90 Ct*
Ortsgespräche: 0,10 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2016 Biallo & Team GmbH