Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Donnerstag, 29.09.2016 18:56 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Artikel bewerten:
AAA
18.12.2015 10:15

Mobilfunk Günstige Handytarife für Familien

von Caroline Benzel Autor
Der schnelle Informationsaustausch per Handy gehört in den meisten Familien zum Alltag. Mit dem falschen Tarif reißen solch kurze Anrufe aber schnell ein Loch in die Haushaltskasse.
Mobilfunk Günstige Handytarife für Familien
Ohne Handy geht es nicht
Kostet die Gesprächsminute 29 Cent, so kommen bei einer vierköpfigen Familie, in der jeder am Tag nur fünf Minuten mit dem Handy telefoniert, pro Monat 170 Euro zusammen. Das geht billiger.

Prepaid Tarife

„Für Familien empfehlen sich Tarife mit besonders günstigen oder sogar kostenlosen internen Gesprächen“, sagt Thomas Bradler, Telekommunikations-Experte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Damit die Eltern die Telefonkosten der Kinder kontrollieren können, sind Prepaid-Tarife empfehlenswert. Telefoniert wird nur, solange Guthaben auf dem Handy ist. Ist das Guthaben erschöpft, kann auch in wichtigen Fällen nicht mehr telefoniert werden. Polizei und Feuerwehr sind aber auch ohne Guthaben immer erreichbar. Beispiel Telekom: Magenta Mobil Start gibt es für lediglich 2,95 Euro pro Monat – ohne Vertragsbindung. Dafür ist eine Sprach- und SMS-Flat ins Telekom-Mobilfunknetz enthalten und eine Sprachflat zu einer privaten Festnetznummer.
Smartphone Tarife Vergleich

Der Anbieter

Am einfachsten ist es, wenn Familien sich für einen Anbieter und ein Netz entscheiden. Das erleichtert die Verwaltung aller Handy-Konten und vermeidet Tarif-Wirrwarr.
Sind schon Handy-Verträge vorhanden, die nicht gekündigt werden können, müssen die neuen Handy-Tarife an schon Vorhandenes angepasst werden. Das heißt: Entweder man entscheidet sich für einen Tarif mit günstigen Minutenpreisen, oder man erkundigt sich beim eigenen Anbieter nach speziellen Partner- und Familientarifen.

Die Zweitkarte

Viele Mobilfunkkunden haben einen Vertragstarif bei einem der vier Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder O2 abgeschlossen. Wer mit seinem Vertrag zufrieden ist, kann für den Partner eine Zweitkarte beantragen. Der Vorteil: Die Abrechnung erfolgt über eine Rechnung und für Zweit- und Drittkarten gibt es bei den Netzbetreibern in der Regel Rabatt. Ob sich die Angebote lohnen, müssen Familien individuell ausrechnen. Häufig sind Billig-Anbieter trotz Rabatten der Netzbetreiber günstiger.
Lesen Sie auch:

Mobilfunk
Hier sparen Sie bei Handy-Verträgen

Mobilfunk
So klappt es mit der Rufnummerportierung

Mobiles Surfen
Fünf Tipps zum Datensparen

Mobilfunk
So kündigen Sie Ihren Handy-Vertrag

Der Kindertarif

Toggo Mobile ist ein Anbieter der sich komplett auf Kinder spezialisiert hat. Für einen Grundpreis von 4,95 Euro im Monat können Eltern und Kinder auf zahlreiche Services zugreifen. So sind die Eltern stets kostenlos erreichbar, zudem können die Eltern Funktionen wie Internet, Anrufe ins und im Ausland, das Anrufen von Service- und Abo-Diensten sperren lassen. Zusätzlich können sie ihre Kinder auf Wunsch orten. Anrufe kosten in alle deutschen Netze zehn Cent pro Minute, der SMS-Versand 15 Cent. Eltern können aber ein monatliches Budget festlegen. Toggo nutzt das sehr gut ausgebaute Netz von Vodafone.

Die Datenflatrate

Die meisten Jugendlichen schreiben keine SMS mehr, sondern nutzen Dienste wie WhatsApp oder Facebook Messenger. Deshalb ist es für die meisten Jugendlichen inzwischen wichtiger eine Datenflatrate statt einer SMS-Flatrate zu haben. Inzwischen gibt es Smartphone-Pakete mit Datenflatrates für relativ wenig Geld. Vodafone-Tochter Otelo bietet zum Beispiel den Tarif Smartphone 300 für 8,99 Euro im Monat an. Dafür ist eine Surf-Flat inklusive 300 MB schnellem Surfen, sowie 300 Einheiten enthalten, die vertelefoniert und versimst werden können.
Download starten

Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Downloads sind den Lesern unseres kostenlosen Newsletters vorbehalten. Geben Sie deshalb bitte hier Ihre E-Mail-Adresse an, bestellen Sie den Newsletter und Sie bekommen den Download an die angegebene Adresse gesandt.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die Mail nicht innerhalb der nächsten Minuten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner! Sind Sie bereits Newsletter-Abonnent, geben Sie einfach die E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns den Newsletter bestellt haben und Sie bekommen den Link zum Download per E-Mail zugesandt.

Ihre Email-Adresse:

Mit dem Anfordern des Downloads bestelle ich den kostenlosen Newsletter von biallo.de. Ich kann mich jederzeit wieder abmelden. E-Mail an info@biallo.de genügt. Für die Nutzung der Downloads gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leserkommentare
24.12.2015 - von Ludwig
Günstige Handyrarife für Familien
Bei dem Tarifwirrwarr der Telekom finden Sie so gut wie überhaupt nichts. Und dann gehen Sie mal in einen sogenannten Telekom Shop. Wenn sie nach günstigen Tarifen fragen, werden Sie nur dumm angesehen. Dort will man Ihnen nur teure Ware und Tarife verkaufen. Von Beratung keine Spur.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:11974
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Call-by-Call-Tarife um 18:48 Uhr
Ferngespräche: 0,63 Ct*
Ins Mobilnetz: 1,90 Ct*
Ortsgespräche: 1,02 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2016 Biallo & Team GmbH