Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 25.05.2016 05:14 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Artikel bewerten:
AAA
19.05.2016 16:29

Mobilfunk Hier sparen Sie im Mai bei Handy-Verträgen

von Caroline Benzel Autor
Wollen Sie mit einem Aktionsangebot der Mobilfunk-Netzbetreiber sparen? Im Mai können Neukunden einige Geräte-Schnäppchen machen.
Mobilfunk Hier sparen Sie im Mai bei Handy-Verträgen
Ein günstiger Handy-Vertrag gehört heute einfach dazu
Meist ist es billiger, wenn Sie im Internet statt im Laden einen Handy-Vertrag abschließen, da die Anbieter bei Online-Buchung spezielle Rabatte gewähren. Andererseits können Sie im Laden direkt mit den Verkäufern verhandeln und versuchen, Rabatte oder Extras wie eine Smartphone-Hülle oder zusätzliches Datenvolumen herauszuschlagen.

Nachteil der Online-Buchung: Sie müssen auf die Beratung im Laden verzichten. Doch können Sie dafür in Ruhe das Kleingedruckte des Handy-Vertrags und alle Zusatzinformationen lesen. Zusätzlich gibt es Hilfe-Hotlines und teilweise auch Beratungs-Chats direkt auf den Seiten der Mobilfunkbetreiber. Die von uns besprochenen Aktionen, beziehen sich auf die Online-Angebote der Netzbetreiber.
 

Tablet-Rabatt-Aktion bei der Telekom

Bis Ende Mai gewährt die Telekom Neukunden auf Tablets 150 Euro Rabatt. Den Rabatt gibt es für Neukunden, die sich für ein Tablet in Kombination mit einem Datentarif entscheiden. Dabei gilt: Je teurer der Vertragstarif, umso geringer die Zuzahlung fürs Tablet. Ein Bespiel: Wenn Sie sich für das iPad Air 2 entscheiden, liegt die Zuzahlung für das Tablet im Tarif Data Comfort L Basic bei 29,95 Euro. Dafür zahlen Sie dann im ersten Vertragsjahr eine monatliche Grundgebühr von 31,45 Euro und im zweiten Jahr von 34,95 Euro. Dafür bekommen Sie dann fünf Gigabyte schnelles Surfen in maximaler LTE-Geschwindigkeit und eine Hotspot-Flat für ganz Deutschland. Wenn Sie sich stattdessen für den Tarif Data Comfort M Basic enstcheiden, steigt die Zuzahlung fürs iPad Air 2 auf 219,95 Euro. Der monatliche Tarifpreis für Data Comfort M liegt im ersten Jahr bei 22,45 Euro und im zweiten Jahr bei 24,95 Euro. Dafür gibt es zwei Gigabyte schnelles Surfen mit einer maximalen LTE-Geschwindigkeit von 150 Mbit/s und eine Hotspot-Flat innerhalb Deutschland. In beiden Tarife kommt noch der so genannte Bereitstellungspreis von 29,95 Euro hinzu. Zum Vergleich: Für den Tarif Data Comfort L Basic zahlen Sie inklusive iPad Air in zwei Jahren insgesamt rund 860 Euro. Im Tarif Data Comfort M Basic zahlen Sie insgesamt fast 820 Euro.


Fazit: Bei Apple kostet das iPad Air 2 rund 560 Euro, so dass sich die Kombination mit einem Telekom-Datentarif durchaus lohnt.

1-Euro-iPhone bei Vodafone

Bis zum 25. Mai gibt es das iPhone 6s für eine Zuzahlung von einem Euro, wenn Nekunden sich für den Tarif Red 1,5 GB oder höher entscheiden. Bei Online-Buchung zahlen Kunden dann insgesamt zwei Jahre lang 57,49 Euro. Insgesamt entstehen so Kosten von rund 1400 Euro in zwei Jahren. Neben dem iPhone 6s bekommen Kunden dafür eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze und 1,5 Gigabyte schnelles Surfen. Auch die Roaming-Kosten innerhalb der Europäischen Union sind inklusive.

Fazit: Da das iPhone 6s selbst schon rund 750 Euro kostet, ist der Preis in Ordnung, wenn auch nicht supergünstig. Kunden zahlen immerhin noch rund 27 Euro monatlich an reinen Tarifkosten. Das dürfte sich vor allem für diejenigen lohnen, die auch oft im EU-Ausland unterwegs sind.

Base erhöht Datenvolumen
 

Bei Base bekommen Neukunden, die sich bis Ende Mai für das Samsung Galaxy S6 und den Tarif Blue All-in M entscheiden, mehr Datenvolumen. Für 34,99 Euro monatlich bekommen Sie eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, ganze drei Gigabyte schnelles Surfen und das Samsung Galaxy S6 für eine Zuzahlung von nur einem Euro. Normalerweise ist in dem Tarif nur ein Surfvolumen von einem Gigabyte enthalten. Sind die drei Gigabyte aufgebraucht bucht Base automatisch bis zu dreimal pro Monat 250 MB dazu. Preis pro Nachbuchung: Drei Euro.

Fazit: Trotz Datenautomatik ein gutes Angebot.


O2 mit 1-Euro-Angebot fürs Samsung Galaxy S7

Wenn Sie sich als O2-Neukunde für das Samsung Galaxy S7 mit Vertrag entscheiden, zahlen Sie derzeit nur einen Euro Zuzahlung. Monatlich zahlen Sie im Tarif O2 Blue All-in M dann 39,99 Euro im ersten Jahr und 49,99 Euro im zweiten Jahr. Dafür bekommen Sie eine Sprach- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze und zwei Gigabyte schnelles Surfen.

Da O2 und Base beide zur spanischen Telefónica gehören, hat der O2-Datentarif dieselbe Datenautomatik wie Base. Ist das Gigabyte aufgebraucht, lädt O2 automatisch kostenpflichtig Datenvolumen dazu. Monatlich sind das bis zu dreimal 250 MB für jeweils drei Euro. Wenn Sie also mehr als zwei Gigabyte versurfen, kommen maximal neun Euro zusätzliche monatliche Kosten auf Sie zu.

Fazit: Wenn Sie mit zwei Gigabyte auskommen, ist das Angebot aufgrund der geringen Zuzahlung für das Samsung Galaxy S7 durchaus lohnenswert.

Smartphone Tarife Vergleich
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: View Apart / Shutterstock.com ID:9786
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Ferratum Bank
1,30 %
Ferratum Bank
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,90 %
Renault Bank direkt
MoneYou
0,85 %
MoneYou
Betrag: 25.000 € Laufzeit: 3 Monate
Call-by-Call-Tarife um 05:10 Uhr
Ferngespräche: 0,10 Ct*
Ins Mobilnetz: 1,90 Ct*
Ortsgespräche: 0,10 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2016 Biallo & Team GmbH