Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Montag, 26.09.2016 14:15 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Telefon & Internet > Mit dem Smartphone sparen
Artikel bewerten:
AAA
23.05.2016 14:43

Mit dem Smartphone sparen Tarife für unter zehn Euro

von Caroline Benzel Autor
Smartphones sind praktisch und inzwischen gar nicht mehr teuer. Gute Tarife finden Sie schon für weniger als zehn Euro im Monat.
Mit dem Smartphone sparen Tarife für unter zehn Euro
Immer mehr gefragt - smarte Tarife für die Alleskönner
Smartphones sind praktische Alltagshelfer. E-Mails lesen, den Wetterbericht abrufen, die Jogginggeschwindigkeit messen, das günstigste Hotel finden, Musik hören – und telefonieren können Sie mit den klugen Telefonen auch.

„Wer ein Smartphone hat, sollte auf jeden Fall einen Daten-Tarif buchen, denn sonst können ernorme Kosten entstehen“, sagt Thomas Bradler, Telekommunikations-Experte der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. „Denn oft merkt man nicht einmal, wenn das Gerät eine Datenverbindung aufbaut.

Denn durch Anwendungen wie Wettervorhersage oder Hotelsuche entstehen Datenströme, viele Anwendungen aktualisieren sich automatisch. Wer solche Anwendungen nicht nutzen möchte, sollte lieber ein einfaches Handy und kein Smartphone kaufen, rät Bradler.

Spartarife fürs Smartphone: Paket-Tarife wählen

Die meisten Mobilfunkanbieter haben spezielle Smartphone-Tarife im Programm. Wenn Sie nicht gerade die All-Inclusive-Sprach-SMS-Surf-Flat buchen wollen, können Sie mit einem monatlichen Einsatz von zehn Euro schon ordentlich mit Ihrem Smartphone kommunizieren.

Alle Mobilfunkanbieter haben Smartphone-Tarife im Programm. Mit einem monatlichen Einsatz von rund zehn Euro lässt sich schon ordentlich mit dem Smartphone kommunizie-ren. Günstige Tarife gibt es bei den Discoun-ter-Töchtern der Netzbetreiber, aber auch bei Mobilfunkern wie Drillisch, Klarmobil und Freenet, die auf unterschiedliche Handy-Netze setzen. Zur Telekom gehört Discounter Congstar, Otelo ist eine Vodafone-Tochter, Blau ist ein Unternehmen der E-Plus-Gruppe und Fonic gehört zu O2. Sowohl die E-Plus-Gruppe als auch O2 gehören inzwischen zur spanischen Telefónica.

Kunden, die das Netz der Telekom nutzen wollen, zahlen bei Congstar für den Tarif Congstar Smart zehn Euro. Dafür gibt es dann 300 Gepsrächsminuten und 100 SMS sowie 300 MB schnelles Surfen.

Discounter Blau bietet den Tarif Blau M für 9,99 Euro pro Monat an. Dafür bekommen Kunden eine Datenflat inklusive 300 MB schnelles Surfen, sowie 300 Einheiten in alle deutschen Netze, die für Anrufe und den SMS-Versand genutzt werden können.

Kunden, die sich für Fonic Smart S entscheiden, bekommen für monatlich 9,95 Euro 400 Inklusiveinheiten und 200 MB schnelles Surfen im  O2-Netz. Die Inklusiveinheiten können für Gesprächsminuten und SMS aufgebraucht werden.

Für die genannten Tarife gilt: Sind die Inklusiveinheiten verbraucht, so kostet jede weitere SMS und Gesprächsminute neun Cent. Die Pakete lohnen sich also nur, wenn Sie wirklich nicht viel mehr Einheiten verbrauchen. Allein 100 Minuten länger zu telefonieren als im Paket enthalten, kosten schon weitere neun Euro. Und da es für rund 15 Euro schon Sprach- und Surfflatrates gibt, ist es sinnvoller bei regelmäßiger Nutzung in einen Flatrate-Tarif zu investieren.
Um auch mit schmalem Budget klar zu kommen, lassen sich einige Tricks anwenden. Da die meisten Smartphones WLAN-fähig sind, empfiehlt es sich, zu Hause oder am Arbeitsplatz über WLAN eine Datenverbindung herzustellen. Auch in Bahnhöfen, auf Flughäfen und in Cafés gibt es häufig die Möglichkeit WLAN gratis zu nutzen.

Dann lässt es sich nicht nur gratis Surfen – über Internet-Telefonie-Dienste wie Skype kann man sogar Gespräche führen und mit Nachrichten-Diensten wir WhatsApp, Facebook Messenger oder dem Schweizer Dienst Threema Nachrichten verschicken. Das schont das Telefonie- und SMS-Budget, doch müssen die Empfänger denselben Dienst nutzen. Vorteil von Threema: Die Nachrichten werden so verschlüsselt, dass auch Threema selbst die Nachrichten der Kunden nicht lesen kann.

Günstige Smartphone-Tarife

2 GB schnelles Surfen, SMS-Flat, 100 Gesprächsminuten
Anbieter Blau Congstar Fonic Maxxim Otelo
Tarif blau M Smart Smart S LTE Mini SMS 2 GB Smartphone 400
Netz Telefónica (O2 + E-Plus) Telekom Telefónica (O2 + E-Plus) Telefónica (O2 + E-Plus) Vodafone
enthaltene Leistungen 300 Einheiten, 300 MB schnelles Surfen 100 SMS, 300 Gesprächsminuten, 300 MB schnelles Surfen 200 MB schnelles Surfen, 400 Einheiten (SMS oder Gesprächsminuten) 2 GB schnelles Surfen, SMS-Flat, 100 Gesprächsminuten
SMS-Preis außerhalb Paket 0,09 € 0,09 € 0,09 € 0,15 € 0,09 €
Gesprächsminute außerhalb Paket 0,09 € 0,09 € 0,09 € 0,15 € 0,09 €
Monats-Preis ohne Vertragsbindung 9,99 € 10,00 € 9,95 € 9,99 € 7,99 €

Stand: April 2016, Quelle: Websites der Anbieter, eigene Recherche

Smartphone Tarife Vergleich
Leserkommentare
Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.
02.11.2015 - von Joachim Sander
Es geht noch günstiger!
Bei Lidl und ALDI gibt es die 300 Einheiten (Gesprächsminuten/SMS)und die 300 MB zum Surfen für 7,99 EUR, mit monatlicher Kündigungsfrist. Ihr Artikel erschien am 29.10.2015. Bis 31.10.2015 konnte man da noch das o.a. Paket für die Dauer von 12 Monaten für 4,99 EUR kaufen, ebenfalls mit monatlicher Kündigungsfrist.
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: baranq / Shutterstock.com ID:10960
Nach oben
Top 5 Tagesgeld
Anbieter Zins  
Audi Bank direct
1,10 %
Audi Bank direct
ING-DiBa
1,00 %
ING-DiBa
Renault Bank direkt
0,80 %
Renault Bank direkt
Ferratum Bank
0,75 %
Ferratum Bank
Consorsbank
0,60 %
Consorsbank
Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
Call-by-Call-Tarife um 14:09 Uhr
Ferngespräche: 0,86 Ct*
Ins Mobilnetz: 2,48 Ct*
Ortsgespräche: 0,92 Ct*
*Preis pro Minute
zum Telefonrechner
Infoservice-Telefon, Foto: Sven Bähren/Fotolia.com
Anzeige
Newsletter
i1
i2
i3
i4
Jetzt abonieren
.
© 2016 Biallo & Team GmbH