gebundener Sollzins: 1,53 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Kredit online beantragenZur Höchster Pensionskasse
Produktdetails
Höchster Pensionskasse
Penka-Immobilienfinanzierung
Nettodarlehensbetrag:
ab 80.000 €
Laufzeit:
120 - 360 Raten (10 - 30 Jahre)
Tilgung mindestens:
2%
Bereitstellungszinsen pro Monat:
0,25
Schätzkosten:
keine
Beratung:
pers.+tel.
Besonderheit:
Der Verbraucherdarlehensvertrag wird durch ein Grundpfandrecht oder eine Reallast besichert.
Beleihung in Abhängigkeit bestimmter Regionen; Sondertilgung bis zu 10 % des Darlehensbetrags p. a.; mind. 2500 €; zinslose Bereitstellungszeiten bis 12 Monate
repräsentatives Beispiel:
Nettodarlehensbetrag 200.000 €, Laufzeit 10 Jahre, Tilgung 2,5%
120 mtl. Raten je: 671,67 €
effektiver Zins: 1,54 %
gebund. Sollzins: 1,53 %
Gebühren: keine
Gesamtbetrag: 280.600,40 €
Kontakt:
069/30 58 21 11, immobilien.finanzierung@penka.hoechst.com
Zinsfestschrei-
bung bei Laufzeit:
gebundener Sollzins
effektiver Jahreszins
10 Jahre
1,53%
1,54%
12 Jahre
1,53%
1,54%
15 Jahre
1,53%
1,54%
20 Jahre
1,74%
1,75%
30 Jahre
2,14%
2,16%
Zins gilt bis: 60% Beleihung
Zinsverteuerung bis 80 %:
0,1%
Beleihgrenze gilt für: Kaufpreis / Gesamtkosten

Zinsauf-/Abschläge:
0,10%
ab 200.000€: kein Auf-/Abschlag
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Annuitätendarlehen der Höchster Pensionskasse

Bei der Höchster Pensionskasse können Kunden für den Kauf, Bau, Umbau oder die Modernisierung von Immobilien bzw. auch für eine Anschlussfinanzierung ein Annuitätendarlehen erhalten.

Das Annuitätendarlehen muss mindestens in einer Höhe von 40.000 Euro aufgenommen werden. Es kann bis zu 60 Prozent des Beleihungswerts betragen. Für Finanzierungen bis zu 80 Prozent der angemessenen Anschaffungs-/Herstellungskosten bzw. des Verkehrswerts erhöht sich der Sollzinssatz für die Gesamtsumme des Annuitätendarlehens um 0,10 Prozent. Als Zinsbindungszeit für das Annuitätendarlehen kann der Kunde 5, 8,10, 12 oder 15 Jahre wählen. Bei einem verspäteten Abruf des Annuitätendarlehens berechnet die Höchster Pensionskasse pro Monat 0,25 Prozent Bereitstellungszinsen, dies jedoch erst nach einem langen Zeitraum – ab dem 25. Monat nachdem es das Annuitätendarlehen zugesagt hat.

Kostenloses Sondertilgungsrecht beim Annuitätendarlehen

Der anfängliche Tilgungssatz beim Annuitätendarlehen der Höchster Pensionskasse beträgt wahlweise zwischen 1 bis 7 Prozent. Im Laufe der Zinsbindungsfrist des Annuitätendarlehens hat der Kunde zweimal die Möglichkeit, die Höhe des Tilgungssatzes ändern zu lassen. Einmal im Jahr steht es ihm außerdem offen, eine Sondertilgung in Höhe von 10 Prozent des ursprünglichen Annuitätendarlehensbetrags vorzunehmen. Die Höhe der Sondertilgung muss mindestens 2.500 Euro betragen.

Ein Angebot zum Annuitätendarlehen erhält der Kunde entweder, indem er es über die Homepage des Höchster Pensionskasse anfordert oder die Service-Hotline bzw. den unmittelbaren Ansprechpartner direkt kontaktiert.

Die Höchster Pensionskasse im Porträt

Die Wurzeln der Höchster Pensionskasse VVaG reichen bis in das Jahr 1886 zurück. Zu diesem Zeitpunkt wurde von der Hoechst AG eine betriebliche Alterssicherung für Kaufleute, Techniker und Naturwissenschaftler in Form einer Pensionskasse geschaffen. Als sich in den 1990er Jahren Änderungen in der betrieblichen Altersversorgung und der Trend zu neuen Versorgungssystemen abzeichneten, wurde die Höchster Pensionskasse VVaG gegründet, welche ihren Geschäftsbetrieb 1998 aufnahm.

Die Pensionskasse zählt heute mit einer Bilanzsumme von über 5 Mrd. Euro im Jahr 2008 und mit 90.000 versicherten Arbeitnehmern zu den bedeutendsten Pensionskassen in Deutschland. Über die Höchster Pensionskasse führen mehr als 330 Unternehmen ihre betriebliche und/oder tarifliche Altersversorgung durch. Das Unternehmen beschäftigt über 140 Mitarbeiter.

Zusätzlich zu ihrem Hauptgeschäft ist die Höchster Pensionskasse auch im Bereich Baufinanzierung aktiv. In Rahmen dieses Nebengeschäfts vergibt das Unternehmen Annuitätendarlehen auch an Nichtmitglieder. Die Höchster Pensionskasse stellt aber grundsätzlich nur Annuitätendarlehen für Personen bereit, die Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit vorweisen können, also Angestellte, gewerbliche Arbeitnehmer oder Beamte. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: