Forward-Darlehen
effektive Zinsen: 0,03 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Kredit online beantragenZur Debeka
Produktdetails
Debeka
Forward-Darlehen
Späteste Fälligkeit des Altdarlehens:
36 Monate
Geforderte neue Zinsbindungsfrist:
5, 10 Jahre
Mindesthöhe des neuen Darlehens:
k.A.
Besonderheiten:
*ab 13. Monat
Kontakt:
0261/9 43 48 76
Aufschlag auf heutige Kondition pro Monat bis Abnahme:
0,03*%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Annuitätendarlehen der Debeka

Bauherren und Immobilienerwerber können bei der Debeka Bausparkasse Annuitätendarlehen aufnehmen. Die Bausparkasse vergibt Annuitätendarlehen mit Zinsbindungszeiten von 10, 15 und 20 Jahren. Für selbstgenutztes Wohneigentum kann die Höhe des Annuitätendarlehens bis zu 60 Prozent der anfallenden Bau- oder Kaufkosten betragen, ansonsten liegt die Beleihungsgrenze des Annuitätendarlehens bei 50 Prozent. Beim Annuitätendarlehen gilt eine Mindestdarlehenssumme von 25.000 Euro.

Ab dem 13. Monat Bereitstellungskosten beim Annuitätendarlehen

Wer ein Annuitätendarlehen bei der Debeka aufnimmt, hat die Wahl, einen Anfangstilgungssatz von einem, zwei oder drei Prozent zu wählen. Wartet der Kreditnehmer mit dem Abruf des Annuiätendarlehens zu lange, so kostet ihn dies außerdem ab dem 13. Monat Bereitstellungskosten in Höhe von 0,25 Prozent monatlich.

Beim Annuitätendarlehen besteht für Darlehensnehmer die Möglichkeit, jährliche Sondertilgungen in Höhe von 10 Prozent des Anfangsdarlehens zu leisten.

Interessenten können sich entweder direkt in einer Filiale der Debeka Bausparkasse über das Annuitätendarlehen informieren bzw. einen Antrag stellen oder ihren Finanzierungswunsch über die Homepage des Unternehmens versenden. Im zweiten Fall meldet sich die Debeka telefonisch beim Kunden und erstellt ihm ein unverbindliches Angebot für ein Annuitätendarlehen.

Die Debeka Bausparkasse AG im Porträt

Die Debeka Bausparkasse AG ist eine private Bausparkasse, die der Debeka Gruppe angehört. 1905 unter dem Namen „Krankenunterstützungskasse für die Gemeindebeamten der Rheinprovinz“ in Koblenz am Rhein gegründet, war die Debeka anfangs ausschließlich auf dem Gebiet der Krankenversicherung tätig. Die zwei größten und ältesten Unternehmen der Gruppe sind deshalb auch der Krankenversicherungs- und Lebensversicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Als Tochter dieser Unternehmen wurde 1974 die Debeka Bausparkasse AG gegründet, mit der die Debeka ihr Leistungsspektrum im Bereich Altersvorsorge und vermögensbildende Anlagen vervollständigte.

Die Debeka Bausparkasse erzielte 2008 eine Bilanzsumme von rund 14,68 Milliarden und beschäftigte 395 Mitarbeiter.

Mit zahlreichen Finanzierungsbausteinen ermöglicht das Unternehmen Baufinanzierungen, darunter auch Annuitätendarlehen, die im Verbund mit den Debeka Versicherungsvereinen weitgehend aus einer Hand erfolgen können. Neben dem klassischen Bauspar- und Baufinanzierungsgeschäft betreibt die Gesellschaft auch die Vermittlung von Immobilien. Sie vermarktet die Objekte von Verkäufern und vermittelt sie an Kaufinteressenten. Im Januar 2008 wurde der Immobilienservice auf die Vermittlung von Mietobjekten ausgeweitet.

Außer Bauspar- und Annuitätendarlehen bietet die Debeka auch Hypthekendarlehen mit aufgeschobener Tilgung. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: