Zinsen: 1,05 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur AutoBank
Kontodetails
AutoBank
Festgeld
Anlagebetrag:
5.000 bis 100.000 €
Zinszahlung:
Ausschüttung am Laufzeitende (ohne Zinseszins)
Einlagensicherung:
100.000 € / Person abgesichert durch die österreichische Einlagensicherung
verfügbar für:
Privatpersonen
Besonderheit:
online
telefonische Kontoführung möglich:
Ja
Kontakt:
0800/4 04 10 08
Laufzeit:
Zinssatz
6 Monate
0,55%
1 Jahr
0,80%
2 Jahre
1,00%
3 Jahre
1,05%
4 Jahre
1,05%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Festgeld der AutoBank

Die AutoBank bietet Kunden mit dem Produkt „Termineinlage“ ein Festgeld. Das Festgeld können Kapitalanleger in einem Anlagehorizont zwischen sechs Monaten und acht Jahren abschließen. Hinsichtlich der Anlagesumme besteht beim Festgeld eine Untergrenze von 5.000 Euro und eine Obergrenze von 100.000 Euro.

Der vereinbarte Zinssatz für das Festgeld gilt für den gesamten Anlagezeitraum, während dieser Zeit ist das Festgeld für beide Seiten unkündbar. Neben dem Festgeld-Konto benötigen Kapitalanleger auch noch ein Einlagekonto, dieses muss gleichzeitig beantragt werden. Die Eröffnungsanträge stehen sich auf der Homepage der AutoBank bereit, der Kunde druckt sie sich aus und sendet sie ausgefüllt an die AutoBank.

Zinsgutschrift am Ende der Festgeld-Laufzeit

Die Zinsausschüttung des Festgeldes erfolgt am Ende der vereinbarten Anlagedauer. Nach Ablauf wird die Anlagesumme plus aufgelaufene Zinsen automatisch auf das Einlagekonto gebucht. Der Anleger kann dann entscheiden, ob er das Investment in Festgeld fortsetzen möchte. Eine automatische Wiederanlage des Geldes findet nicht statt. Kosten entstehen bei der Anlage in das Festgeld nicht, dies gilt auch für das Einlagekonto.

Die AutoBank ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung der Banken und Bankiers. Über diesen Weg sind Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert. Dies gilt dementsprechend auch für Geldanlagen in Festgeld.

Die AutoBank AG im Porträt

Die AutoBank AG hat ihren Hauptsitz in Wien und eine Zweigniederlassung in Oberhaching bei München. Vier Hauptgesellschafter sind an der AutoBank beteiligt. Im Jahr 1978 wurde von Autohandelsgesellschaften in Wien die "Auto-Handels- und Leasing Bank AG" gegründet, der Kern des heutigen Unternehmens.

1995 wurde das Institut in AutoBank umfirmiert. Seit 1997 besteht das Einlagekonto nicht nur für den Autohandel. Die österreichische Bank bietet als Direktbank auch Tages- und Festgeld an und betreut dieses Geschäftsfeld seit 1997 in Österreich, seit 2010 in Deutschland.

Neben vier Kerninvestoren werden knapp 60% der Stammaktien der AutoBank AG an der Börse gehandelt; das Grundkapital beträgt rund zehn Millionen Euro. Die Bilanzsumme des Unternehmens betrug zum 30.12.2015 362 Millionen Euro. Rund 37.000 Kunden betreut die Bank, vorzugsweise aus dem Bereich Autohandel, Autokredit/-leasing und Privatanleger.

Neben dem Geschäftsfeld Einlagen entwickelt die AutoBank AG KFZ-Leasing und Finanzierungslösungen für den Endkunden. Hersteller- und importeurunabhängig finanziert sie Lagerbestände von Neu-, Gebraucht- und Vorführwagen für Autohandelsunternehmen, die für ihre Kunden als Mobilitätsmanager fungieren und Gesamtpakete inkl. Service- und Versicherungsleistungen anbieten möchten oder die einen Finanzpartner für ihre Lagerstände suchen. Das Produktportfolio wird durch Fahrzeughandel, Factoring und Fuhrparkmanagement abgerundet, das die AutoBank AG mit verschiedenen Tochtergesellschaften für Unternehmen in Deutschland und Österreich anbietet.

Weitere Produkte sind Tagesgeld und Festgeld, das frei für Interessierte verfügbar ist. Da die AutoBank AG keine Girokonten anbietet, hält sie für ihre Kunden weder Geldautomaten bereit noch ist sie einem Geldautomatenverbund angeschlossen.

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: