Zinsen: 1,15 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Grenke Bank
Kontodetails
Grenke Bank
Festgeld
Anlagebetrag:
5.000 bis 500.000 €
Zinstermine:
jährlich
Zinszahlung:
jährliche Ausschüttung
Einlagensicherung:
26,04 Mio. €
verfügbar für:
Privatpersonen
Besonderheit:
Online-Konditionen
telefonische Kontoführung möglich:
Nein
Kontakt:
07221/50 07 72 00
Laufzeit:
Zinssatz
3 Monate
0,30%
6 Monate
0,35%
9 Monate
0,45%
1 Jahr
0,60%
2 Jahre
0,80%
3 Jahre
1,00%
4 Jahre
1,15%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Festgeld der Grenke Bank

Ein neuer Anbieter von Festgeldprodukten ist die Grenke Bank. Deren Festgeld können Kunden mit einem Anlagehorizont zwischen 3 bis 48 Monaten abschließen. Die Anlagezeiträume sind dabei nicht taggenau, sondern zu bestimmten Stichtagen festgelegt. Die Mindesteinlage beim Festgeld der Grenke Bank beträgt 2.000 Euro, nach oben hin ist die Höhe der Festgeld-Anlage nicht begrenzt. Nur Privatkunden der Bank können das Festgeld in Anspruch nehmen.

Die Zinsgutschrift erfolgt bei einer Anlage von bis zu 2 Jahren am Ende der Laufzeit, bei Anlagen ab dem dritten Jahr werden die Zinsen des Festgeldes jährlich ausgeschüttet. Schließt der Kunde einen Festgeld-Vertrag ab, entstehen ihm für die Online-Kontoführung keine Kosten. Außerdem ermöglicht die Bank auch den kostenlosen Einzug des Anlagebetrages. Da die Grenke Bank bislang noch nicht über Filialen verfügt, sind Direkteinzahlungen nicht möglich. Für Anlagesummen bis zu 50.000 Euro fällt eine Servicegebühr an, sofern für die Postident-Bestätigung ein Kurierdienst in Anspruch genommen wird. Erledigt der Kunde dies bei der Post, so entfällt die Servicegebühr.

Bei Ende des Festgeld-Vertrages Benachrichtigung

Der Festgeld-Kunde der Grenke Bank erhält eine Benachrichtigung über das Laufzeitende der Festgeld-Anlage. Spätestens zwei Tage vor Ablauf muss er die Bank schriftlich darüber in Kenntnis setzen, wenn er keine weitere oder eine veränderte Anlage in das Festgeld wünscht. Möglich ist diese Benachrichtigung per Post, Fax oder E-Mail. Erhält die Bank keine Nachricht, so wird das Festgeld nochmals für weitere 90 Tage, zu den dann gültigen Konditionen, gebunden.

Die Einlagensicherung der Grenke Bank erfolgt über den Einlagensicherungsfonds Deutscher Banken e. V. Über diesen Weg ist Festgeld bis zu einer Höhe von 15,9 Mio. Euro pro Kunde abgesichert.

Die Grenke Bank AG

Der Name Grenke Bank ist entstanden durch die Übernahme der Hesse Newman Bank durch die Grenke Leasing AG im Februar 2009. Seitdem firmiert die bereits 1777 gegründete Bank unter dem neuen Namen. Die Grenke Bank hat ihren Sitz im September 2010 von Hamburg nach Baden-Baden verlegt. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen eine Aktiengesellschaft. Im Jahr 2012 betrug die Bilanzsumme der Bank rund 340 Mio. Euro.

Die Hauptzielgruppe der Bank sind zunächst die rund 130.000 gewerblichen Kunden der Grenke Leasing AG. Das Geschäft mit Privatkunden soll jedoch noch stärker ausgebaut und eigene Produkte sollen hierfür angeboten werden. Bislang stehen für Privatkunden zwei Produkte zur Verfügung: das Tagesgeld und das Festgeld. Das Einlagevolumen der Grenke Bank betrug zum 30.6.2013 245 Mio. Euro.

Da die Bank keine Girokonten anbietet, sind weder Geldautomaten verfügbar noch ist die Bank einem Geldautomatenverbund angeschlossen. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: